www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Vorteile durch mehr Octan

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
franksidebike
Beiträge: 3501
Registriert: So Apr 03, 2005 6:28 pm
Wohnort: http://de.wikipedia.org/wiki/Wathlingen

Re: Vorteile durch mehr Octan

#31 Beitragvon franksidebike » Mi Jun 07, 2017 6:41 pm

Jack-Lee hat geschrieben:PS. mit 3,5l hat der Motor der oben angesprochen wurde aber auch gut den dreifachen Hubraum. Wenn man aus 1l mit Turbo 160PS presst, leidet der genauso wie bei 3,5l mit 560PS..

Off Topic!
ich glaube nicht dran das die mit 560ps durch die welt trödeln!
Frank

Jack-Lee
Beiträge: 670
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Vorteile durch mehr Octan

#32 Beitragvon Jack-Lee » Mi Jun 07, 2017 10:22 pm

Nun gut. BTT.
Die Umstellung auf Ultimate hat tatsächlich 6° Mehr Vorzündung erlaubt. Die Faustregel stimmt also ziemlich genau.

OezyB
Beiträge: 542
Registriert: Di Nov 16, 2010 5:13 pm

Re: Vorteile durch mehr Octan

#33 Beitragvon OezyB » Do Jun 08, 2017 3:53 pm

@chapy

die zündkerzen sahen gut aus, das verwirrt mich ein wenig :roll:
(OO==[][]==OO)
e30 335i m30 turbo
Holset HX55, ENEM 300° M7 Nockenwelle, Sequenziell,
MS3x | launch control | boost control | Traction Control | CAN EGT

Jack-Lee
Beiträge: 670
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Vorteile durch mehr Octan

#34 Beitragvon Jack-Lee » Sa Jul 07, 2018 12:01 am

Um den Thread nochmal kurz zu beleben...

Programme wie der "Engine-Analyzer" scheinen allsamt zu meinen das E10 (90% Benzin, 10% Ethanol) mit 97Roz eine nennenswert niedrigere Klopfneigung aufweist als sogar Ultimate 102.
Ist das in der Realtität wirklich so? Hat da wer Erfahrungen gesammelt?

Gruß,
Patrick

Acki
Beiträge: 2628
Alter: 34
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: Hessen/Lausitz

Re: Vorteile durch mehr Octan

#35 Beitragvon Acki » Sa Jul 07, 2018 1:34 pm

Habe es an meinem S6 V8 getestet. E10 von der Tanke klingelt deutlich mehr (Klopferkennung sowie Knockblock) als 102 Oktan.
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth

Jack-Lee
Beiträge: 670
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Vorteile durch mehr Octan

#36 Beitragvon Jack-Lee » Sa Jul 07, 2018 3:20 pm

Ok, das ist schonmal eine ansage, danke

Benutzeravatar
squenz
Beiträge: 224
Registriert: Sa Dez 20, 2014 11:11 pm
Wohnort: München

Re: Vorteile durch mehr Octan

#37 Beitragvon squenz » Sa Jul 07, 2018 4:25 pm

Jack-Lee hat geschrieben:Um den Thread nochmal kurz zu beleben...

Programme wie der "Engine-Analyzer" scheinen allsamt zu meinen das E10 (90% Benzin, 10% Ethanol) mit 97Roz eine nennenswert niedrigere Klopfneigung aufweist als sogar Ultimate 102.
Ist das in der Realtität wirklich so? Hat da wer Erfahrungen gesammelt?

Gruß,
Patrick


Das sollte an den unterschiedlichen Einstufungen liegen. Da es sich dabei ja um ein Programm aus US-Entwicklung handelt liegen hier wahrscheinlich auch deren Oktan-Ratings zugrunde. Nach US Rating gibt es keinen 97 Oktan Tankstellensprit und falls doch würde das mind. 102 Oktan bei uns entsprechen. 93 Oktan bei den Amis entspicht bei uns 98 Oktan, also Super-Plus.

Viele Grüße

Markus
Toyota Starlet Daily - Microsquirt V3 mit MS2-Extra V3.4.2
Mazda RX-7 Turbo - Microtech LT-8s

Jack-Lee
Beiträge: 670
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Vorteile durch mehr Octan

#38 Beitragvon Jack-Lee » Sa Jul 07, 2018 11:51 pm

Den octan wert muss man zusätzlich angeben und besteht aus dem Mittelwert roz und moz um solch unterschiedliche Angaben zu korrigieren, daher die Frage meinerseits.

Benutzeravatar
squenz
Beiträge: 224
Registriert: Sa Dez 20, 2014 11:11 pm
Wohnort: München

Re: Vorteile durch mehr Octan

#39 Beitragvon squenz » So Jul 08, 2018 1:42 am

Jack-Lee hat geschrieben:Den octan wert muss man zusätzlich angeben und besteht aus dem Mittelwert roz und moz um solch unterschiedliche Angaben zu korrigieren, daher die Frage meinerseits.


Und wie konntest Du den Wert für Aral 102 angeben wenn der MOZ Wert des Treibstoffes nicht bekannt ist?
Man kann das natürlich milchmädchenmäßig anhand der Steigerungsrate der Krafstoffe machen bei denen ROZ und MOZ bekannt ist.
Dann würde man für Aral 102 bei einer Oktanzahl von etwa 96 nach US Rating rauskommen.
Toyota Starlet Daily - Microsquirt V3 mit MS2-Extra V3.4.2
Mazda RX-7 Turbo - Microtech LT-8s

Jack-Lee
Beiträge: 670
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Vorteile durch mehr Octan

#40 Beitragvon Jack-Lee » So Jul 08, 2018 8:26 am

Servus,

seit wann ist der MOZ Wert nicht bekannt? Der liegt bei 88.

Benutzeravatar
squenz
Beiträge: 224
Registriert: Sa Dez 20, 2014 11:11 pm
Wohnort: München

Re: Vorteile durch mehr Octan

#41 Beitragvon squenz » So Jul 08, 2018 9:09 am

Und woher kommt diese Info? Ich hab von offizieller Seite keine Angaben zum MOZ Wert gefunden, auch nicht im Datenblatt von Aral.
Toyota Starlet Daily - Microsquirt V3 mit MS2-Extra V3.4.2
Mazda RX-7 Turbo - Microtech LT-8s

Jack-Lee
Beiträge: 670
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Vorteile durch mehr Octan

#42 Beitragvon Jack-Lee » So Jul 08, 2018 9:31 am

Servus,

Hier

Gruß,
Patrick


Zurück zu „Generelle Informationen / Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste