www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Abstimmung passt nicht mehr

Nachricht
Autor
frankd
Beiträge: 34
Registriert: Mo Sep 28, 2020 11:13 am

Abstimmung passt nicht mehr

#1 Beitragvon frankd » So Mai 02, 2021 12:58 pm

Hallo zusammen,

habe nach einigen Problemen meinen Motor zum laufen bekommen, musste jedoch Req Fuel halbieren, was ich nicht verstehe.
Ausgangssituation: laufender Reihen 6er Turbo mit guter Abstimmung geht zwecks niedriger Kompression zur Revision. Nach dem Zusammenbau, einigen Problemen mit der MS3x Hardware und frisch gereinigten Düsen, sprang er zwar wieder an, jedoch mit einem Lambdawert 0,5. Die ersten Versuche mittels VE reduzieren (bis um 70%) brachten keinen Erfolg. Als nächstes habe ich jegliche Benzinanreicherung nach Start deaktiviert, widerum ohne nennenswerten Erfolg. Letzlich habe ich den Req Fuel von 4.1ms bis auf 2,2ms runternehmen müssen, um einen Lambdawert von 0,8- 0,9 im LL zu bekommen.
Ich habe die Bosch 280158117 Düsen, welche laut Nummer die 525ccm Düsen sind. Dead time mit 0,846ms bei 12V angegeben. Tuner Studio empfiehlt einen Req Fuel von 6,3ms. Ich bin die Düsen immer mit 4,1ms gefahren.

Warum musste ich jetzt den Req Fuel ändern? Immerhin hat er mit dem alten Wert von 4,1ms jetzt auf einmal 220% mehr eingespritzt!

Die VE table hab ich noch nicht weiter durchfahren, rechne jedoch schon damit hier die nächsten Rückschläge zu bekommen.

Gruß Frank

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 792
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#2 Beitragvon el-hardo » So Mai 02, 2021 9:43 pm

Schlauch am Benzindruckregler ist dran?
Klingt nach einem mechanischen Fehler.
MS3 Pro Evo FW 1.5.1
Saab B234r GT3071R

Benutzeravatar
Luheuser
Beiträge: 969
Alter: 40
Registriert: Mo Apr 20, 2009 3:53 pm
Wohnort: Wiesbaden/München

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#3 Beitragvon Luheuser » Mo Mai 03, 2021 1:50 pm

Schlauch von der Ansaugbrücke zum Steuergerät dran?
Golf 2 4 Motion 2,0l 16v Turbo

MAXX ECU Race, DBW, VTG, LC, BLIP,


Golf 2 G60
KDFI 1.4 mit Original Kabelbaum

chapy
Beiträge: 1042
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#4 Beitragvon chapy » Mi Mai 05, 2021 10:59 am

von vollsequenziell auf semiseq. gesprungen ?
ist halt ohne weiteres wissen,kaffeesatz lesen.

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 792
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#5 Beitragvon el-hardo » Mi Mai 05, 2021 11:13 am

Coffee sentence reading ist das...
MS3 Pro Evo FW 1.5.1
Saab B234r GT3071R

frankd
Beiträge: 34
Registriert: Mo Sep 28, 2020 11:13 am

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#6 Beitragvon frankd » Sa Mai 08, 2021 7:44 pm

hi,

Schläuche sind alle dran und da wo sie hingehören.MS zeigt den richtigen Wert im Leerlauf und FPR Druckreduzierung passt auch.
fully sequential passt auch. Alle anderen Einstellungen sind auch gleich wie vorher, hab ich schon mehrfach durch den Programmvergleich gejagt.
Wenn ich die ganze Tour rückwärts rechne, müssten aus den 525er Düsen auf einmal 1300er geworden sein

Acki
Beiträge: 2699
Alter: 37
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: BaWü/Lausitz

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#7 Beitragvon Acki » Mo Mai 10, 2021 9:34 am

Frischer Motor? MS3 lief aber vorher?
Steuerzeiten passen? Düsen verklebt?
Einspritzzeitpunkt ist immer noch der selbe? Kein Geber 180 grad verdreht oder so?
IAT und CLT passen? Höhenkorrektur usw?

Logfiles zum Vergleich wären hilfreich um zu schauen wo er die mehr Einspritzzeit herholt.
Sonst req fuel ist immer so ne Sache...
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth

frankd
Beiträge: 34
Registriert: Mo Sep 28, 2020 11:13 am

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#8 Beitragvon frankd » Mo Mai 10, 2021 5:04 pm

Hallo Acki,

ja, revidierter Motor, MS3 lief vorher und das recht gut. Steuerzeiten passen 100%. Die habe ich mehrfach geprüft und sogar mit der Meßuhr . Düsen sind wie geschrieben gereinigt, haben ein sehr sauberes Sprühbild und sind mengenmäßig bis auf 1ml Unterschied gleich. Alle Einstellungen sind exakt wie vorher.
Er ist ja letztlich auch angesprungen und hatte einen sehr sauberen Leerlauf, was aber nur eben durch das ändern der ReqFuel von 4,1ms auf 2,2ms und abschalten der WUE uns ASE machbar war.

werde am WE nochmal die Düsen raus nehmen und die Menge prüfen. Kann ja nicht sein, dass die 6 Jahre funktionieren, während der Revision ausgebaut lagen, und dann nach dem Reinigen und Wiedereinbau fast die 3fache Menge liefern.

Gruß Frank

chapy
Beiträge: 1042
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#9 Beitragvon chapy » Mo Mai 10, 2021 6:24 pm

prüfe den benzindruck,bzw ob der bdr sauber funktioniert.

frankd
Beiträge: 34
Registriert: Mo Sep 28, 2020 11:13 am

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#10 Beitragvon frankd » Di Mai 11, 2021 5:03 pm

Hallo Chapy,

das war das erste was ich geprüft hatte. Steht auch 2 Einträge weiter unten als Antwort zu El Hardo.

Gruß Frank

chapy
Beiträge: 1042
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#11 Beitragvon chapy » Di Mai 11, 2021 7:02 pm

wieviel gemessenen statischen benzindruckdruck auf der rail hast du denn ?
wenn du den reqfuel quasi halbieren musst,damit der motor läuft,
bleiben ja nicht viele "möglichkeiten" übrig.
düsendurchsatz verdoppelt -eher unwahrscheinlich
hubraum halbiert -ebenfalls unwahrscheinlich
benzindruck verdreifacht -wäre heftig
wie sieht die verkabelung der injectoren aus ?
nicht das da irgendwo ein schluß drin ist,so daß die ms zwar die ausgänge sequenziell schaltet
aber dennoch eine oder mehrere düsen gleichzeitig einspritzen ?

frankd
Beiträge: 34
Registriert: Mo Sep 28, 2020 11:13 am

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#12 Beitragvon frankd » Do Mai 13, 2021 7:36 pm

Hallo Chapy,

Verkabelung der Düsen ist ok. FPR ist auf 43,5psi und funktioniert einwandfrei.
Habe heute die Düsen auf dem Tester gemessen. Laut Nummer (Bosch 280 158 117) sollten es 525cc sein, gemessen hab ich heute jedoch 750 -770cc bei 3 bar
Hab dann gleich mal die Pulsweite soweit runter gesetzt, bis sie nicht mehr öffnen. 4 Düsen hab ich bis 1,5ms runter nehmen können, 1düse ging bis 1,4ms runter und die 6.düse blieb bei 1,6ms schon zu.
Das erklärt erst mal, warum die Jungs die den Motor 2013 gebaut haben ursprünglich 4,1ms eingetragen haben, jedoch nicht, warum ich jetzt 2,1ms setzen musste.
werd sie morgen wieder einbauen, versuchen den ReqFuel schrittweise auf die 4,1ms und die VE schrittweise zu reduzieren.

Gruß Frank

chapy
Beiträge: 1042
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#13 Beitragvon chapy » So Mai 16, 2021 4:47 pm

stellt sich für mich die frage,ob das original bosch injectoren oder irgendwelche gemoddeten nachbauten sind.
original bosch injectoren haben niemals eine solche abweichung.

frankd
Beiträge: 34
Registriert: Mo Sep 28, 2020 11:13 am

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#14 Beitragvon frankd » So Mai 23, 2021 11:05 am

Hallo Chapy,

ich vermute auch, daß die modifiziert sind. Stammen vom amerikanischen Markt und die verkaufen unter der Bosch Nummer auch 750er und 1000er, jedoch mit Kennung hinter der Nummer, welche hier nicht draufsteht.
Bosch schreibt ja auch das es 6 Strahldüsen sind und ich hab nur Single.
Damit kann es jetzt auch gut möglich sein, dass die von Bosch angegebene dead time von 0,846ms @12V ebenfalls nicht passt. Würde zum Test passen, wo die schlechteste bei 1,6ms nicht mehr öffnete. Leider kenn ich die Ausgangsspannung vom Testgerät nicht und hab kein Oszi da. Das ist halt der Schwachpunkt bei den Importgeräten, dass man die Ausgangsspannung nicht einstellen kann.

Reqfuel hab ich jetzt auf 4,4ms bekommen. VE ist auch schon im Bereich 30-100kPa und 500-2300rpm angepasst.

frankd
Beiträge: 34
Registriert: Mo Sep 28, 2020 11:13 am

Re: Abstimmung passt nicht mehr

#15 Beitragvon frankd » So Mai 30, 2021 12:18 pm

Hallo Chapy,

hab mal noch meine großen Düsen nach 2 Jahren am Tester gereinigt, Dichtheit geprüft und den Durchfluß bei 3bar gemessen. Auch hier sind enorme Abweichungen zur Herstellerangabe und diesmal auch zwischen den Düsen.
die Nummer der Düsen lautet Bosch 208 158 821. die sind damals in der originalen Verpackung gekommen und sind 2200ccm. Jetzt die Messwerte mit 500 Takten a 3ms von 1-6.
64ml, 74ml, 74ml, 60ml, 58ml, 55ml. Die 55ml würden als einzigster Wert hochgerechnet die 2200ml/min ergeben. Düse 2 und 3 hingegen ergeben 2960ml/min.
bisher sind mir noch keine Düsen bekannt, die soviel Durchlaß haben. hast du dafür eine Erklärung, warum die soviel mehr bringen als ausgewiesen?


Zurück zu „Sensoren / Aktoren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste