www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 824
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#1 Beitragvon Dominik335i » Do Jul 26, 2018 9:51 am

Hallo zusammen,

das Problem der Leerlaufregelung an Motoren mit Einzeldrosseln ist ja hinlänglich bekannt. Hat schon mal jemand mit Rückschlagventilen gearbeitet? Also ein Regler (Zigarre o.ä.), davon dann vier Abgänge weg und vor jeder Einleitung ein RSV setzen, damit sich die Zylinder nicht gegenseitig beeinflussen können?

Die Leerlaufregelung sollte damit doch eigentlich funktionieren, oder? Aber was wäre mit dem MAP Sensor? Werden noch vernünftige Werte gelesen?

Gruß
Dominik

20180726_095036.jpg
20180726_095036.jpg (313.1 KiB) 579 mal betrachtet
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

Acki
Beiträge: 2601
Alter: 34
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: Hessen/Lausitz

Re: Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#2 Beitragvon Acki » Do Jul 26, 2018 1:54 pm

Also ich wollt das mit Stepper machen. Mir gefällt das mit den Einzelleitungen nicht.

Ein normalen Taktventil sollte da schon reichen können je nach Zylinderanzahl.
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 824
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#3 Beitragvon Dominik335i » Do Jul 26, 2018 3:28 pm

Acki, wie meinst das genau? Mechanisch auf die DK-Betätigung wirkend? Direkt auf die Welle wäre charmant.
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

chapy
Beiträge: 823
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#4 Beitragvon chapy » Do Jul 26, 2018 7:09 pm

eine möglichkeit wäre :
4 relativ dünne schläuche id ~3mm zusammen auf einen gemeinsamen sammler id ~10mm zu gehen.
auf das eine ende kommt der mapanschluß auf das andere ende ein taktventil,daß stromlos dicht geschlossen ist.
dieses sollte oberhalb vom idle dann geschlossen sein.
man muß halt ein wenig mit dem schlauchquerschnitt und der drosselklappen grundstellung experimentieren,
aber grundsätzlich funktioniert das.

Jack-Lee
Beiträge: 604
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#5 Beitragvon Jack-Lee » Do Jul 26, 2018 10:09 pm

Edka sorgt ja durch den Volumenunterschied von Kanal zu "Sammler" für einen "Wellenwiderstand am Eintritt. Ähnlich wie in der Elektronik bei Antennen hoher Frequenz. Somit sollte man auch beim Verteiler für den Leerlauf eine ähnliche Situation erstellen können. Kleiner Schlauch, 3mm id auf großen" Sammler " mit zb 30mm id. Rückschlagventile wären nicht so prall, da diese ja mechanisch sind und überhaupt erstmal die Frequenz mitmachen müssen, dauerhaft. Stichwort Masseträgheit.

Bei so dünnen Anschlussleitungen sollte man aber mal den druckverlust messen oder wenigstens berechnen, da der unterdruck im Sammler kleiner sein wird als hinter der dk. Ist halt kein statisches System.

Benutzeravatar
franksidebike
Beiträge: 3495
Registriert: So Apr 03, 2005 6:28 pm
Wohnort: http://de.wikipedia.org/wiki/Wathlingen

Re: Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#6 Beitragvon franksidebike » Fr Jul 27, 2018 8:04 am

Morgen Dominik
Dominik335i hat geschrieben:das Problem der Leerlaufregelung an Motoren mit Einzeldrosseln ist ja hinlänglich bekannt. Hat schon mal jemand mit Rückschlagventilen gearbeitet? Also ein Regler (Zigarre o.ä.), davon dann vier Abgänge weg und vor jeder Einleitung ein RSV setzen, damit sich die Zylinder nicht gegenseitig beeinflussen können?

Die Leerlaufregelung sollte damit doch eigentlich funktionieren, oder? Aber was wäre mit dem MAP Sensor? Werden noch vernünftige Werte gelesen?

ich habe das so ähnlich mal gehabt an meinem moped!
Benzindruckregeler, Wastegate Dose und Pop Off mit an der Map Leitung, hat den Map verfälscht!
wenn du jetzt da noch einen Leerlaufregler dran machst kommt da bestimmt nix vernünftiges mehr in der MS an!
An der Map Leitung für die MS würde ich nichts anschließen! Zweiten Unterdruckanschluss für alles andere an die Ansaugrohre war die Lösung!
Das mit den Rückschlagventielen ist glaube ich zu träge?
Frank

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 824
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#7 Beitragvon Dominik335i » Fr Jul 27, 2018 9:12 am

Morgen Frank,

das hört sich gut an! Heißt dein MAP wurde durch den zweiten Anschluss gar nicht beeinflusst? Hast du darüber dann auch die Leerlaufregelung realisiert? Mit welchen Querschnitten? 4 in 1 oder 4-2-1 in Zündfolge? Oder ist das egal? Funktioniert die Regelung wie gewünscht? Stellt man den Leerlauf per Anschlag auf heißen Motor ein und der LLR gibt nur bei kaltem Motor etwa Luft dazu und ist später komplett geschlossen oder stellt man bewusst fix unter der gewünschten Drehzahl ein und lässt den Rest auch bei warmen Motor einregeln?

Gruß
Dominik
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

RRalf
Beiträge: 36
Registriert: Mo Okt 23, 2017 3:00 pm

Re: Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#8 Beitragvon RRalf » Fr Jul 27, 2018 9:22 am

also ich habe MAP seperat auf alle 4 Zylinder -> 4+1Verteiler in gleichem Schlauchdurchmesser (glaube 4mm) auf Hella Sensor.
Benzindruckregler und BOV teilen sich eine Leitung der beiden mittleren Zylinder. Fürs Wastegate hab ich einen komplett seperaten Anschluss ins Verdichtergehäuse geschnitten, da ich auf keinen Fall Druckdifferenzen Vor und nach der Drosselklappe miteinander mischen wollte. Gar kein Leerlaufregler.

chapy
Beiträge: 823
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#9 Beitragvon chapy » Fr Jul 27, 2018 2:36 pm

kommt darauf an,für was du den "leerlaufsteller" einsetzt.
als reine kaltstart/warmlauf zusatzluft für das erreichen vom warmleerlauf,ggf. + x rpm,
oder als ausschließlichen leerlaufregler.
für die erste version sehe ich keine bedenken,bei meinem vorschlag.
bei der zweiten version schon eher,wie es frank beschrieben hat.
wenn die benötigte luft ausschließlich über die unterdruckleitungen geht,erhöht sich auch die verfälschung vom mapsignal durch pulsation.

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 824
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#10 Beitragvon Dominik335i » Fr Jul 27, 2018 3:47 pm

Ich kann ja ganz einfach mal das von chapy vorgeschlagene Setup ausprobieren. Per Hand durch Quetschen des Schlauchs mehr oder weniger "Gas" geben. Falls es funtioniert und der MAP-Wert nicht negativ beeinflusst wird, kann ich es im Winter sauber umsetzen.

Welcher LLR, der bei warmen Motor komplett geschlossen werden kann, wäre denn empfehlenswert?

Gruß
Dominik
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

Acki
Beiträge: 2601
Alter: 34
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: Hessen/Lausitz

Re: Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#11 Beitragvon Acki » Fr Jul 27, 2018 10:18 pm

Direkt auf die Welle kenn ich keinen Stepper.
Aber ich kenne halt Stepper von der Mono Jetronic die halt da Gas geben wo der Bowdenzug dran hängt. So ähnlich will ich das bei mir jedenfalls machen.
Klappen synchronisieren und dann soll der Stepper nen schönen Überschwinger machen beim Starten (V8 EDKA halt).

Wenn einem taktventile nix sind kann man halt nen PWM Ventil nehmen. Also ein Modulator, wird beim Diesel oft in der Serie genutzt für die VTG Steuerung.

Es ist halt alles Geschmackssache, beim V8 wo extra Leitungen rangehen muss bei mir halt Lachgas hinten dran hängen. Haha. Keine Sorge fahr kein Ami.

Sonst bei den BMW V8 mit Einzeldrossel einfach gucken wie es gelöst ist. Das kann dann ja nicht so ganz verkehrt sein denke ich mir.
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth

GT69
Beiträge: 18
Registriert: So Mai 01, 2016 9:06 am
Wohnort: Mainz

Re: Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#12 Beitragvon GT69 » Fr Jul 27, 2018 10:20 pm

Moin moin,
schaut euch mal die EDKs beim BMW M5 E39 an.
Der hat recht dicke Rohre zu einem LL-Regler-Aktuator.
Ah, sehe gerade Acki schrieb dasselbe :-)
Gruß
Gruß
Stephan

Projekt:
Opel GT (der alte) mit Audi R8-V8 hinter den Sitzen, EDK E39 M5

Benutzeravatar
franksidebike
Beiträge: 3495
Registriert: So Apr 03, 2005 6:28 pm
Wohnort: http://de.wikipedia.org/wiki/Wathlingen

Re: Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#13 Beitragvon franksidebike » Sa Jul 28, 2018 6:47 am

Morgen Dominik
Dominik335i hat geschrieben:das hört sich gut an! Heißt dein MAP wurde durch den zweiten Anschluss gar nicht beeinflusst?

zweiter map am Saugrohr! ja

Hast du darüber dann auch die Leerlaufregelung realisiert?

nein keine LL Regelung über die anschlüsse.
Mit welchen Querschnitten? 4 in 1 oder 4-2-1 in Zündfolge?

etwa 3mm innen, 4 in 1
Stellt man den Leerlauf per Anschlag auf heißen Motor ein und der LLR gibt nur bei kaltem Motor etwa Luft dazu und ist später komplett geschlossen oder stellt man bewusst fix unter der gewünschten Drehzahl ein und lässt den Rest auch bei warmen Motor einregeln?

ich würde die DK so einstellen das ich in jedem zustand etwa 100-150rpm unter dem soll bin und den rest soll der LLR machen.
Frank

Benutzeravatar
Thomas18TE
Beiträge: 344
Registriert: Do Dez 22, 2005 11:22 pm
Kontaktdaten:

Re: Leerlaufregelung bei Einzeldrosseln?

#14 Beitragvon Thomas18TE » Sa Jul 28, 2018 5:27 pm

ich würde den Anschlag der Welle durch einen drehbaren Exzenter (Nocke) verändern, ein Schrittmotor aus einem Floppylaufwerk könnte schon reichen.

Oder evtl.ein mit einer Exzenterrolle arbeiten die den Seilzug etwas mehr spannt wenn man diese verdreht, was man auch wieder durch einen Schrittmotor machen kann.

--------------------------------------------->
O


Zurück zu „Generelle Informationen / Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste