www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

Für alle Anfängerfragen die so auftauchen und irgendwie auch immer wieder auftauchen. Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Forumsregeln
Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Nachricht
Autor
Acki
Beiträge: 2733
Alter: 38
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: BaWü/Lausitz

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#16 Beitragvon Acki » Fr Mai 06, 2022 7:59 am

Also das abmagern trotz anfetten kann 2 Ursachen haben.
- der Motor läuft auf einem Zylinder erheblich fetter und irgendwann pumpt der nur noch Luft durch
- deine Benzinpumpe geht in die Knie und der Spritdruck bricht ein
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth

E36T
Beiträge: 14
Registriert: Di Nov 09, 2021 6:06 pm

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#17 Beitragvon E36T » Fr Mai 06, 2022 9:37 am

Also den Benzindruck hab ich geprüft auf dem Prüfstand, der bleibt konstant , bzw. Steigt mit dem Ladedruck linear an wie es sein soll

Ich hab mir einen Einspritzdüsen Prüfstand gekauft , sobald der da ist, teste ich die Düsen auf Durchfluss und Spritzbild.

Sollte aber okay sein, die Düsen sind vllt insgesamt 2000km gelaufen

Ansonsten versuche ich am Wochenende mal deutlich Sprit rauszuholen ab 6000rpm und mache ein paar Testfahrten

Acki
Beiträge: 2733
Alter: 38
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: BaWü/Lausitz

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#18 Beitragvon Acki » Sa Mai 07, 2022 12:21 pm

In die logs mal schauen ob nicht irgendwas die Einspritzzeit beeinflusst. Nicht das da was komisches passiert.
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth

E36T
Beiträge: 14
Registriert: Di Nov 09, 2021 6:06 pm

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#19 Beitragvon E36T » Sa Mai 07, 2022 1:28 pm

Die Düsenauslastung liegt bei um die 55-58%

Die Düsen haben 850cc, der Motor macht 430ps.

Wenn man annimmt, dass beim 6 zylinder 850cc für 850ps ausreichen, dann dürfte bei 430ps rechnerisch die Auslastung um die 50-52% liegen.

Vielleicht liegt hier das Problem, die 58% Auslastung erreiche ich bei 6300rpm , wenn ich den Motor denn bis dahin bekomme

58% Auslastung wäre rechnerisch Sprit für ~500ps

Ich denke man kann das nicht so genau auf jedes Setup übertragen, weil die Düsenauslastung auch hochgehen würde, wenn die Benzinpumpe nicht hinterher kommt oder die Leitungsquerschnitte der Spritleitung nicht ausreichend wäre.

Ich habe übrigens eine Aem 340lph Intank Pumpe verbaut, diese bekommt Strom direkt von der Batterie über ein Relais.

Die Benzinleitungen und der Filter sind Serien E36 Teile.

Im Anhang mal ein Screenshot von einem Log aufm Handy
Dateianhänge
Screenshot_20220507-132237_MSDroid.jpg
(881.92 KiB) Noch nie heruntergeladen

Acki
Beiträge: 2733
Alter: 38
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: BaWü/Lausitz

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#20 Beitragvon Acki » Sa Mai 07, 2022 11:10 pm

Naja da kann der DC Anstieg schon richtig viel Sprit bedeuten. Schwer gerade mit den möglichen Problem.
Solltest mal ein komplettes log usw anhängen
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth

E36T
Beiträge: 14
Registriert: Di Nov 09, 2021 6:06 pm

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#21 Beitragvon E36T » So Mai 08, 2022 11:28 am

Ich hab gestern ein paar Testfahrten gemacht.

Ich habe oberhalb 6000rpm massiv Sprit rausnehmen können, ohne dass sich am Afr groß was ändert.

Jetzt bin ich nur noch bei ~50% Dutycycle und schaff es immer bis in den Begrenzer :D

Ich habe 2 Breitbandsonden verbaut. Die Innovate zeigt deutlich fetter an, als die gleiche Sonde, die dem Steuergerät die Werte liefert.

Die innovate liegt immernoch um die ~11 Afr, das Ecu kommt hier mittlerweile teilweise auf ~12.2 . Die Afrs im log schwanken je nach Gang und Last hab ich das Gefühl, hin und her.

Icj verlass mich jetzt mal eher auf die Innovate, da man diese auch manuell kalibrieren kann, was ich auch irgendwann mal gemacht habe.

Ich werd sie nochmal neu kalibrieren und dann nochmal testen und vergleichen.

Kann man die Sonde am Kdfi im Tunerstudio auch irgendwie kalibrieren? Ich wüsste nicht, aber vielleicht gibts da ja was.

Ich schreibe immer am Smartphone und die Logs sind auf dem Laptop, deswegen ist es nicht so einfach hier einen hochzuladen.

Ich schau aber mal, dass ich das noch hinbekomme

Acki
Beiträge: 2733
Alter: 38
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: BaWü/Lausitz

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#22 Beitragvon Acki » So Mai 08, 2022 5:12 pm

Je nach Auspuff und Position kann es zu Abweichungen kommen. Natürlich auch je nach Sonde die du verwendest. Gerade Masse Probleme könnten zur Abweichung führen.
Den Wertebereich kann man abgleichen. Aber sonst ist das Kalibrieren eher so ne innovate Geschichte…

Persönlich wären mir die Düsen zu groß wenn ich nur so wenig Duty cycle nutze. Eventuell kann es sinnvoll sein am Req Fuel etwas zu drehen damit du mit den VE Werten feiner und höher kommst. Wenn 130 zu 132 schon den Motor absaufen lässt ist das ungünstig im Bezug auf lambda Regelung oder Auto tune. Das Thema hast du dann in der Teil Last auch.
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth

E36T
Beiträge: 14
Registriert: Di Nov 09, 2021 6:06 pm

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#23 Beitragvon E36T » So Mai 08, 2022 8:44 pm

Die beiden Sonden Sitzen direkt hintereinander in der Downpipe, ca 80cm hinter dem Turbo

Die Sonden sind beide die selben Bosch Lsu 4.2 Sonden.
Wie und wo kann man denn im Tunerstudio was abgleichen?

Ansonsten versteh ich die Sache mit dem Req Fuel.
Ich hab mir auch schon gedacht dass mir so jede Menge Auflösung verloren geht, und Einerschritte bei mir vllt etwas groß sind im Bezug auf VE Werte.


Die Düsen hatte ich damals extra etwas größer geholt, falls man mal mehr Leistung will :D

suzuki90
Beiträge: 1029
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#24 Beitragvon suzuki90 » Mo Mai 09, 2022 8:44 am

Hab mit den LSU 4.2 nicht so gute Erfahrungen gemacht, da die ja nach außen hin vergleichen und falsch messen, wenn Abgas aus irgendeiner Ritze leicht entweicht und sich um die Sonden befindet... Nehme daher nur noch die 4.9.

Grundsätzlich kannst und musst du aber die Kurve deiner Lambdasonde in TunerStudio eingeben. Unter "Tools", "Calibrate AFR" gibst du 2 Spannungswerte an und den dazugehörigen Lambda/AFR Wert.
Das hast gemacht, oder?

Aus Erfahrung weiß ich, dass es dabei besser ist, der Lambdacontroller hängt an der gleichen Stromversorgung wie die MS. Denn ein Spannugnsdrift kann sonst zu einem falschen Lambdawert führen.
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

E36T
Beiträge: 14
Registriert: Di Nov 09, 2021 6:06 pm

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#25 Beitragvon E36T » Mo Mai 09, 2022 9:20 am

Was macht denn die Lsu 4.9 anders als die 4.2 ? Die müssten doch eigentlich beide die außenluft als Referenz nehmen und damit vergleichen. Deswegen kann oder soll man die Innovate doch auch an der Aussenluft kalibrieren


Ich nutze ja für die Lambdaanzeige im Tunerstudio den in der Kdfi internen Lambdacontroller, die Innovate ist komplett für sich und zeigt nur auf einer Anzeige an. Habe 2 Eigenständige Sonden im Auspuff.

Ich habe im Tunerstudio für die Lambda noch nie was eingestellt, ich bin einfach davon ausgegangen dass das schon voreingestellt ist irgendwo, bzw. Fest hinterlegt, da die Kdfi einen eigenen Lambdacontroller hat und auch nur mit der Lsu 4.2 betrieben werden kann, soweit ich weiß.

Aber ich schau da später mal nach

Vielen dank

suzuki90
Beiträge: 1029
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#26 Beitragvon suzuki90 » Mo Mai 09, 2022 11:02 am

E36T hat geschrieben:Was macht denn die Lsu 4.9 anders als die 4.2 ? Die müssten doch eigentlich beide die außenluft als Referenz nehmen und damit vergleichen. Deswegen kann oder soll man die Innovate doch auch an der Aussenluft kalibrieren


Die 4.9 hat eine abgeschlossene Vergleichzelle, die mit Kalibriergas gefüllt ist. Somit ist die eben nicht Abhängig von der Umgebung. Und sie hält mehr Temperatur aus.

E36T hat geschrieben:Ich habe im Tunerstudio für die Lambda noch nie was eingestellt, ich bin einfach davon ausgegangen dass das schon voreingestellt ist irgendwo, bzw. Fest hinterlegt, da die Kdfi einen eigenen Lambdacontroller hat und auch nur mit der Lsu 4.2 betrieben werden kann, soweit ich weiß.


Naja, du brauchst ja nur mal eine neue Firmware aufspielen ohne die Kalibierwerte automatisch zu übernehmen.
Also macht es schon Sinn, da mal zu überprüfen, was hinterlegt ist. Das ist ja einfach ein Standard Controller für die LSU 4.2 der auf der Platine integriert ist.
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

E36T
Beiträge: 14
Registriert: Di Nov 09, 2021 6:06 pm

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#27 Beitragvon E36T » Fr Mai 13, 2022 7:37 pm

Hey,

Sorry kam die letzen Tage zu nix, meinst du dieses Menü im Anhang zum kalibrieren der Lambdasonde?

Komisch ist, dass ich hier nur einen "EGO Sensor" auswählen kann. Ist mit Ego Sensor die Breitbandsonde gemeint ? Ich vermute schon :lol:
Dateianhänge
20220513_193448.jpg
(1.49 MiB) Noch nie heruntergeladen

suzuki90
Beiträge: 1029
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#28 Beitragvon suzuki90 » Mo Mai 16, 2022 7:28 am

Ja genau, das ist die Kalibriereinstellung für den Exhaust Gas Oxygen Sensor. ;-)
Musste da schon mal bei der AU live ändern, weil es mit den eingestellten Werten 0,03 im Lambda daneben war. Geht natürlich nur am Abgastester in einer freien Werkstatt, nicht beim TÜV. ;-)
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

Acki
Beiträge: 2733
Alter: 38
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: BaWü/Lausitz

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#29 Beitragvon Acki » So Mai 22, 2022 10:53 am

Da kalibriert man nix in dem Sinne. Sondern passt den spannungswert an.
Man braucht halt vom Controller die Info was er wann ausgibt.
Abweichungen zwischen verschiedenen Controllern sind möglich.
Bei der LSU 4.2 geht es wohl um den Widerstand der Heizung wenn man da wirklich was Kalibrieren will - wie die Innovate.
AEM und andere verzichten darauf.
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth

suzuki90
Beiträge: 1029
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Bmw m50b25 Spannungsschwankungen normal? Ärger mit Zündaussetzern

#30 Beitragvon suzuki90 » Mo Mai 23, 2022 8:28 am

Jein.
Klar, man sagt im TS nur, welche Spannung welcher Lambdawert ist. Das ist aber in meiner Denkweise eine Kalibrierung. Nicht der Sonde an sich sondern zwischen Controller und MS. Wie beim TPS usw halt auch.

Und bei der 4.2 kann man bei der Innovate kalibrieren, ich weiß aber aus leidiger Erfahrung, dass das richtig nach hinten los gehen kann, wenn der Auspuff um die Sonde rum undicht ist. eben weil die 4.2 nach außen hin den Messvergleich macht und das wird bei Innovate kalibriert. In meinen Augen aber Schwachsinn, weil der Sauerstoffanteil in normaler Luft jetzt nicht wirklich schwankt, man aber ja nicht von einem definierten Abgasanteil um die Sonde ausgehen kann. Daher lassen die anderen auch diese Funktion weg und tragen die Werte fest ein, die man eben bei normaler Luft als Vergleich hätte.
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection


Zurück zu „Anfänger helfen Anfängern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste