www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

UMC2 -Bachelor Arbeit E100 habe paar fragen

Für alle Anfängerfragen die so auftauchen und irgendwie auch immer wieder auftauchen. Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Forumsregeln
Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Nachricht
Autor
garageink
Beiträge: 3
Registriert: Mi Jun 06, 2018 11:45 pm

UMC2 -Bachelor Arbeit E100 habe paar fragen

#1 Beitragvon garageink » Sa Jun 09, 2018 4:21 pm

Hallo bin neu hier und habe ein paar für mich kniffelige Fragen zu der UMC2. Habe auch schon einiges interessantes bei euch gelesen, was mir auch Extrem weitergeholfen hat, jedoch gibts natürlich bei jedem Projekt Problemchen, bei denen man nur noch ein Fragezeichen hat :( Ich hoffe ihr könnt mir bei meinen helfen :wink:

Eine Kurze Beschreibung zu meinem Projekt: Umrüstung eines alten Vergaser Motorrades auf Einspritzung und E100 betrieb.
Ein paar Eckdaten und Teile die ich dazu verwenden will bzw. schon verwende:
-4zyl.
-Zünd.Folge: 1-4-2-3
- 2 Spulen mit jeweils 2 ausgängen ( Spule 1 : Zyl1&4/ Spule2:Zyl2&3) Wasted spark...
- 4x Bosch ev 14 injektor
- MAT - Sensor von Peter
- CLT - Sensor von Peter
- Intergrierter MAP -Sensor der UMC2
- Original VR-Sensor des FZG.
- 24-1 Trigger rad, Eigenfertigung, das die Platzverhältnisse recht eng sind
- Original TPS des Fzg von der Vergaseranlage
- UMC2 mit FW 3.4.2

Wieso nun die UMC2 und nicht UMC1 obwohl diese eigentlich reichen würde? Für die Ersten Versuche wollen wir den Motor in Gruppe bzw. Zylinder-Paarweise steuern, da wir im Augenblick noch nicht an das NW-Signal rankommen ( Lufgekühlter 4 ZYl. ohne KW-Sensor). Für die Zukunft ist jedoch die voll Sequentielle Steuerung vllt. sogar mit Bi-Fuel bzw. Flexfuel system geplant. Darum gleich die "potente" Version der UMC ;-)
Denke das ist vorerst das wichtigste, dinge wie Rail, Beninpumpe etc. sind wohl selbstverständlich ;-)


Nun meine Fragen. Ich bin gerade dabei durch einen Probeaufbau herauszufinden wie die UMC2 und Tunerstudio funktionieren...
- 1. Ich bekomme kein TPS Signal! Der TPS ist richtig angeschlossen, sprich die Bahn an masse und +5VRef und den Finger an den TPS-Input. Nach kurzer Fehlersuche ist mir aufgefallen, das an 5Vref keine Spannung ausgegeben wird. Muss ich das über Tunerstudio aktivieren? Wenn ja wie?
- 2. Auf der HP von Peter habe ich zum MAT und CLT Kalibrierungsdateien gefunden. Jedoch weiß ich nicht wie ich diese in Tunerstudio lade bzw. was ich damit anfangen soll. Fakt ist, das mir auf dem Daschboard nur "müll" angezeigt wird was die Temperaturen angeht und ich zu den Sensoren keine Datenblätter habe bzw. mir nicht bekannt ist, was das für Sensoren sind um selbst welche zu finden

Die Pros werden jetzt wohl über meine Ahnungslosigkeit lachen :D Sorry

Jetzt aber ein richtiges Problem bzw. wahrscheinlich auch wieder Verständnis sache...
- 3. Ich möchte INJ11 & INJ4 paar weise einspritzen lassen, eben so wie INJ2 & INJ3. Also eine Vorgelagerte Einspritzung. Im Testmode arbeiten die beiden paare auch wie gewollt zusammen.
Ich verstehe jedoch nicht die Einstellungen für die Einspritz art. also semi sequentiell / siamese etc. Welche davon lässt die Injektoren so wie gewünscht zusammen arbeiten. Habe schon alle ausprobiert aber das ist wohl zu zügig um es mit bloßem Auge zu erkennen :(

Vielen dank schon mal
MFG Totti
Dateianhänge
Injection einstellungen.png
Injection einstellungen.png (167.86 KiB) 228 mal betrachtet

garageink
Beiträge: 3
Registriert: Mi Jun 06, 2018 11:45 pm

Re: UMC2 -Bachelor Arbeit E100 habe paar fragen

#2 Beitragvon garageink » Sa Jun 09, 2018 5:25 pm

Upps
Zündreihenfolge ist natürlich
1-3-4-2
;-)

RRalf
Beiträge: 25
Registriert: Mo Okt 23, 2017 3:00 pm

Re: UMC2 -Bachelor Arbeit E100 habe paar fragen

#3 Beitragvon RRalf » So Jun 10, 2018 9:06 am

Hast du das überprüft? Viele Motorradmotoren (Suzuki Gsxr, Honda CBR, sowie Kawa zx10) haben nämlich 1-2-4-3.

Originale Motorrad Doppelspulen wirst du meines Wissens nach nicht ohne zusätzliche Treiber-/Endstufen betreiben können.

Die Sensorkalibrierung unter Tools entsperren, dann kannst du deine Werte da eintragen und gegenchecken.

Was für eine „Vergaseranlage“ mit integriertem TPS verwendest du da überhaupt? Was für Werte gibt dieses Tps laut WHB aus? Warum verwendest du keine Klappenanlage eines Einspritzers, wo alle Elektronik inkl, Düsenaufnahmen schon vorhanden sind?

Mit dem Rest belies dich ein bisschen mehr, und überleg dir was du wirklich willst. Warum willst du mit der UMC2 beim Vierzylinder eigentlich nicht vollsequentiell steuern? Spulen wirst du wie oben gesagt warscheinlich eh umbauen müssen.

Was für ein Motor ist das, und wozu soll er ausgerechnet mit E100 betrieben werden?

chapy
Beiträge: 807
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: UMC2 -Bachelor Arbeit E100 habe paar fragen

#4 Beitragvon chapy » So Jun 10, 2018 2:12 pm

wenn der primärwiderstand der doppelspule groß genug ist,kannst du sie direkt betreiben.
bei 2.5ohm und 14.3V wären es ~6amp.
10A wären max. möglich - besser weniger.

garageink
Beiträge: 3
Registriert: Mi Jun 06, 2018 11:45 pm

Re: UMC2 -Bachelor Arbeit E100 habe paar fragen

#5 Beitragvon garageink » So Jun 10, 2018 2:48 pm

Hi, schonmal danke für die antworten...

Hast du das überprüft? Viele Motorradmotoren (Suzuki Gsxr, Honda CBR, sowie Kawa zx10) haben nämlich 1-2-4-3.

Könnte sein, dass ich mich bei den Nocken gerade vertan hab. Ist aber auch vorerst lax, da zyl1&4 im gleichhub arbeiten sowie 2&3...

Originale Motorrad Doppelspulen wirst du meines Wissens nach nicht ohne zusätzliche Treiber-/Endstufen betreiben können.
....wenn der primärwiderstand der doppelspule groß genug ist,kannst du sie direkt betreiben.
bei 2.5ohm und 14.3V wären es ~6amp.
10A wären max. möglich - besser weniger.

Wie bereits von chapy erwähnt funzt das mit den Doppelzündspulen sehr gut. Sind 3Ohm spulen also kein Thema...

Die Sensorkalibrierung unter Tools entsperren, dann kannst du deine Werte da eintragen und gegenchecken.

Das hab ich gemacht, aber ich kann die Dateien von Peters HP nicht öffnen... unter windows steht dort kein format etc. also weiß ich auch nicht was das für sensoren sind(Hersteller, typ), die mir zugeschickt wurden...

Was für eine „Vergaseranlage“ mit integriertem TPS verwendest du da überhaupt? Was für Werte gibt dieses Tps laut WHB aus? Warum verwendest du keine Klappenanlage eines Einspritzers, wo alle Elektronik inkl, Düsenaufnahmen schon vorhanden sind?

Sind Mikuni BDST 28 Vergaser. Wollte auch eine Fertige DRK-Gehäuse einheit nehmen, jedoch passt da von den Durchmessern der Ansauggummis und der Airbox nichts bzw. ich konnte auch nicht zu jeder gefundenen fertig anlage die anschlussmaße bekommen. Darum will ich den alten TPS und die DRK sowie DRK-Wellen nehmen und die Gehäuse neu anfertigen. Als 3D-Druck modell passt das auch alles sehr gut.
Das Problem ist jedoch das an dem 5VRef keine Spannung anliegt bzw. ausgegeben wird wenn ich die UMC einschalte... Muss der Pin in TS aktiviert werden? Habe dort Alpha/n eingestellt und dachte damit wäre der Pin aktiv

Mit dem Rest belies dich ein bisschen mehr, und überleg dir was du wirklich willst. Warum willst du mit der UMC2 beim Vierzylinder eigentlich nicht vollsequentiell steuern? Spulen wirst du wie oben gesagt warscheinlich eh umbauen müssen.

Weil der Motor im original keinen NW Sensor oder einen Trigger etc hat. Da man für die Bachelorarbeit im Maschbau nur 12 WOchenzeit hat, wird das glaube ich zulange dauern um dort noch iwie einen Sensor in den Kopf/Ventildeckel zu bekommen um einen Nocken abzutasten...

Was für ein Motor ist das, und wozu soll er ausgerechnet mit E100 betrieben werden?

Ist eine Yamaha XJ600. Ist ein Vorschungsprojekt. E100 wegen der Idee Co2 neutral zu fahren. Neutral wird man zwar nie fahren, aber E100 betriebene FZG. sind in der gesamt bilanz besser als E-FZG und machen immer noch schön Brumm Brumm :D

Dennis_Zx7r
Beiträge: 60
Registriert: Do Mai 26, 2016 8:59 pm

Re: UMC2 -Bachelor Arbeit E100 habe paar fragen

#6 Beitragvon Dennis_Zx7r » So Jun 10, 2018 5:18 pm

garageink hat geschrieben:[...]Ist ein Vorschungsprojekt.[...]

Als gut gemeinter Hinweis:
Du nutzt kommerzielle Software (MsExtra) auf nicht-lizensierter Hardware. Auch wenn das vielen egal ist bei privater Nutzung, wäre ich bei deinem Vorhaben damit entsprechend vorsichtig.


Zurück zu „Anfänger helfen Anfängern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste