www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Triumph TR6: Einspritzung mit MS

Für alle Anfängerfragen die so auftauchen und irgendwie auch immer wieder auftauchen. Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Forumsregeln
Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Nachricht
Autor
JochemsTR
Beiträge: 15
Registriert: So Jul 15, 2018 7:23 am

Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#1 Beitragvon JochemsTR » Di Jul 17, 2018 7:24 am

Hallo,
kurze Vorstellung:
Mein Name ist Jochem, wohne in Tettnang am Bodensee und fahre seit 2016 ein restaurierten Triumph TR6.
Als Holländer erlaube ich mir ein paar Grammatik Fehler, ich hoffe, ihr habt ein wenig Verständnis für die falsche Verwendung von Der, Die, Das usw... :D

Meinem TR6 hat schon einiges an Tuningmaßnahmen hinter sich. Ein EFI Umrüstung möchte ich als nächstes im Angriff nehmen.

Mein Plan:
- Jenvey Heritage Twin Throttle Body 40mm. Kommt mit fuel rail und 350CC injectoren.
- MS 2 mit 3.0/3.57 inkl. Kabelbaum von www.diyautotune.com
- Zündung Vauxhall Vectra V6 (Bosch: 0 221 503 010)
- Trigger wheel von trigger-wheels

1. Schritt wäre diese Komponenten zu besorgen. MS installieren mit Nebenbei die Zündung. Aber NICHTS ausbauen ‼ Mein jetzigen Verteiler bleibt vorerst drin.
Signal vom Trigger wheel abfragen und eine 2. Zündung parallel aufbauen. Wenn das läuft wird der originale Zündung mit MS ersetzt.
Dann geht es an die Einspritzung.

Problem:
Jenvey liefert den Heritage nur mit 350 cc Injektoren. Für dieses Konzept ist eigentlich so rund 200 cc angedacht.
Kann man diese 350 CC injektoren trotzdem verbauen? Gibt es überhaupt soetwas wie zuviel Durchflussmenge?

Grüße
Jochem

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 846
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#2 Beitragvon Dominik335i » Di Jul 17, 2018 7:37 am

Hallo Jochem,

wenn man sich auf den Straßen umhört, ist dein Deutsch besser als das der übergroßen Mehrheit :wink:

Warum möchtest du denn unbedingt eine originale MS? Mittlerweile spricht aus technischer Sicht eigentlich kaum mehr was dafür. Rechtliche Aspekte (Firmware-Nutzung usw.) natürlich außen vor. Schau dich doch mal nach einer UMC2 (NoLimit Motorsport) oder einer EFIgnition aus deiner Heimat um.

Ansonsten funktioniert das schon. 350er Düsen sind jetzt nicht sooo groß. Aber du hast schon Recht, welche im Bereich 200ccm wären vermutlich passender. Bei zu großen Düsen werden die Pulsweiten im Leerlauf unnötig klein, das sollte man nach Möglichkeit vermeiden.

Such mal hier: https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q ... WnlY_DU7xo

Vermutlich findest du deutlich besser passende Injektoren. Und da sie i.d.R. von Serienfahrzeugen stammen, müssen sie auch gar nicht teuer sein (ca. 30€/Stk.).

Gruß
Dominik
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

JochemsTR
Beiträge: 15
Registriert: So Jul 15, 2018 7:23 am

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#3 Beitragvon JochemsTR » Di Jul 17, 2018 7:52 am

Hallo Dominik,

vielen dank für die schnelle Rückmeldung!
Ich habe Jenvey bereits kontaktiert. Diese 350 cc Injektor scheint wohl diese zu sein:

"Genuine Bosch EV14 injector 350cc/min compact extended. Single spray with a 20degree cone. Bosch part number 0280 158 038. Good for 250 BHP at 3 bar. "

Etwas anderes als MS....naja spricht nichts dagegen...aber eine nach der andere Baustelle....

Grüße
Jochem

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 846
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#4 Beitragvon Dominik335i » Di Jul 17, 2018 8:08 am

Wie viel Leistung hat dein Motor denn?

Die beiden von mir zitierten ECUs sind natürlich auch Megasquirt Derivate, aber halt Nachbauten. Das originale Megasquirt Design ist schon ganz schön antiquiert. Zwar schön "russisch" aufgebaut und reparaturfreundlich. Aber alleine die Größe und die Sub D Stecker würden mich abschrecken.

Gruß
Dominik
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

JochemsTR
Beiträge: 15
Registriert: So Jul 15, 2018 7:23 am

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#5 Beitragvon JochemsTR » Di Jul 17, 2018 9:15 am

Hallo Dominik,
momentane Leistung liegt bei 142 PS.
Kommt noch ca. 10 PS auf Grund neue Nockenwelle dazu...

Gruß
Jochem

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 846
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#6 Beitragvon Dominik335i » Di Jul 17, 2018 10:10 am

JochemsTR hat geschrieben:momentane Leistung liegt bei 142 PS.
Kommt noch ca. 10 PS auf Grund neue Nockenwelle dazu...


Dafür reichen laut Rechner 150er Düsen beim Sechszylinder. Was hältst du von diesen 165ccm (entspr. ~70% Duty Cycle bei 150PS)? EV14 mit konischem Spritzbild für schlappe 22€/Stk.?! Dacia Logan/Sandero :lol: :mrgreen:

https://www.daparto.de/Teilenummernsuch ... 0280158034
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

JochemsTR
Beiträge: 15
Registriert: So Jul 15, 2018 7:23 am

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#7 Beitragvon JochemsTR » Di Jul 17, 2018 10:34 am

as hältst du von diesen 165ccm (entspr. ~70% Duty Cycle bei 150PS)? EV14 mit konischem Spritzbild für schlappe 22€/Stk.?!


Hat er die gleiche geometrische Abmessungen?

Grüße
Jochem

JochemsTR
Beiträge: 15
Registriert: So Jul 15, 2018 7:23 am

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#8 Beitragvon JochemsTR » Di Jul 17, 2018 10:55 am

der bosch 0 280 158 037 hat gleiche Abmessungen....ist aber mit 72 € etwas teurer....hat aber ca. 240 cc (?) statt 350 cc....

Laut Jenvey haben die keine probleme mit den 350 Version gehabt....er sagte, man musste nur den Benzindruck etwas runter setzen.

Jochem
Zuletzt geändert von JochemsTR am Di Jul 17, 2018 10:57 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 846
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#9 Beitragvon Dominik335i » Di Jul 17, 2018 10:56 am

Vermutlich nicht. Müsste man einen kaufen und vergleichen. Es gibt aber günstige Adapter: https://www.enzmannmotorsport.de/Adapte ... EV14-xTKSL
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

JochemsTR
Beiträge: 15
Registriert: So Jul 15, 2018 7:23 am

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#10 Beitragvon JochemsTR » Di Jul 17, 2018 11:12 am

ja, werde ich machen

Grüße Jochem

chapy
Beiträge: 871
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#11 Beitragvon chapy » Di Jul 17, 2018 12:21 pm

hi jochem.
schaue dich mal in ebay bei den motorrädern um.
da findest du sehr gute/neuwertige düsen für ganz kleines geld.
ich habe für 4 stück 205ccm denso 12 loch düsen mal 25 euro bezahlt,die findest du heute auch noch.

JochemsTR
Beiträge: 15
Registriert: So Jul 15, 2018 7:23 am

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#12 Beitragvon JochemsTR » Mi Jul 18, 2018 7:09 am

Hi Chapy,
das Problem scheint wohl der 038 injektor zu sein. Die Jenvey Heritage brauchen die "extended" injektoren....alternative wäre also 037, ist aber genau so teuer.
Bosch 038.JPG
Bosch 038.JPG (137.07 KiB) 826 mal betrachtet


Gruß Jochem

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 846
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#13 Beitragvon Dominik335i » Mi Jul 18, 2018 7:33 am

Schon mal drüber nachgedacht deine bestehenden Weber auf Einspritzung umzubauen? Ein Kumpel hat das mal gemacht und es hat sehr gut funktioniert.
Ich meine er hat die Injektoren von unten in die Ansaugbrücke gebaut. Je nach Form kann das vom Einspritzwinkel her sogar besser passen als bei den Heritage. Dann die Venturis ausdrehen bzw. durch ein Stück Rohr ersetzen.
~1.300€ ist ja auch nicht gerade wenig Kohle...
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

JochemsTR
Beiträge: 15
Registriert: So Jul 15, 2018 7:23 am

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#14 Beitragvon JochemsTR » Mi Jul 18, 2018 9:34 am

Hallo Dominik,
momentan fahre ich mit normale Stromberg Vergaser.
Eine Weber Umbau ist/war eigentlich geplant, den ganzen Spaß (inkl. Feinabstimmung) liegt so bei knap 4.000 €.
Eine EFI Weber Umbau von Jenvey ink. Megasquirt usw. , sind mit deutlich weniger Kosten verbunden. Frust und Handarbeit nehme ich gerne in Kauf.
Es gibt dann noch 2 möglichkeiten:
1. originale PI Anlage suchen, und diese dann umbauen. Das ist meist verbreitete und günstigste Weg.
2. Bestehende Vergaser auf Einspritzung umrüsten.

Wenn ich eine PI Anlage finde, diese gibt es nämlich nicht mehr zum kaufen, dann ist das sicherlich sehr interessant. Mir gefallen die aber die Jenveys, da es den Weber Optik entspricht, und wieder was neues ist.
Aber bei so ein EFI system können auf grund neue Informationen die Meinungen schnell ändern....ich mache mich jetzt erst mal schlau und werde noch mehr Anfängerfragen in diesem Forum stellen.

Gruß
Jochem

Benutzeravatar
franksidebike
Beiträge: 3501
Registriert: So Apr 03, 2005 6:28 pm
Wohnort: http://de.wikipedia.org/wiki/Wathlingen

Re: Triumph TR6: Einspritzung mit MS

#15 Beitragvon franksidebike » Do Jul 19, 2018 7:59 am

Morgen
JochemsTR hat geschrieben:
Eine Weber Umbau ist/war eigentlich geplant, den ganzen Spaß (inkl. Feinabstimmung) liegt so bei knap 4.000 €.

Bo ey 4000 :shock:
ich mach dir das für 2000 und bereichere mich dabei großzügig :D
Frank


Zurück zu „Anfänger helfen Anfängern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste