www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Probleme mit Lambda Controller der KDFI 1.4

Nachricht
Autor
AcidRain
Beiträge: 14
Registriert: Mo Feb 24, 2014 9:58 pm

Re: Probleme mit Lambda Controller der KDFI 1.4

#16 Beitragvon AcidRain » Di Apr 01, 2014 8:20 am

Es läuft nun...Der Tip mit dem zu langen Kabel von Basti war gut...es war vorher ca. 1m ohne das Anschlusskabel der Sonde selbst. Hab es nun etwas anders verlegt und um ca. die hälfe gekürzt...seitdem läuft alles bestens...

Der Teufel steckt halt im Detail...Danke euch

Gruß Markus

Benutzeravatar
lpgo
Beiträge: 124
Registriert: Mo Sep 19, 2011 10:15 pm
Wohnort: NL

Re: Probleme mit Lambda Controller der KDFI 1.4

#17 Beitragvon lpgo » Di Apr 01, 2014 7:17 pm

Sollte man dan doch in der Gebrauchsanleitung aufnehmen!!!! Is dan doch nicht so unwichtig....
Citroën 2cv mit BMW R1200 RT Machine, 110 statt 12 ps.. Alles eingetragen.

Citroën Ami 650cc mit Smart Turbo/intercooler mit KDFI 1.3 Autogas (LPG).....

1-2-Spark meine eigene programmierbare elektronische Zuendung

derOJ
Beiträge: 467
Registriert: Mo Jan 02, 2012 8:06 pm

Re: Probleme mit Lambda Controller der KDFI 1.4

#18 Beitragvon derOJ » Di Apr 01, 2014 8:23 pm

Länge UND Querschnitt sind zu beachten...1 Meter 0,14mm² klappt natürlich nich :mrgreen:

In meinem BMW hab ich bestimmt 2 Meter Leitung zur Sonde
E30 M50B25 COP Wasted Spark, TunerStudio v2.05 registered, Knödler Lambdacontroller V3.3, Bluetooth
Holset HX35 0,8bar

AcidRain
Beiträge: 14
Registriert: Mo Feb 24, 2014 9:58 pm

Re: Probleme mit Lambda Controller der KDFI 1.4

#19 Beitragvon AcidRain » Di Apr 01, 2014 10:04 pm

Hab wohlgemerkt das original Bosch Anschlusskabel benutzt, glaube es ist 1,5²

Aufjedenfall läuft die Sonde seitdem Tadellos. Konnte es auch fast nicht glauben.

Gruß Markus

Bastigb10
Beiträge: 257
Alter: 35
Registriert: Di Dez 20, 2011 1:07 pm
Wohnort: Auenwald (nahe Stuttgart)
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Lambda Controller der KDFI 1.4

#20 Beitragvon Bastigb10 » Mi Apr 02, 2014 4:36 pm

Hallo zusammen,

die max. Kabellänge mit dem L-MW V4.0 beträgt ca. 3,5m inkl. Anschlussleitung an der Sonde. Ich vermute daher eher ein Kontaktproblem/kalte Lötstelle o.ä.

Aber schön, dass es dann doch funktioniert :D

Gruß
Sebastian
Sebastian Knödler Technologie
http://www.breitband-lambda.de

kingpin3000
Beiträge: 21
Registriert: Fr Nov 29, 2013 1:17 pm

Re: Probleme mit Lambda Controller der KDFI 1.4

#21 Beitragvon kingpin3000 » Mi Jun 04, 2014 10:40 am

Hallo

Ich klinke mich einfach mal hier mit ein, dann muss ich kein neues Thema aufmachen.

Ich bekomme den Lambda Controller der KDFI 1.4 nicht vernüftig zum laufen. Ich vermute schon fast das der Controller oder die KDFI einen defekt haben.

Zur Erläuterung:

Die KDFI und der Controller laufen. Der Motor springt auch schon an. Nur der Lambda Controller bringt nicht die richtigen Werte.
Beim Zündung einschalten steht die anzeige bei AFR 14,9 ... dann heizt die Sonde hoch (schnelles blinken) ... dann geht der AFR hoch auf 18,8 (blinkt jetzt langsam) und der AFR geht langsam wieder zurück auf 16,6 dort bleibt er dann auch stehen. Eigentlich müsste da jetzt AFR 20 bei nicht gestartetem Motor stehen (Wenn ich da jetzt nicht falsch liege).
Halte ich jetzt Feuerzeuggas an die Sonde geht der Wert auf 18,8 (komisch höher geht der Wert nicht) ...Müsste der Wert jetzt nicht eigentlich runter gehen statt hoch (Ist doch falschrum oder???) Pusste ich jetzt Luft an die Sonde geht der AFR runter auf ca 10 oder so ... nach kurzer zeit pegelt er sich langsam wieder bei 16,6 ein.

Da stimmt doch irgendetwas nicht...Finde den Fehler nicht.
Masse habe ich geprüft. Strom ist auch genug da. kurze Kabellänge habe ich auch schon probiert. Alle Anschlüsse noch mal überprüft. Tunerstudio auch richtig, steht auf PLX 0-5V Nichts
Lege ich 5V an den analogen KDFI Lambdaeingang, geht die Anzeige im TS auch auf AFR 20 so wie es sein soll.

Außerdem springt die AFR Anzeige in unregelmäßigen Abständen richtung AFR 0...im selben Moment blinkert auch kurz die rote Fehler LED des Contollers auf.

Versuche heute mal noch den Controller auszulesen. Was dort für ein Fehler kommt. Könnte sich als schwierig gestallten.

Aber alleine warum zeigt die Anzeige die werte falsch herum an?
Bin über jede Hilfe dankbar.

mfg

derOJ
Beiträge: 467
Registriert: Mo Jan 02, 2012 8:06 pm

Re: Probleme mit Lambda Controller der KDFI 1.4

#22 Beitragvon derOJ » Mi Jun 04, 2014 5:04 pm

kingpin3000 hat geschrieben:...Tunerstudio auch richtig, steht auf PLX 0-5V Nichts
Lege ich 5V an den analogen KDFI Lambdaeingang, geht die Anzeige im TS auch auf AFR 20 so wie es sein soll.
...
mfg


Soweit ich weiß muss man da auf Custom Wideband Linear stellen und die Werte manuell eintragen
E30 M50B25 COP Wasted Spark, TunerStudio v2.05 registered, Knödler Lambdacontroller V3.3, Bluetooth
Holset HX35 0,8bar

Bastigb10
Beiträge: 257
Alter: 35
Registriert: Di Dez 20, 2011 1:07 pm
Wohnort: Auenwald (nahe Stuttgart)
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Lambda Controller der KDFI 1.4

#23 Beitragvon Bastigb10 » Mi Jun 04, 2014 5:39 pm

Hallo kingpin3000,

ich nehme an, wir haben diese Woche schon mal miteinander telefoniert?

Am Telefon habe ich dir ja schon einen haufen Tips und Tests um die Ohren geworfen. Hast du die schon durch?
Unter anderem:
- Messen, ob der Messwandler auch 5V an Luft bringt (mit einem Multimeter!)
- Während dem Betrieb die Batteriespannung mitloggen. Welche Spannung liegt an, wenn die rote LED bzw. der Lambda-Sprung kommt?
- Du hast erwähnt, dass die Masseleitung von Kdfi zur Batterie einen Widerstand von 10Ohm :!: aufweist. Ist das geklärt?

Außerdem spricht dein Gas-Test Bände! Pures Feuerzeuggas in der Sonde (bzw. Sonde direkt in der Feuerzeugflamme) erzeugt ein sehr fettes Signal, also einen sehr kleinen AFR Wert!
Wenn du mit Luft (anpusten) einen fetten Wert (AFR10) und mit Gas einen mageren Wert (AFR18,8) bekommst, dann stimmt die Kalibrierung nicht oder es gibt einen anderen seltsamen Effekt.

Wenn alles nichts hilft -> Garantiefall für K-Data :(

Gruß
Sebastian

P.S.: Ein Klassiker ist mir noch eingefallen: Betreibst du die Sonde mit original Steckverbinder?
Sebastian Knödler Technologie
http://www.breitband-lambda.de

kingpin3000
Beiträge: 21
Registriert: Fr Nov 29, 2013 1:17 pm

Re: Probleme mit Lambda Controller der KDFI 1.4

#24 Beitragvon kingpin3000 » Do Jun 05, 2014 1:08 am

Ja hatten telefoniert. Habe auch gestern einen Controller bei dir bestellt. Würde aber trotzdem gerne den internen zum laufen bekommen.
Hab es heut mal mit auslesen versucht. Noch nicht hinbekommen, da der USB Converter das wahrscheinlich nicht kann.
Würde den Contoller gerne mal auslesen, um zu sehen was dort für Daten hinterlegt sind.

Tips habe ich alle durch. Nix. Im TS steht er auf PLX 0-5. Masse ist auch i.o. Hatte unter Spannung die 10Ohm gemessen, das ist glaube ich keine Messbarer wert. Sprich unter Spannung nicht messbar mit einem Multimeter.

Aus dem Controller kommen definitiv im Stillstand keine 5V ... wobei doch bei nur Luft eigentlich 0V anliegen müssten, es liegen so um die 3V an.

Ich tippe fast auf einen seltsamen Effekt oder Defekt.

kingpin3000
Beiträge: 21
Registriert: Fr Nov 29, 2013 1:17 pm

Re: Probleme mit Lambda Controller der KDFI 1.4

#25 Beitragvon kingpin3000 » Do Jun 12, 2014 9:51 am

kingpin3000 hat geschrieben:Ich tippe fast auf einen seltsamen Effekt oder Defekt.


Wollte nochmal kurz Rückinfo geben. Habe jetzt den gleichen Controller (externe Version) vom Herrn Knödler verbaut.

Siehe da lief sofort ohne irgendwelche Probleme. Die externe Platine wurde nur 10mm über der wahrscheinlich defekten eingebaut und nutzt die selben Kabel.
Also gehe ich davon aus das der interne Controller beschädigt ist ... Garantiefall.


Ps.: Kleine Frage noch am Rande. Der neue externe Controller gibt nach der Aufheizphase ein leises Brummgeräusch von sich. Ist das normal?

Bastigb10
Beiträge: 257
Alter: 35
Registriert: Di Dez 20, 2011 1:07 pm
Wohnort: Auenwald (nahe Stuttgart)
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Lambda Controller der KDFI 1.4

#26 Beitragvon Bastigb10 » Sa Jun 14, 2014 10:49 am

Hallo kingpin3000,

das Geräusch ist normal.

Gruß
Sebastian
Sebastian Knödler Technologie
http://www.breitband-lambda.de

konello1
Beiträge: 1
Registriert: Sa Mai 22, 2021 11:10 am

Re: Probleme mit Lambda Controller der KDFI 1.4

#27 Beitragvon konello1 » Sa Mai 22, 2021 11:25 am

Hallo und entschuldigung, daß ich mir hier einklinke, auch wenn der Thread schon etwas älter ist.

Ich hatte das gleiche Pähnomen - Lambdakontroller hat ständig zwischen Grün und Rot geblinkt - trotz neuer Sonde und neuem Adapterkabel. Das Adapterkabel habe ich nun auch gekürzt - das System arbeitet nun zu 95%. Das heißt - der der Lambdacontroller blinkt nun erst schnell grün mit seltenen roten Blinks, dann wird das grüne blinken langsamer mit gelegentlichen roten blinks. Die Anzeige arbeitet, die Sonder arbeitet. An der Anzeige merkt man aber, daß es gelegentlich halbsekundenweise ausschläge zu 14.9 gibt - eben immer dann, wenn ein kurzer roter Blink dazwischen kommt.

Das würde mich ja nicht weiter stören, da die Anzeige ja zu 95% korrekt anzeigt.

Nur arbeitet im Tunerstudio meine Lambdakorrekturanzeige nicht - auch wenn der Lambdawert auf zu Fett wandert, bleib die Lambdakorrekturanzeige immer in der Mitte stehen.

Hat dazu jemand eine Idee? ist das evtl nur ein Aktivierungsthema?


Viele Grüße

Konrad


Zurück zu „Breitband Lambdameter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast