www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Verhalten defekter Breitband-Sonden

Nachricht
Autor
gravedigger
Beiträge: 1349
Registriert: Mo Okt 01, 2007 7:31 pm
Wohnort: Augsburg

Re: Verhalten defekter Breitband-Sonden

#16 Beitragvon gravedigger » Mi Apr 20, 2016 9:53 pm

den MAF an meinem zweedaggter hab ich bisher nicht richtig zum laufen bekommen.
das ding magert damit total ab und ich hab schon korrekturwerte von 200% in der tabelle gehabt, darum bin ich vorerst wieder auf alpha-n zurück. warum die werte so hoch sind hab ich nicht rausfinden können.

mit alpha-n läuft das wesentlich geschmeidiger, aber ich bilde mir ein, dass ich auch beim 2T mit beschleunigungsanreicherung besser fahre bzw. das kennfeld magerer abstimmen kann.
ansonsten programmiert man ja die anreicherung unbewusst über das alpha-n kennfeld rein.
wobei ich auch bereiche im kennfeld sind, die von den werten viel zu mager bzw. viel zu fett sind und die sonde falsche werte anzeigt. hier besonders im vorreso bzw. im resoanstieg, was man dann deutlich an der EGT anzeige sieht.

am WE fahre ich aber zu sonic-speed mit 5-gas tester und gebremster rolle. bin gespannt was in den problembreichen mit den 5-gas dingens rauskommt.
VW Käfer - TYP4 2.4l - MS2 V3Board - MS Extra 2.x Einzeldrosselklappen Alpha-N- Innovate LC1
Lambretta Li TS1 - 0.23l - Microsquirt V3 - MS Extra 3.3.2 - Alpha-N Knödler Lambda
Serveta SX200 TS1 0.24l Microsquirt V3 MS Extra 3.3.4 LMM Spartan Lambda

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Verhalten defekter Breitband-Sonden

#17 Beitragvon ChristianK » Mi Apr 20, 2016 10:26 pm

Ist doch egal, was in der ve steht. Die ve ist quasi einzig die Anpassung der Strömung an die Kurve des LMM. Wenn die Werte zu krass sind, kannst Du auch einfach direkt in der maf curve anpassen...

Wenn der LMM dann perfekt angepasst ist, benötigst Du nur noch das AFR Table. Der Grundgedanke hinter dem maf ist es, die einspritzzeit nur an Hand des AFR Table nach Wunsch zu verändern. Wenn der maf nahezu perfekt angeströmt wird und vor allen weit genug von der Drosselklappe weg ist, wird man das trimtable theoretisch komplett ausschalten können. Allerdings ist das eher in den wenigsten Fällen möglich.

gravedigger
Beiträge: 1349
Registriert: Mo Okt 01, 2007 7:31 pm
Wohnort: Augsburg

Re: Verhalten defekter Breitband-Sonden

#18 Beitragvon gravedigger » Do Apr 21, 2016 11:42 am

theoretisch egal, aber praktisch nicht.

mit dem LMM wollte ich die lamdasondenwerte auf plausibilität in bestimmten bereichen überprüfen, aber wenn die so stark abweichen ist das essig.
5-10% wäre ja o.k. aber nicht 200 statt 100 in der VE.
wenn ich mal wieder bock hab werde ich da weiterforschen was die ursache für die überhöhten werte ist.
VW Käfer - TYP4 2.4l - MS2 V3Board - MS Extra 2.x Einzeldrosselklappen Alpha-N- Innovate LC1
Lambretta Li TS1 - 0.23l - Microsquirt V3 - MS Extra 3.3.2 - Alpha-N Knödler Lambda
Serveta SX200 TS1 0.24l Microsquirt V3 MS Extra 3.3.4 LMM Spartan Lambda

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Verhalten defekter Breitband-Sonden

#19 Beitragvon ChristianK » Do Apr 21, 2016 12:03 pm

Das kannst Du komplett vergessen. Da Du sicherlich nie laborbedingungen erreichen wirst, wird der LMM niemals genaue Werte in g/sec. liefern.
Aber eine geile Abstimmung bekommt man normalerweise damit hin, wie ich gerade einer 265PS Diesel e Klasse zeigen durfte.


Zurück zu „Breitband Lambdameter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast