www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Hohes Verdichtungsverhältniss VS Frühzündung

Nachricht
Autor
Ring - Manni
Beiträge: 52
Alter: 36
Registriert: Fr Jan 21, 2011 6:54 pm
Wohnort: Westerwald

Hohes Verdichtungsverhältniss VS Frühzündung

#1 Beitragvon Ring - Manni » Sa Apr 28, 2012 7:31 pm

Hallo zusammen.
Da ich nun jetzt auf Domkolben umbauen "muss" (siehe mein anderer Beitrag), stellt sich mir follgende Überlegung:
Vorwort: Motor C20XE, Freisaugend, 4,55mm im OT, Kopf um 9/10 geplant

Die Domkolben erzeugen bei Serienkopfhöhe und Dichtung ein Verdichtungsverhältniss von 12,5/1
In Verbindung mit Seriendichtung komme ich nun aber auf 13,1/1
Wenn ich mir ein Dichtungstürmchen baue, könnte ich bis auf 12,6/1 runterkommen

Bisher bin ich mit den Serienkolben 11,1/1 mit 22 Grad Frühzündung gefahren (Vollast)
Ist nun natürlich Spekulation wieviel Zündung ich zurücknehmen muss, aber wird schon einiges sein.

Was ist nun besser, mehr Frühzündung bei weniger Verdichtung oder umgekehrt, bezüglich Leistung/Haltbarkeit/Fahrbarkeit

13,1/1 finde ich schon ziemlich extrem, ob da Super Plus überhaupt ausreicht?????

Denke mal wenn ich mittels höherer Dichtung die Quetschkante von 0,7mm auf 1,1mm anhebe gehe ich der Klingelgefahr bisschen aus dem Weg - oder ????
Alles nicht so einfach, könnte mich in den Allerwertesten beißen das der Kopf so viel geplant ist.....
Das ganze soll vor allem auch haltbar sein.
Ich hoffe mal ihr habt da Erfahrung/Denkanstöße für mich.

Gruß Sven

Benutzeravatar
Lukas412
Beiträge: 110
Registriert: Do Jun 04, 2009 7:28 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Hohes Verdichtungsverhältniss VS Frühzündung

#2 Beitragvon Lukas412 » Sa Apr 28, 2012 7:56 pm

Hi

22° bei welcher drehzahl?
Hatte bei meinem 2L 16V sauger 32°@6000 1/min bei einem Verdichtungsverhältniss von 11,5:1.

Auf dem Leistungsprüfstand hat der Motor bei 36° angefangen wieder leistung zu verlieren, hat aber noch nicht geklopft!
das Ganze war mit V-Power.

Gruß
Corrado 16v Turbo -> im Aufbau. 150Kpa erreicht!
Abstimmen und "Kinderkrankheiten" beseitigen
ABF, GT28RS, UMC1, TE 2Y1

Teile Verkauf!

Ring - Manni
Beiträge: 52
Alter: 36
Registriert: Fr Jan 21, 2011 6:54 pm
Wohnort: Westerwald

Re: Hohes Verdichtungsverhältniss VS Frühzündung

#3 Beitragvon Ring - Manni » Sa Apr 28, 2012 8:12 pm

22 Grad von 4500 bis 8000 U/min
Mehr hatte ich mich mit den neuen Nocken noch nicht getraut da ich erst mal mein Einspritzkennfeld mit der Breitband am einstellen war. Wollte es auf der Rolle abstimmen, dazu kam es jedoch nicht mehr :evil: :evil: :evil:

Gruß Sven

Benutzeravatar
Querstromkopf
Beiträge: 493
Registriert: Mo Jan 02, 2006 12:41 am
Wohnort: raum AA-
Kontaktdaten:

Re: Hohes Verdichtungsverhältniss VS Frühzündung

#4 Beitragvon Querstromkopf » Sa Apr 28, 2012 9:34 pm

13:1 bei knappe 5mm hub in ot ist sogar nötig! durch die hohe ventilüberschneidung schieb es dir einen teil der angesaugten gemisches wieder in das ansaugsystem zurück, mit der folge das die effektive ladung geringer ist. eine hohe grundverdichtung bei üblen nocken ist pflicht! die überladung durch resonzschwingung wirkt aber erst in hohen drehzahlen, die du dann wieder durch zündung anpassen kannst.
22° bei vollast ist sehr bescheiden! die opelköpfe die mit besten sind, vertragen um 28° und das ist ein sehr geringer wert! was von einem sehr gut konstruierten zylinderkopf zeugt. die vw 16 ventiler brauchen da knappe 10° mehr, das sagt schon alles.
Golf 16V Alpha_N MS2Extra 303t
Polo 8V Alpha_N MS2Extra 310
Typ2 WBX 2.1 seq. MS2Extra 311
Typ2 WBX 2.4 seq. MS2Extra 321
Audi Quattro 20V MS2Extra 324GS28

biff
Beiträge: 172
Registriert: Di Okt 12, 2010 1:07 pm
Wohnort: Albstadt

Re: Hohes Verdichtungsverhältniss VS Frühzündung

#5 Beitragvon biff » Mi Mai 02, 2012 11:38 pm

Hallo Ring Manni,

hab vor ca. 9 Jahren nen 5 Zylinder im Passat syncro den Kopf bearbeitet und die Verdichtung auf 14:1 erhöht. Zündung in Orginaleinstellung heißt: bei 5000 Umdr. ca. 32 Grad Frühzündung allerdings mit Orginalnocke.
Der Motor hat noch nie über 95 Oktan gesehen und hat jetzt locker 250000km drauf ohne irgend eine Reparatur.
Was meiner Meinung ganz abgesehen von dem passenden Gemisch wichtig ist, ist ein richtig starker Zündfunken.

Gruß biff

Ring - Manni
Beiträge: 52
Alter: 36
Registriert: Fr Jan 21, 2011 6:54 pm
Wohnort: Westerwald

Re: Hohes Verdichtungsverhältniss VS Frühzündung

#6 Beitragvon Ring - Manni » Mo Jun 04, 2012 5:14 pm

Kurzer Zwischenbericht:

Motor läuft jetzt seit knappen 300km mit 13:1 zu 1 !!!
Fahre ihn zurzeit noch ein.
Ich musste im Teillastbereich um 20 - 60 Prozent von 1500 bis 4000 U/min um 10 Grad die Zündung zurücknehmen da er sehr laut klingelte!!!
Habe nur sehr kurze Zeit mal mehr Last gegeben, da scheint es so wie vorher zu laufen.
Werde wenn er eingefahren ist und auf der Rolle war euch mal berichten was sich so geändert hat!

Gruß Sven

Jack-Lee
Beiträge: 636
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Hohes Verdichtungsverhältniss VS Frühzündung

#7 Beitragvon Jack-Lee » Fr Jul 06, 2018 11:19 pm

Servus,

hier fallen Zahlen von 13:1, gar 14:1 die im Alltag problemlos laufen...
An anderer Stelle hier im Forum wird gesagt das man über 12:1 kaum hinaus gehen kann ohne das der Motor ein arg verkürztes Leben lebt.

Gibts irgendwelche genaueren Infos dazu? Im Netz ist nicht viel fachlich hinterlegtes dazu zu finden. In aller Regel sind es Schätzungen, Empfehlungen, Erfahrungen.

Gruß,
Patrick (Der derzeit vor der Frage steht: Dünne Kopfdichtung und 0,8mm Quetschspalt aber 13,5:1 oder dicke Kopfdichtung 1,3mm Quetschspalt und verträglichere 12,3:1)

chapy
Beiträge: 835
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Hohes Verdichtungsverhältniss VS Frühzündung

#8 Beitragvon chapy » Sa Jul 07, 2018 6:05 pm

kommt darauf an,wie hoch die effektive füllung wird und wie die steuerzeiten der einlasswelle sind.
bei sehr späten einlassschluß sinkt ja im unteren rpm drittel die effektive verdichtung deutlich.

Jack-Lee
Beiträge: 636
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Hohes Verdichtungsverhältniss VS Frühzündung

#9 Beitragvon Jack-Lee » Sa Jul 07, 2018 11:53 pm

Seriennocke mit wenig Überschneidung. Bei ca 4000 soll liefergrad um die 1 erreicht werden.
Aber hier auch die Frage, lieber höherer squish velocity oder niedrigere Verdichtung gegens klopfen.


Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste