www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

OT: Ersatz für Stack Geschwindigkeitssensor?

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 862
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

OT: Ersatz für Stack Geschwindigkeitssensor?

#1 Beitragvon Dominik335i » Fr Dez 21, 2018 9:09 am

Hallo,

kleine Off Topic Frage: Der Geschwindigkeitssensor von meinem Stack Kombiinstrument ist kaputt. Stack ruft dafür geschmeidige 200€ auf :shock:

Das hier ist der originale Sensor, meiner Meinung nach ein stinknormaler Induktivsensor: https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q ... x7FoNftycp

Könnte man den z.B. mit diesem hier ersetzen? https://www.ebay.de/itm/Induktiver-N%C3 ... 1438.l2649

Gruß
Dominik

Sensor.JPG
(181.73 KiB) Noch nie heruntergeladen
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

M2Tim
Beiträge: 221
Registriert: Fr Jul 05, 2013 5:49 pm

Re: OT: Ersatz für Stack Geschwindigkeitssensor?

#2 Beitragvon M2Tim » Fr Dez 21, 2018 9:51 am

Das Einzige was mir jetzt auffallen würde ist die höhere Schaltfrequenz und die zusätzliche LED im Stack-Sensor.
Auf die LED kann man verzichten und ich denke auch, dass der 1kHz in der Schaltfrequenz keinen Unterschied macht.
Mazda Miata 1.6l Turbo mit UMC2
Tunerstudio v3.0.16
Firmware 3.4.2

chapy
Beiträge: 889
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: OT: Ersatz für Stack Geschwindigkeitssensor?

#3 Beitragvon chapy » Fr Dez 21, 2018 3:28 pm

die frage ist,schaltet der stack sensor plus oder masse durch ?
bei meinem motogadget ist das auch so ne sache,die erste version benötigte ein plus geschaltetes signal.
die spätere version ein masse geschaltetes signal.

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 524
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: OT: Ersatz für Stack Geschwindigkeitssensor?

#4 Beitragvon el-hardo » Fr Dez 21, 2018 3:48 pm

Ein VR-Sensor / Indiktivgeber erzeugt ein Wellensignal / Wechselspannung. Der einzige mir bekannte Unterschied sollte die Wicklung sein, also wie groß die ausgegebenen Spannungen sind.
MSII V3 / MS-Extra 3.4.2
4bar Map-Daddy / WB LM-1
Saab 2.3 16V GT3071R

chapy
Beiträge: 889
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: OT: Ersatz für Stack Geschwindigkeitssensor?

#5 Beitragvon chapy » Fr Dez 21, 2018 3:56 pm

ooops,mein fehler :roll:

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 2097
Alter: 98
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: OT: Ersatz für Stack Geschwindigkeitssensor?

#6 Beitragvon Alfagta » Fr Dez 21, 2018 4:39 pm

In der Industrie gibt es induktive näherungsschalter.
Diese schalten kein Wechselspannungs signal sondern Masse oder Plus je nach npn / pnp
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III -- alway latest FW
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II --always latest FW
Tunerstudio V3.0.18 Registered
MLog View V4.1.12 Registered
MLog View HD V4.1.12 Registered

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 862
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: OT: Ersatz für Stack Geschwindigkeitssensor?

#7 Beitragvon Dominik335i » Fr Dez 21, 2018 8:47 pm

el-hardo hat geschrieben:Ein VR-Sensor / Indiktivgeber erzeugt ein Wellensignal / Wechselspannung. Der einzige mir bekannte Unterschied sollte die Wicklung sein, also wie groß die ausgegebenen Spannungen sind.


@el-hardo: Bedeutet, dass es deiner Meinugn nach auch passen sollte?

@M2Tim: Der eBay Sensor hat auch eine LED.
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 524
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: OT: Ersatz für Stack Geschwindigkeitssensor?

#8 Beitragvon el-hardo » Sa Dez 22, 2018 2:27 am

Bei Ebay ist es wie Alfa richtig sagt, ein induktiver Näherungsschalter. Also tatsächlich ein "Schalter", ein klassischer VR- bzw Induktivgeber wie man ihn aus dem PKW als Raddrehzahlsenbsor kennt.
Der Induktivgeber #1 hat auch eine Versorungsspannung, der klassische VR-Sensor #2 nicht, da er seine Wechselspannung selbst erzeugt. Daher hat #1 auch 3 Kabel und #2 (abgesehen von der Schirmung) nur 2 Kabel.
Was aber nun der Stack Sensor genau macht kann ich nicht sagen. Die Bezeichung spricht für #1. Mich irretiert aber etwas die Pin Belegung. Offenbar sind aber nur 2 Pins belegt (1 und 4), was für #2 spricht, wobei aber nur auf Pin 1 das Signal ankommt, also wieder #1.

Ich würde mir einen Standrard PKW VR-Sensor besorgen (hat glaub jeder irgendwo herumliegen...ich habe sogar einen neuen im Keller den ich schon in den Müll werfen wollte), ihn mal Profi-sorisch ans Stack klemmen und mit bissl Metall vorher fuchteln und schauen ob das Stack was anzeigt.
MSII V3 / MS-Extra 3.4.2
4bar Map-Daddy / WB LM-1
Saab 2.3 16V GT3071R

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 862
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: OT: Ersatz für Stack Geschwindigkeitssensor?

#9 Beitragvon Dominik335i » Sa Dez 22, 2018 9:30 am

Den hier gäb's gerade für kleines Geld. Was haltet ihr davon?

https://www.ia.omron.com/product/item/1377?print=true
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)


Zurück zu „Sensoren / Aktoren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast