www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

1,3 Liter Motor mit Kompressor aufladen - Hinweise erwünscht

Nachricht
Autor
Tr6Pi
Beiträge: 178
Registriert: Di Jun 03, 2008 10:29 pm

1,3 Liter Motor mit Kompressor aufladen - Hinweise erwünscht

#1 Beitragvon Tr6Pi » Mo Jul 01, 2019 10:36 am

Hallo in die Runde,
wie im Titel schon geschrieben erhoffe ich mir hier Hinweise, um einen
1,3 Liter Motor mit Kompressor mild aufzuladen.

Vorab folgende Randbedingungen:
Ich möchte ausdrücklich keinen Turbolader - sondern einen Kompressor.

Zum Motor selbst ein paar Infos, die glaube ich darauf hindeuten, dass der Motor ab Werk nicht mit großem Druck aufgeladen werden kann. Es können wohl auch nicht besonders hohe Drehzahlen erreicht werden:
Es ist ein Vollaluminium-Motor mit Hydrostößeln, gegossener Kurbelwelle und
1.3 G13BB SOHC 16V
Bore and Stroke 74mm X 75.5MM
Compression ratio 9.5:1
Deck Height 186.8mm
Cylinder head volume 46.67cc measured mine
Head gasket thickness Compressed 1.2mm +/- .02mm
Intake Valve O.D. 29.1mm x 5.47mm X 92.2mm
Exhaust Valve 24.9mm X 5.445mm X 79.93mm

Warum möchte ich das überhaupt: Nun ja, ich habe erst zwei Projekte mit der MS1 - aber immerhin erfolgreich u.a. mit Hilfe dieses Forums - abgeschlossen und ich habe einfach Lust darauf einen ersten Motor aufzumachen :D
Vorteile für mich sind diese: Der Motor ist vergleichsweise leicht und auch sehr günstig verfügbar, sollte ich größere Fehler machen :wink:
Eine Hubraum-Erweiterung auf 1,6 Liter ist relativ problemlos, weil es den Motor auch als 1,6 Liter gibt und er mit Adapterplatte an das Getriebe geschraubt werden kann. Das ist aber zunächst nicht geplant, weil ich einen 1,3 im Auto habe und einen in der Werkstatt, an dem ich leicht schrauben kann.

Das Ganze soll dann etwa so aussehen wie hier bei einem Projekt in Südamerika an einem 1,6 Liter Motor grob gezeigt wird:

http://www.auszookers.com/forum/viewtop ... =5&t=43087
In dieser Quelle wird das Projekt leider nur grob vorgestellt:"...setup sing an Eaton 45 and Mini Cooper S intercooler. He explained that this was it was only 1-2PSI and needed to change one of the pulleys to increase it to where he wanted to be..."

Meine Fragen zunächst einmal, welche Komponenten würdet man/ihr hier in Europa verwenden. Ich würde gerne gebrauchte Komponenten mit hoher Verfügbarkeit aus der Bucht verwenden....

Ach ja, ein möglicher Hinweis wäre auch: Bringt nichts/zu wenig, lass die Finger davon :?

VIELEN DANK für eure Hinweise vorab.... :D
Dateianhänge
16 kompressor.png
16 kompressor.png (392.63 KiB) 418 mal betrachtet

chapy
Beiträge: 940
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: 1,3 Liter Motor mit Kompressor aufladen - Hinweise erwünscht

#2 Beitragvon chapy » Mo Jul 01, 2019 4:45 pm

servus,
hört sich verdächtig nach suzuki samurai o.ä an :roll:
hohe drehzahlen sind relativ.
so von der kolbengeschwindigkeit sollte ~7000rpm machbar sein.
aber macht der kopf das mit ?
sind ja gabelkipphebel vermutlich verbaut ?
die haben schon gewicht.
je nachdem wieviel ladedruck und max. drehzahl erreicht werden soll,
werden wohl härtere ventilfedern nötig sein.
einen ölkühler würde ich auf jedenfall einbauen,hab ich sogar bei meinem serien 92 vitara gemacht.
kolbenbodenkühlung nachrüsten kann auch nichts schaden.
je nach dem was dir an zusätzlichen drehmoment vorschwebt,stärkere kupplung.

albiek
Beiträge: 79
Registriert: Di Jul 12, 2016 8:05 am

Re: 1,3 Liter Motor mit Kompressor aufladen - Hinweise erwünscht

#3 Beitragvon albiek » Mo Jul 01, 2019 6:27 pm

Welcher Kompressor schwebt dir vor? Wenn du auf 1,6 l umbaust, kämen mir die Kompressoren aus dem BMW Mini Cooper S Gen 1 und dem Mercedes Benz C180 in den Sinn.

kai 1
Beiträge: 55
Registriert: Mo Okt 23, 2006 4:57 pm
Wohnort: leipzig
Kontaktdaten:

Re: 1,3 Liter Motor mit Kompressor aufladen - Hinweise erwünscht

#4 Beitragvon kai 1 » Mi Jul 03, 2019 12:35 am

hallo

such mal nach dem kennfeld vom Eaton EZ4

der ist bei vw auf 1400er motoren verbaut , aber bei vw ist das da ne kombi aus kompressor + turbo

ansonsten eben den 45er aus dem mini und da die übersetzung vom riementrieb anpassen

die stärkste kopfdichtung verbauen die es gibt kann auch nicht schaden

Mfg Kai

azmartin
Beiträge: 221
Alter: 39
Registriert: Mi Sep 17, 2014 11:50 am
Wohnort: 64342 Seeheim-Jugenheim

Re: 1,3 Liter Motor mit Kompressor aufladen - Hinweise erwünscht

#5 Beitragvon azmartin » Mi Jul 03, 2019 7:10 pm

G60 natürlich :D
Erprobungsfahrzeug: Polo 86c Coupe 1.3 8V ITB
Wiechmann Rennsport - wire.racing
Vertrieb, Beratung, Abstimmung von und mit MS2 / MS3 Steuergeräten

kai 1
Beiträge: 55
Registriert: Mo Okt 23, 2006 4:57 pm
Wohnort: leipzig
Kontaktdaten:

Re: 1,3 Liter Motor mit Kompressor aufladen - Hinweise erwünscht

#6 Beitragvon kai 1 » Mi Jul 03, 2019 10:02 pm

hallo

dann schon eher G40 !

Mfg Kai

gtr-tobi
Beiträge: 250
Registriert: Sa Nov 15, 2008 12:35 pm

Re: 1,3 Liter Motor mit Kompressor aufladen - Hinweise erwünscht

#7 Beitragvon gtr-tobi » Fr Jul 05, 2019 9:16 pm

Hallo,

Kompressor vom 180er 200 oder 230er mercedes c clk slk.
Motor ist dann M111 (die älteren mit magnetkupplung) oder die neuen M271 ohne Magnetkupplung.

Aber was der aushält? Musst halt ausprobieren oder nach Erfahrungswerten suchen..
1x UMC2 und 2x KDFI R89
W124 300E Turbo, Monza Turbo, Corsa GSI

Maren
Beiträge: 330
Registriert: So Mär 14, 2010 7:32 pm
Wohnort: Ruhrpott (Herne)
Kontaktdaten:

Re: 1,3 Liter Motor mit Kompressor aufladen - Hinweise erwünscht

#8 Beitragvon Maren » Sa Jul 06, 2019 8:58 pm

Etwas exotisch, aber wir (TTE) haben damals auf den 1,3 und 1,5L Yaris einen Ogura Kompressor verbaut. Genaue Bezeichnung/Typ muss ich nach dem Urlaub recherchieren, wenn interessant.
Für den 1,33L iQ haben wir einen eigentlich zu großen Rotrex genommen (von Rotrex für 2L empfohlen) und gegen Überdruck bei hohen Drehzahlen über den Lader-Einlass gedrosselt. So hatten wir untenrum etwas mehr Drehmoment.
Viele Grüße
Maren


Toyota MR2 Twin Cam, Typ AW11, MKB 4A-GE, 1.6L 16V, CAT cams 260°/252°, 9mm/8.5mm Hub, AISIN 3155cc Inj., 36-1, VW-Hall-Sensor, Mongoose ESD, Mini-MS mit MS2.


Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste