www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Projekt KE ade Mercedes 190E 16V

Hier könnt ihr MegaTune downloaden
Nachricht
Autor
chris_crack
Beiträge: 90
Alter: 30
Registriert: Fr Okt 11, 2013 12:05 pm
Wohnort: Gernlinden

Projekt KE ade Mercedes 190E 16V

#1 Beitragvon chris_crack » Mi Nov 27, 2013 12:13 am

hi Leute
hab da mal paar fragen,
die technischen grundlagen wie auspuff und nocken sind schon gegeben Motor 18.000km.Denke mal er hat jetz so gefühlte 200plus PS. Der ansaugtrakt bleibt dabei der gleiche also 1DK + sammler und ESV statt Düsen.

und...
wie groß is der unterschied zwischen "halb"sequnziell (nur kurbellwelle ohne nockengeber) und vollsequenziell? . müsste mir dann nämlich ne Kunstkonstruktion für den Verteiler einfallen lassen damit ich da die halbe Drehzahl abgreifen kann.
Zuletzt geändert von chris_crack am Mo Apr 25, 2016 5:17 pm, insgesamt 2-mal geändert.

Michael2006
Beiträge: 178
Registriert: Do Dez 09, 2010 10:57 am

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#2 Beitragvon Michael2006 » Mi Nov 27, 2013 10:45 am

Denke mit gemachtem Kopf und wenn die Nocken "scharf" genug sind, ist das machbar. Also über die Drehzahl die Leistung zu holen.

Oder du informierst dich mal wie der 190 E 2.5-16 Evolution II auf 235PS kam gegenüber deinem 190 E 2.5-16 (Evolution?) 195PS :)

chris_crack
Beiträge: 90
Alter: 30
Registriert: Fr Okt 11, 2013 12:05 pm
Wohnort: Gernlinden

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#3 Beitragvon chris_crack » Mi Nov 27, 2013 1:08 pm

Michael2006 hat geschrieben:Denke mit gemachtem Kopf und wenn die Nocken "scharf" genug sind, ist das machbar. Also über die Drehzahl die Leistung zu holen.

Oder du informierst dich mal wie der 190 E 2.5-16 Evolution II auf 235PS kam gegenüber deinem 190 E 2.5-16 (Evolution?) 195PS :)



ok danke

ja die evos is drehfreudiger da kurzhub andere abgasanlage und das saugrohr und hat andere kennfelder

meiner ist kein evo sondern der normale "strassen"2.5-16 (Bohrung x Hub 95,5 x 87,2 mm)

bei 7500 u/min is bei mir ende da meine pleuel sonst den geist aufgeben. evo1+2 motorteile sind entsprechend drehzahlfester...
Zuletzt geändert von chris_crack am Mo Apr 25, 2016 5:19 pm, insgesamt 1-mal geändert.

dbreu
Beiträge: 53
Registriert: Di Feb 12, 2013 7:04 pm

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#4 Beitragvon dbreu » Mi Nov 27, 2013 9:29 pm

30 PS halte ich für etwas optimistisch. 15 eher. Ist aber auch schon eine Menge. Die KE-Jetronic bläst ja mehr oder weniger ohne Ahnung irgendwas rein.
Zum vollsequentiellen Einspritzen brauchst du übrigens kein Drehzahl-, sondern ein Positionssignal. Also irgendwas unsymmetrisches an einer der Nockenwellen, um synchronisieren zu können (beim M102-Nachfolger, dem M111, ist das ein einzelner Zacken, der aufs Nockenwellenrad geschweißt wurde und den man mit einem VR-Sensor abgriff. Der schmiß immer ~20° nach Zünd-OT am Zylinder 1 ein Signal raus). Vorteil und Grund für das vollsequentielle Einspritzen ist vielmehr die Verbrauchsreduktion im niederen Drehzahlbereich als ein Leistungszuwachs obenrum. Im Umbaudokubereich gabs jemanden mit MS3X und einem KE-Jetronic-Audi, der das gemacht und wohl ziemlich überzeugt davon war.

Michael2006
Beiträge: 178
Registriert: Do Dez 09, 2010 10:57 am

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#5 Beitragvon Michael2006 » Do Nov 28, 2013 10:44 am

Serie hast ja die 195ps bei 6800, und bei 7500 wäre die mittlere Kolbengeschwindigkeit bei 21,8m/s, also noch im "rahmen". Krümmer ist original oder hast ein Fächer? Würde auf jeden Fall den Kopf optimieren und Einlass und Ausläße angleichen für bessere Strömung..

Sonst hat ja das Katlose Modele des 102.990 Motors schon 9Ps mehr, wenn nur der Kat der Unterschied ist kannst das auch gut was mit einem z.b. Metallkat rausholen ;) Alternativ zum steinigen Saugertuning, wäre evtl eine Softaufladung in Verbindung mit E85 Sprit.

Erfahrungsberichte von den Kunden gibt es aber keine?

chris_crack
Beiträge: 90
Alter: 30
Registriert: Fr Okt 11, 2013 12:05 pm
Wohnort: Gernlinden

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#6 Beitragvon chris_crack » Do Nov 28, 2013 11:42 am

Michael2006 hat geschrieben:Serie hast ja die 195ps bei 6800, und bei 7500 wäre die mittlere Kolbengeschwindigkeit bei 21,8m/s, also noch im "rahmen". Krümmer ist original oder hast ein Fächer? Würde auf jeden Fall den Kopf optimieren und Einlass und Ausläße angleichen für bessere Strömung..

Sonst hat ja das Katlose Modele des 102.990 Motors schon 9Ps mehr, wenn nur der Kat der Unterschied ist kannst das auch gut was mit einem z.b. Metallkat rausholen ;) Alternativ zum steinigen Saugertuning, wäre evtl eine Softaufladung in Verbindung mit E85 Sprit.

Erfahrungsberichte von den Kunden gibt es aber keine?



hi Michael,


fächerkümmer hab ich (is serie bei den 16ern) und 2x 200zeller kats hab ich auch schon in der edelstahlanlage.
denk kopf wollt ich jetz erstmal drauf lassen der is erst vor 18.000km überholt worden.
aufladen will ich ihn eigentlich nich. passt iwie nich zum charakter bzw historie von dem fahrzeug. (zumal es ja dann einges an mehraufwand ist)
Zuletzt geändert von chris_crack am Mo Apr 25, 2016 5:20 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Michael2006
Beiträge: 178
Registriert: Do Dez 09, 2010 10:57 am

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#7 Beitragvon Michael2006 » Sa Nov 30, 2013 3:06 pm

Ja ist schon nicht grad "wenig", meiner hat 86er Hub und dreht Serie bis 7200. Toyota 2L Turbo 3sgte von 1994 ;)

Beim Sauger gibt es halt einige Teile die man optimieren kann, jedes allein bringt aber meist nicht so die extreme Steigerung. Daher viele Zeit/Geld aufwändige Baustellen für das "Optimum". Wie funktioniert dein Ventieltrieb, Hydro's?

Na wenn es schon einige gibt, dann ist es auch möglich umzusetzen.
Und ob es am Ende 220 oder 230PS werden, er sollte sauber laufen, Spaß machen, evtl auch bisschen weniger verbrauchen. Denn letzten endes, ist jeder normale GTI heute mindestens genau so Schnell ;) Aber halt Stangenware ;)

Aufladung: Ja ist schon aufwändig. Beim Turbo muss ja das ganze Abgaßsystem angepasst werden. Mit Kompressor kannst dir das eigentlich sparen. Musst den Riemenantrieb integrieren und die Ansaugung umgestalten. Also die "einfachere" Lösung. Mit geringer Aufladung auch ohne LadeLuftKühlung(LLK) möglich

chris_crack
Beiträge: 90
Alter: 30
Registriert: Fr Okt 11, 2013 12:05 pm
Wohnort: Gernlinden

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#8 Beitragvon chris_crack » So Dez 01, 2013 2:54 pm

ne ich hab schon relativ drehzahl feste tassenstößel die halten das shcon aus...
eigentlich sollte dann die MS2 reichen? oder doch gleich zukunftsorientiert die MS3?

Benutzeravatar
Lukas412
Beiträge: 110
Registriert: Do Jun 04, 2009 7:28 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#9 Beitragvon Lukas412 » Mo Dez 02, 2013 11:26 pm

Hi.

Ich bin der Meinung, man kann leider über die mittlere oder maximale Kolbengeschwindigkeit nicht ermitteln ob der Motor eine Drehzahlerhöhung mitmacht. Diese Bezieht sich auf die "Reibpaarung" von Kolben und Zylinderwand. Eigendlich sollte es keine Reibung geben, da es ja einen Ölfilm gibt, der Späne vermeiden sollte.

Meine Meinung ist, erstmal vom serien Motor die Fliehkraft des Kolben (Belastung des Pleuel) bei max Drehzahl errechnen. Dazu gewicht von (1/3) Pleuel und Kolben mit Bolzen messen. Dann die neuen verbauten sachen messen und in umgekehrter Richtung die neue max Drehzahl errechnen.

ω=√(ak/(r*mosz*(1+r/l)))

ak= r+ω²*mosz*(1+r/l)

ω=2PI*n/60

ω= winkelgeschwindigkeit
ak= Fliehkraft die am Pleuel zieht in Newton
r= Hub KW in Meter
l=länge pleuel in Meter
n=drehzahl in 1/min
mosz=Masse oszilierend (Kolben+Bolzen+1/3 Pleuel) in Kg

Müsste so stimmen...

Aufgrund der Haltbarkeit in der Serie wird noch ein bisschen platz nach oben gelassen. Der Hersteller will ja nicht, das wenn Berg ab im Drehzahlbegrenzer gefahren wird, sofort das Pleuel abreißt...

Gruß
Corrado 16v Turbo -> im Aufbau. 150Kpa erreicht!
Abstimmen und "Kinderkrankheiten" beseitigen
ABF, GT28RS, UMC1, TE 2Y1

Teile Verkauf!

gtr-tobi
Beiträge: 244
Registriert: Sa Nov 15, 2008 12:35 pm

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#10 Beitragvon gtr-tobi » Mo Dez 09, 2013 8:26 pm

Die KE ist in Sachen Einspritzung eigentlich schon sehr genau!!!
Wenn du Breitbandlambda an der KE dran hast wirst du zu einem neuen Einspritzer keinen Unterschied feststellen!
Saugt der Motor mehr Luft an (z.B. Auspuff Nocken, Kopf bearrbeitet) , geht auch die Stauscheibe weiter auf und fettet entsprechend nach. Vorrausgesetzt deine aktuelle KE ist in Ordnung.


Leistung wirst du da nur über höhere Drehzahl, die Zündung und besseren Sprit rausholen können.
1x UMC2 und 2x KDFI R89
W124 300E Turbo, Monza Turbo, Corsa GSI

chris_crack
Beiträge: 90
Alter: 30
Registriert: Fr Okt 11, 2013 12:05 pm
Wohnort: Gernlinden

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#11 Beitragvon chris_crack » Mo Dez 09, 2013 9:18 pm

gtr-tobi hat geschrieben:Die KE ist in Sachen Einspritzung eigentlich schon sehr genau!!!
Wenn du Breitbandlambda an der KE dran hast wirst du zu einem neuen Einspritzer keinen Unterschied feststellen!
Saugt der Motor mehr Luft an (z.B. Auspuff Nocken, Kopf bearrbeitet) , geht auch die Stauscheibe weiter auf und fettet entsprechend nach. Vorrausgesetzt deine aktuelle KE ist in Ordnung.


Leistung wirst du da nur über höhere Drehzahl, die Zündung und besseren Sprit rausholen können.



hi tobi

ja ich fahre mit einer breitbandsonde.
nur lässt sich das stellglied ja nur für den gesamten drezahlbreich einstellen...
ke ist, was ich so gemessen habe, in ordnung.
der kopf wird von den tunern nicht bearbeitet. wie gesagt nur nocke auspuff und efi
deweiteren gönn ich dem kleinen noch die etwas größere drosseklappe vom 300er was auch nochmal bischen was rausholt....
nur wie ich das poti da dranbauen soll hält mich im moment ziemlich auch... zumal ich noch nicht sicher bin welches das richtige poti (bauform) für den babybenz ist (enorme platzprobleme da) :(

xtime
Beiträge: 69
Registriert: Mo Feb 22, 2010 11:51 am

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#12 Beitragvon xtime » Di Dez 10, 2013 10:59 am

das stauscheibengehäuse brauchst du ja nicht mehr.
adapter anfertigen oder kaufen wie im bild unten zu sehen.

Bild

©w201-16v.de- atec


gruß
qp-xtime
Mercedes 230 - 2.6l 8v

Verdichtung 11-1
Umc II
Lambdacontroller Zeitronix Zt2 mit Egt
Wasted Spark Bosch Motorsport ...407
MSExtra 3.1.1
Tuner Studio MS v 1.14

chris_crack
Beiträge: 90
Alter: 30
Registriert: Fr Okt 11, 2013 12:05 pm
Wohnort: Gernlinden

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#13 Beitragvon chris_crack » Di Dez 10, 2013 1:01 pm

ja nur ist dieses adapterkit nicht ganz billig und noch dazu würde ich gerne meinen tempomat behalten (also das original gasgestänge) deswegen darf die die der DK nichtgroßartig von der ursprünglichen position abweichen

deswegen heissts wohl selber anfertigen ;)

hast du bilder von deinem 2.6er umbau?

gtr-tobi
Beiträge: 244
Registriert: Sa Nov 15, 2008 12:35 pm

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#14 Beitragvon gtr-tobi » Di Dez 10, 2013 8:20 pm

Ja du kannst bei der KE ohne Zusatzsteuergerät natürlich keine Drehzahl und Lastabhängige Gemischanpassung machen, aber ich denke, dass dein Gemisch trotz deiner Veränderungen am Motor recht gut stimmen sollte.

Was hast du für AFR/Lambdawerte beim Vollgas durchbeschleunigen mit der KE?

Ich werde meine KE auch nächtes Jahr rausschmeissen, aber nur weil ich Turbo fahre und somit einiges mehr anpassen/einstellen muss und den Verteiler loshaben will.
1x UMC2 und 2x KDFI R89
W124 300E Turbo, Monza Turbo, Corsa GSI

chris_crack
Beiträge: 90
Alter: 30
Registriert: Fr Okt 11, 2013 12:05 pm
Wohnort: Gernlinden

Re: sind ~30PS Mehrleistung mit ms und Co im 190er realisti

#15 Beitragvon chris_crack » Mi Dez 11, 2013 9:55 am

hier mal n screenshot nachdem ich bischen am stellglied gefummelt hab^^

er läuft halt im leerlaufbereich eher schlechter im moment und geht auch ab und zu mal wieder aus kurz nach dem start... (seit der nockenwelle und der anfettung)
Dateianhänge
2013-07-03 19.17.38.jpg
2013-07-03 19.17.38.jpg (180.54 KiB) 4230 mal betrachtet


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste