www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Neuvorstellung und Anfängerfrage

Für alle Anfängerfragen die so auftauchen und irgendwie auch immer wieder auftauchen. Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Forumsregeln
Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Nachricht
Autor
frankde
Beiträge: 16
Registriert: So Jan 23, 2022 6:21 pm
Wohnort: Bei Deidesheim

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#16 Beitragvon frankde » Mi Jan 26, 2022 12:01 pm

laut Plan ist einer verbaut. Den Kerl hab ich aber noch nie gesehen.
Wenn ich in Holland bei jfetech kaufe, nehme ich einen neuen MAP Sensor mit. Hat sich dieser bewährt? https://www.jfetech.nl/epages/080402.sf ... GM1bar-map
Meine Zündspule hat keinen Treiber, baue ich dann selbst.
Bei jfetech habe ich die Lieferzeit angefragt. Wenn das passt ist die Entscheidung getroffen und ich bestelle das MS3pro Kit

suzuki90
Beiträge: 1030
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#17 Beitragvon suzuki90 » Mi Jan 26, 2022 12:45 pm

Kenne den Sensor nicht, wird aber funktionieren.
Wichtig ist, dass man da eine vernünftige Kennlinie hat.
Ansonsten schau ich auch immer mal auf Seiten wie Bosch Motorsport nach Sensoren, da gibt es die Daten dazu, dass man die vernünftig in TS einstellen kann.
Zum Beispiel der: Drucksensor
Da gibt es dann dieses Datenblatt: PDF
In der Bucht gibt es den dann recht günstig: 0.261.230.216

So mein vorgehen... War jetzt einfach schnell durch geklickt, ich weiß, ist jetzt ein Sensor nicht für Schlauchanschluss.

Zündtreiber würde ich einfach was externes nehmen. Zum Beispiel 0.227.100.211 von Bosch oder ähnliches.
Oder du baust gleich auf Wasted Spark um und nimmst 2 Wasted Spark Zündeinheiten mit integriertem Treiber. Da kannst dann direkt mit der Leitung vom Steuergerät drauf. Zum Beispiel sowas: Zündspule die gibt es aber in vielen Ausführungen auch in der Bucht günstig.
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

frankde
Beiträge: 16
Registriert: So Jan 23, 2022 6:21 pm
Wohnort: Bei Deidesheim

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#18 Beitragvon frankde » Mi Jan 26, 2022 4:03 pm

Diese Zündtreiber sehen zwar gut aus und sind billig, aber welche Stecker sind das? Hast Du dazu einen Typ und die Belegung? Hat ja recht viele Füsse..

Map Sensor ist ein guter Tip. Die gibts ja auch mit Temperatursensor drin. Gibts eine Quelle für die Bosch Compact Stecker?

Den Umbau der Zündanlage halte ich mir mal offen. Zum Start möchte ich den Verteiler und die Spule drinlassen. Auch weil mein PIP Signal aus dem Verteiler kommt.

Eigentlich will ich das nicht alles fragen... aber mit der Suche finde ich echt wenig Treffer im Forum hier. Genau meine Fragen haben doch bestimmt schon 100 Leute vor mir gehabt.. Standardsensoren, Steckverbinder, Datenblätter, Bezugsquellen.. Hab ich da eine Ecke im Forum übersehen?

albiek
Beiträge: 164
Registriert: Di Jul 12, 2016 8:05 am

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#19 Beitragvon albiek » Mi Jan 26, 2022 10:47 pm

frankde hat geschrieben:Map Sensor ist ein guter Tip. Die gibts ja auch mit Temperatursensor drin. Gibts eine Quelle für die Bosch Compact Stecker?


https://www.automotive-connectors.com/b ... &serie=378

Die sollten es sein oder?

frankde
Beiträge: 16
Registriert: So Jan 23, 2022 6:21 pm
Wohnort: Bei Deidesheim

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#20 Beitragvon frankde » Do Jan 27, 2022 1:49 pm

Ja, diese Stecker kommen der Bezeichnung am nächsten. Vielleicht meldet sich noch jemand der sie schon mal verbaut hat, oder ich probiere sie einfach aus.

Von dem holländischen jfetech hab ich ne Rückmeldung, dass er auf Bedarf die Teile in USA ordert. D.h. ich werde bei ihm meine Teile bestellen und habe € und keinen Zollstress.
Könnt ihr mir noch helfen, was ich zu dem MS3pro Kit mit dazubestellen sollte? Zündungs- und Ventilendstufen kaufe ich Bosch Teile. Brauche ich noch etwas zur Lambdasonde oder Klopfsensoren?

DIYautotune hat https://www.diyautotune.com/product/ms3 ... odule-kit/ zum Anschluss von Klopfsensoren. Ich kann die Beschreibung nicht eindeutig verstehen, ob diese Anschlussmöglichkeit beim MS3pro schon integriert ist (oder gar nicht geht)
Wie bekomme ich meine Lambda Sonde(n) an das Board? Aktuell hat mein Auto je eine Sprungsonde pro Zylinderbank, auf die geregelt wird. Wie krieg ich die ans MS3pro Board? Oder noch besser direkt meine Breitbandsonde (oder gleich 2).

Wenn ihr mir dazu nochmal helfen könnt, dann habe ich alle Infos zusammen für eine Bestellung in Holland/USA.
Danke

suzuki90
Beiträge: 1030
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#21 Beitragvon suzuki90 » Mo Jan 31, 2022 12:42 pm

frankde hat geschrieben:Könnt ihr mir noch helfen, was ich zu dem MS3pro Kit mit dazubestellen sollte? Zündungs- und Ventilendstufen kaufe ich Bosch Teile. Brauche ich noch etwas zur Lambdasonde oder Klopfsensoren?


Hast du hochohmige Injektoren? Dann nichts. Nur bei Niederohmig brauchst entsprechende Treiber. Bzgl Zündung brauchst du eben einen Treiber wenn du Zündspulen ohne Treiber hast. Vermute aber, dass in dem Fall du schon einen externen Treiber im Auto hast. den kannst ja verwenden, dann brauchst keinen zusätzlich kaufen.

frankde hat geschrieben:DIYautotune hat https://www.diyautotune.com/product/ms3 ... odule-kit/ zum Anschluss von Klopfsensoren. Ich kann die Beschreibung nicht eindeutig verstehen, ob diese Anschlussmöglichkeit beim MS3pro schon integriert ist (oder gar nicht geht)


Die MS3 Pro hat das integriert. Einfach Klopfsensor an die ECU.

frankde hat geschrieben:Wie bekomme ich meine Lambda Sonde(n) an das Board? Aktuell hat mein Auto je eine Sprungsonde pro Zylinderbank, auf die geregelt wird. Wie krieg ich die ans MS3pro Board? Oder noch besser direkt meine Breitbandsonde (oder gleich 2).


Würde dir stark empfehlen auf Breitbandsonden zu gehen. In dem Fall brauchst Sonden mit Controller, die MS hat keinen Treiber integriert. Gibt es ganz einfach oder integriert... Tipp: Nehm die LSU 4.9 oder ADV (letztere wäre aber oversized)
Die Sprungsonde sagt dir ja nu, dass du über oder unter LAmbda 1 fährst. Das bringt wenig beim Einstellen, analysieren von Logs usw.
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

frankde
Beiträge: 16
Registriert: So Jan 23, 2022 6:21 pm
Wohnort: Bei Deidesheim

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#22 Beitragvon frankde » Mo Jan 31, 2022 5:36 pm

Meine aktuellen Injektoren stehen mit 14,5Ohm im Datenblatt. Das gilt als "hochohmig", oder?
Zu den Lambdasonden:
Zur Einstellung und Optimierung habe ich ja meine Innovate/LSU4.9 Breitbandsonde. Die steckt aber nur in einer Bank. Reicht das für die Einstellung? Zum "normalen" Betrieb nehme ich dann die beiden ebenfalls verbauten Sprungsonden? (Eine je Bank). Gute Idee, oder eine zweite Breitband anschaffen?
Zum Anschluss des MS3Pro Module habe ich das ganze Manual durchgesehen. Ich kann aber keine Übersicht über das Pinout, d.h. die Belegung der beiden Steckerleisten finden. Habe ich das übersehen? Gibt es eine Pinbelegung der Modulplatine als Dokument? Ein Stromlaufplan wäre auch nicht schlecht, damit man sieht wie welcher Aus- und Eingang beschalten ist.

suzuki90
Beiträge: 1030
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#23 Beitragvon suzuki90 » Di Feb 01, 2022 8:58 am

frankde hat geschrieben:Meine aktuellen Injektoren stehen mit 14,5Ohm im Datenblatt. Das gilt als "hochohmig", oder?


ja die kannst direkt anschließen.

frankde hat geschrieben:Zur Einstellung und Optimierung habe ich ja meine Innovate/LSU4.9 Breitbandsonde. Die steckt aber nur in einer Bank. Reicht das für die Einstellung? Zum "normalen" Betrieb nehme ich dann die beiden ebenfalls verbauten Sprungsonden? (Eine je Bank). Gute Idee, oder eine zweite Breitband anschaffen?


Persönlich würde ich immer nur mit Breitband fahren, das liegt aber daran, dass ich ein AFR Kennfeld vorgebe, das nicht nur bei Lambda 1 fährt und ich daraufhin regeln will. Außerdem will ich ja jederzeit den Laptop anstecken und optimieren.
Nur eine Bank würde ich fahren, wenn ich sicher weiß, dass beide Bänke gleich viel Luft bekommen und die Düsen alle exakt gleich einspritzen. Da ich das nicht sicher sagen kann, würde ich vermutlich 2 Lambdasonden fahren.

frankde hat geschrieben:Zum Anschluss des MS3Pro Module habe ich das ganze Manual durchgesehen. Ich kann aber keine Übersicht über das Pinout, d.h. die Belegung der beiden Steckerleisten finden. Habe ich das übersehen? Gibt es eine Pinbelegung der Modulplatine als Dokument? Ein Stromlaufplan wäre auch nicht schlecht, damit man sieht wie welcher Aus- und Eingang beschalten ist.


Hab auch gerade rein geschaut und das Pinout nicht gefunden. Frag mal deinen Händler. Ich kann heute abend auch mal schauen, ob ich das daheim abgespeichert habe.
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

frankde
Beiträge: 16
Registriert: So Jan 23, 2022 6:21 pm
Wohnort: Bei Deidesheim

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#24 Beitragvon frankde » Di Feb 01, 2022 11:09 am

Pinout wäre prima. DIYAutoune hat auf meine Frage auch geschrieben, dass es kein Pinout gibt. Es sei ein Board zur Verwendung mit Aufsteckadaptern. Da braucht man keine Pinbelegung :?
ich solle mir das Foto von der Platinenoberseite im Webshop ansehen. Dort sind die Pinbezeichnungen aufgedruckt und ausreichend gut lesbar. naja...

Wenn Du also ein gutes Foto oder gar eine echte Pinliste hättest, würde mir das helfen. Ich muss ja wissen, wo ich was anklemme... Hast Du das nur nach dem Platinenaufdruck gemacht?

Sicher hast Du recht, das zwei Breitband besser sind... Muss ich aber nochmal investieren. Vorteil wäre, dass ich keine weitere Gewindehülse einschweissen muss. Die Sprungsonden würden dann ja wegfallen.

frankde
Beiträge: 16
Registriert: So Jan 23, 2022 6:21 pm
Wohnort: Bei Deidesheim

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#25 Beitragvon frankde » Mo Feb 14, 2022 1:45 pm

Während ich auf die Lieferung des MS3pro Module warte, fange ich schon an Sensoren und Treiber zu besorgen. Als MAP habe ich einen Bosch 0261230333 mit Temperatursensor genommen. Zur Erfassung des Umgebungsdruckes dachte ich an einen billigen MAP Sensor. Also habe ich einen teuren Bosch mit Datenblatt und einen billigen (10€) MAP mit Temperatur ohne Datenblatt gekauft. Zur Auswertung habe ich auch für den billigen die Werte aus dem Bosch Datenblatt genommen. Wird schon so ähnlich sein, dachte ich :?
Zur Umgebungsdruckmessung ist der billige für mich OK. Als MAP Sensor bräuchte man definitiv die Kalibrationswerte bzw. das Datenblatt.
Temperaturkalibration.png
Temperaturkalibration.png (34.91 KiB) 1211 mal betrachtet
Druckkalibration.png
Druckkalibration.png (31.27 KiB) 1211 mal betrachtet

tooly
Beiträge: 1037
Registriert: Do Aug 23, 2007 11:09 am

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#26 Beitragvon tooly » Mo Feb 14, 2022 2:50 pm

hab das hier gefunden:

https://westfieldmx5.wordpress.com/miat ... ro-for-nb/

das hier müsste bei der pinbelegung helfen:

file:///C:/Users/N4%20Printing/Downloads/ibom%20MS3%20Pro%20NB%20v5.3.html

frankde
Beiträge: 16
Registriert: So Jan 23, 2022 6:21 pm
Wohnort: Bei Deidesheim

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#27 Beitragvon frankde » Mo Feb 14, 2022 3:47 pm

Die Westfield Seite hilft auch. Mit dem zweiten Link kann ich leider nichts anfangen. Ging da was schief?

Welches ist eigentlich der beste Weg das Board an PC per Kabel und Bluetooth anzuschliessen? Wie macht ihr das? Ein TTL/RS232 Wandler Huckepack oder ein USB Kabel mit eingebautem TTL Adapter?
Geht parallel dazu eine zweite Bluetooth Schnittstelle (Daten aufs handy??) Oder braucht man das nicht.

Ansonsten sehe ich bei mir keine Notwendigkeit ein Extra Adapterboard zu machen. Bluetooth, ggf. Seriellwandler und ein baro Sensor passen doch auf ein kleines Prototypenboard, oder?

tooly
Beiträge: 1037
Registriert: Do Aug 23, 2007 11:09 am

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#28 Beitragvon tooly » Mo Feb 14, 2022 4:31 pm

frankde hat geschrieben:Die Westfield Seite hilft auch. Mit dem zweiten Link kann ich leider nichts anfangen. Ging da was schief?
musst du halt manuell eingeben. keine ahnung was da passiert ist

suzuki90
Beiträge: 1030
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#29 Beitragvon suzuki90 » Mi Feb 16, 2022 2:06 pm

frankde hat geschrieben:Welches ist eigentlich der beste Weg das Board an PC per Kabel und Bluetooth anzuschliessen? Wie macht ihr das? Ein TTL/RS232 Wandler Huckepack oder ein USB Kabel mit eingebautem TTL Adapter?


Das MS3Pro Modul hat den seriell-usb-wandler an Board.
Hab einfach ein 5m USB Kabel genommen, einen Stecker abgeschnitten und bin mit den Kabeln direkt auf den Stecker auf der Platine.
Funktioniert erstaunlicherweise problemlos.
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

frankde
Beiträge: 16
Registriert: So Jan 23, 2022 6:21 pm
Wohnort: Bei Deidesheim

Re: Neuvorstellung und Anfängerfrage

#30 Beitragvon frankde » Mi Feb 23, 2022 3:07 pm

Zum PC Anschluss nehme ich die USB Schnittstelle. Soweit klar. Die zweite onboard Schnittstelle, die RS232, kann man die alternativ ansprechen? Ich habe gesehen, dass man sich Anzeigen per Android App auf das Handy oder Tablet legen kann (shadow dash app). Auch wen ich das aktuell nicht vorhabe, würde ich bei der Gehäusevorbereitung ein Bluetooth Modul mit reinpacken.

Macht es Sinn oder geht das, über die RS232 mit BT Modul Daten auszutauschen? Also primär die USB und alternativ die RS232/BT fürs Handy.

Mein Modul wird wohl die Tage in Holland ankommen, Gehäuse ist fast fertig :D


Zurück zu „Anfänger helfen Anfängern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast