www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

selbstbau lambda

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
franksidebike
Beiträge: 3516
Registriert: So Apr 03, 2005 6:28 pm
Wohnort: http://de.wikipedia.org/wiki/Wathlingen

Re: selbstbau lambda

#46 Beitragvon franksidebike » Di Dez 27, 2011 9:08 pm

Bastigb10 hat geschrieben:@franksidebike: Da ich zur Zeit selber ein Projekt mit der MegaSquirt am Laufen habe (kleiner Honda GX35 mit 1,3PS :lol: )

habe vor 20 jahren mal bei einer honda vertretung gearbeit, bin im ersten moment nicht drauf gekommen was GX35 ist!
notstromagregat oder rasenmäher :?: :lol:
bzw. im Frühjahr noch ein zweites dazu kommt (Formula Student Rennwagen mit Honda CBR600RR Motor :shock: ),

da seit ihr nicht die ersten mit cbr600rr! schon mal im ami forum gelesen?

@pigga seine alle oder keiner idee
3x Richard004 - möchte gerne fertig bestückte Platinen
2x The-Dragon - (kann kein smd löten)
2x chaoschris - kann für sich und für andere löten
1x jub
1x tuffee
2x schmatz - kann selbst löten
2x Carsten - kann für sich und andere löten!
4x Querstromkopf
2x Peter_Meyer
2x HHTC
2x Pigga - kann auch für sich und andere löten-ist bereit bestückungkosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x durmel - (kann kein smd löten)
2x Pitz
2x franksidebike - lässt bei chaoschris löten- ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x PN/Mail (können nicht löten)
-----
35

frank

Bastigb10
Beiträge: 257
Alter: 35
Registriert: Di Dez 20, 2011 1:07 pm
Wohnort: Auenwald (nahe Stuttgart)
Kontaktdaten:

Re: selbstbau lambda

#47 Beitragvon Bastigb10 » Di Dez 27, 2011 9:19 pm

@no limits:
-> Die Version 3.3 (also die dieser Sammelbestellung) wird, wenn alles klappt, mit einem Bootloader programmiert. So kann man dann verschiedene Firmwares aufspielen und z.B. von LSU4.2 zu LSU4.9 wechseln.
-> Einen Ausgang, der eine Sprungsonde simuliert, ist nicht vorgesehen. Wenn man den analogen Ausgang mit dem linearen Breitband-Signal nicht braucht, könnte man das aber darüber laufen lassen.
-> Die Displays habe ich bisher immer über die vorhandene serielle Schnittstelle angebunden.
-> Für die LSU4.9 gibt es mittlerweile auch eine Firmware die von Lambda 0,7 bis 1,3 funktioniert. Der Wertebereich 1,0...2,0 wurde immer für Holzvergaser u.ä. verwendet.

@frank: Ja, der GX35 ist eigentlich für kleine Gartengeräte enwickelt worden. Ein kleiner Einzylinder mit 35cm³ Hubraum, dreht ohne weiteres 10.500 U/Min :lol:

In der Formula Student ist/war der CBR600 Motor ein Standard-Motor. Da unser Team das erste mal dabei ist, wollten wir da keine Risiken eingehen.
Die Zukunft dort gehört aber wegen Gewicht und Spritverbrauch den Ein- und Zweizylindern. Die haben meistens auch den besseren Sound :D

Gruß
Sebastian
Sebastian Knödler Technologie
http://www.breitband-lambda.de

Benutzeravatar
Metaworld82
Beiträge: 775
Alter: 38
Registriert: Mi Okt 04, 2006 7:18 pm
Wohnort: Kronach

Re: selbstbau lambda

#48 Beitragvon Metaworld82 » Di Dez 27, 2011 11:07 pm

Hab jetzt dein Layout nicht da. Aber der kleine ATmega müsste doch noch nen DAC frei haben :wink:
Gibt es den Source Code nur in Bascom?

MfG Stefan
Biete Zusatzborads für 4-Bar Map Sensor incl. Barokorrekt, AGT Anzeigen für MS/KDFI, Sequi Umbau, mehr auf Anfrage möglich.

Projekt: Calibra Turbo powerd by Netics GT-K 450, Laminova Ansaugbrücke, MS3, Sequi Einspritzung, COP, 4XAGT, I/O Extender MS..

Benutzeravatar
chaoschris
Beiträge: 97
Alter: 50
Registriert: Mo Feb 07, 2011 11:30 am
Wohnort: 79183 Waldkirch

Re: selbstbau lambda

#49 Beitragvon chaoschris » Di Dez 27, 2011 11:27 pm

Hallo zusammen,
in das Projekt scheint ja richtig Dynamik reinzukommen..... :D
@ Sebastian: ist in den kalkulierten Kosten der Stecker für die Sonde schon mit dabei? Ich bin der Menung, daß wir das Ding auf jeden Fall "schlüsselfertig" machen sollten, sonst kommt am Ende noch irgendeiner auf die Idee, den Stecker der Sonde abzuknipsen und... :lol:

Hier noch die aktualisierte Liste:

3x Richard004 - möchte gerne fertig bestückte Platinen
2x The-Dragon - (kann kein smd löten)
2x chaoschris - kann für sich und für andere löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
1x jub
1x tuffee
2x schmatz - kann selbst löten
2x Carsten - kann für sich und andere löten!
4x Querstromkopf
2x Peter_Meyer
2x HHTC
2x Pigga - kann auch für sich und andere löten - ist bereit bestückungkosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x durmel - (kann kein smd löten)
2x Pitz
2x franksidebike - lässt bei chaoschris löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x PN/Mail (können nicht löten)
-----
35

Viele Grüße
Christian
Ascona B 2.5 CIH oelprinz OP55 mit SW 1.5.0 Wettbewerbsfahrzeug
Ascona B 2.0 CIH oelprinz Paratronic 1.0 mit SW 1.4.1 Schönwetterfahrzeug mit Straßenzulassung

Maren
Beiträge: 401
Alter: 41
Registriert: So Mär 14, 2010 7:32 pm
Wohnort: NRW (Marl)
Kontaktdaten:

Re: selbstbau lambda

#50 Beitragvon Maren » Mi Dez 28, 2011 2:10 am

HolladieWaldfee geht das ab hier...kaum ist man ein paar Tage nicht online...

Ich würde auch zwei nehmen, bevorzugt (ggf. teil-)bestückt, denn ich bin faul. Ich könnte aber auch löten, mindestens eine eigenen. U.U. auch für andere, müsste ich aber erst mal testen, ich hab nicht soo viel SMD-Erfahrung.

Hier noch die aktualisierte Liste:

3x Richard004 - möchte gerne fertig bestückte Platinen
2x The-Dragon - (kann kein smd löten)
2x chaoschris - kann für sich und für andere löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
1x jub
1x tuffee
2x schmatz - kann selbst löten
2x Carsten - kann für sich und andere löten!
4x Querstromkopf
2x Peter_Meyer
2x HHTC
2x Pigga - kann auch für sich und andere löten - ist bereit bestückungkosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x durmel - (kann kein smd löten)
2x Pitz
2x franksidebike - lässt bei chaoschris löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x PN/Mail (können nicht löten)
2x Maren - könnte löten, u.U. auch für andere - ist sehr gerne bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
-----
37

Viele Grüße
Maren

tuffee
Beiträge: 5
Registriert: Do Dez 22, 2011 6:07 pm

Re: selbstbau lambda

#51 Beitragvon tuffee » Mi Dez 28, 2011 12:03 pm

Stark, da tut sich ja richtig was !

Wäre auch bereit die kosten für eine Bestückung zu bezahlen ("alle oder keiner"), ansonsten würde
ich mich - einen Beruhigungswhiskey vorausgesetzt :wink: - fleissig ans löten wagen ...

Danke an Bastigb10 für das tolle Projekt und die ganze Arbeit die dahinter steckt.

MichaelH
Beiträge: 61
Registriert: Sa Nov 03, 2007 9:18 am

Re: selbstbau lambda

#52 Beitragvon MichaelH » Mi Dez 28, 2011 1:22 pm

Hallo,

ich möchte auch gerne 3 Platinen, möglichst fertig bestückt.

Hier noch die aktualisierte Liste:

3x Richard004 - möchte gerne fertig bestückte Platinen
2x The-Dragon - (kann kein smd löten)
2x chaoschris - kann für sich und für andere löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
1x jub
1x tuffee
2x schmatz - kann selbst löten
2x Carsten - kann für sich und andere löten!
4x Querstromkopf
2x Peter_Meyer
2x HHTC
2x Pigga - kann auch für sich und andere löten - ist bereit bestückungkosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x durmel - (kann kein smd löten)
2x Pitz
2x franksidebike - lässt bei chaoschris löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x PN/Mail (können nicht löten)
2x Maren - könnte löten, u.U. auch für andere - ist sehr gerne bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
3x MichaelH - möchte gerne fertig bestückte Platinen
-----
40

Vielen Dank im voraus
Viele Grüße
Michael

durmel
Beiträge: 219
Registriert: Mo Aug 15, 2005 12:34 am
Kontaktdaten:

Re: selbstbau lambda

#53 Beitragvon durmel » Mi Dez 28, 2011 5:03 pm

3x Richard004 - möchte gerne fertig bestückte Platinen
2x The-Dragon - (kann kein smd löten)
2x chaoschris - kann für sich und für andere löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
1x jub
1x tuffee
2x schmatz - kann selbst löten
2x Carsten - kann für sich und andere löten!
4x Querstromkopf
2x Peter_Meyer
2x HHTC
2x Pigga - kann auch für sich und andere löten - ist bereit bestückungkosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x durmel - (kann kein smd löten) beteiligt sich natürlich an den bestückungskosten "alle oder keiner"
2x Pitz
2x franksidebike - lässt bei chaoschris löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x PN/Mail (können nicht löten)
2x Maren - könnte löten, u.U. auch für andere - ist sehr gerne bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
3x MichaelH - möchte gerne fertig bestückte Platinen
-----
40

gruß durmel

Benutzeravatar
Carsten
Beiträge: 707
Registriert: Fr Jan 06, 2006 6:07 pm
Wohnort: Donnersberg (6730x)

Re: selbstbau lambda

#54 Beitragvon Carsten » Mi Dez 28, 2011 9:15 pm

3x Richard004 - möchte gerne fertig bestückte Platinen
2x The-Dragon - (kann kein smd löten)
2x chaoschris - kann für sich und für andere löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
1x jub
1x tuffee
2x schmatz - kann selbst löten
2x Carsten - kann auch für sich und andere löten - ist bereit bestückungkosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x Querstromkopf
2x Peter_Meyer
2x HHTC
2x Pigga - kann auch für sich und andere löten - ist bereit bestückungkosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x durmel - (kann kein smd löten) beteiligt sich natürlich an den bestückungskosten "alle oder keiner"
2x Pitz
2x franksidebike - lässt bei chaoschris löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x PN/Mail (können nicht löten)
2x Maren - könnte löten, u.U. auch für andere - ist sehr gerne bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
3x MichaelH - möchte gerne fertig bestückte Platinen
-----
40

Das mit der Sprungsonden-Emulation wäre schon spannend...
Hab neben der MS Anwendung, wo man den analogen Ausgang als Wideband-Signal benötigt, auch ab und an Serien-ECUs, wo ich den Narrow-Band-Ausgang brauche...
Dabei ist dann ein Display sehr wichtig.
Wie läuft das mit einem Display über die serielle Schnittstelle? Gibt es da auch was als Bausatz oder Fertig-Lösung?

CU Carsten

Benutzeravatar
The-Dragon
Beiträge: 140
Alter: 49
Registriert: Mo Jul 16, 2007 2:25 pm
Wohnort: Lischeid
Kontaktdaten:

Re: selbstbau lambda

#55 Beitragvon The-Dragon » Do Dez 29, 2011 10:17 am

3x Richard004 - möchte gerne fertig bestückte Platinen
2x The-Dragon - möchte gerne fertig bestückte Platinen
2x chaoschris - kann für sich und für andere löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
1x jub
1x tuffee
2x schmatz - kann selbst löten
2x Carsten - kann auch für sich und andere löten - ist bereit bestückungkosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x Querstromkopf
2x Peter_Meyer
2x HHTC
2x Pigga - kann auch für sich und andere löten - ist bereit bestückungkosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x durmel - (kann kein smd löten) beteiligt sich natürlich an den bestückungskosten "alle oder keiner"
2x Pitz
2x franksidebike - lässt bei chaoschris löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x PN/Mail (können nicht löten)
2x Maren - könnte löten, u.U. auch für andere - ist sehr gerne bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
3x MichaelH - möchte gerne fertig bestückte Platinen
-----
40

Das mit der Sprungsonden-Emulation wäre schon spannend...
Hab neben der MS Anwendung, wo man den analogen Ausgang als Wideband-Signal benötigt, auch ab und an Serien-ECUs, wo ich den Narrow-Band-Ausgang brauche...
Dabei ist dann ein Display sehr wichtig.
Wie läuft das mit einem Display über die serielle Schnittstelle? Gibt es da auch was als Bausatz oder Fertig-Lösung?

CU Carsten[/quote]
Alles wird gut. Hauptsache es ist grün!
http://www.Streetsurfer.de
ZX-7R, Mini-MS1, HR-code, JAW

Bastigb10
Beiträge: 257
Alter: 35
Registriert: Di Dez 20, 2011 1:07 pm
Wohnort: Auenwald (nahe Stuttgart)
Kontaktdaten:

Re: selbstbau lambda

#56 Beitragvon Bastigb10 » Do Dez 29, 2011 11:27 am

Hallo!

Hat da nicht irgendwo jemand behauptet, dass 50 Platinen unrealistisch sind? :D

Code: Alles auswählen

3x Richard004 - möchte gerne fertig bestückte Platinen
2x The-Dragon - möchte gerne fertig bestückte Platinen
2x chaoschris - kann für sich und für andere löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
1x jub
1x tuffee
2x schmatz - kann selbst löten
2x Carsten - kann auch für sich und andere löten - ist bereit bestückungkosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x Querstromkopf
2x Peter_Meyer
2x HHTC
2x Pigga - kann auch für sich und andere löten - ist bereit bestückungkosten zu zahlen "alle oder keiner"
4x durmel - (kann kein smd löten) beteiligt sich natürlich an den bestückungskosten "alle oder keiner"
2x Pitz
2x franksidebike - lässt bei chaoschris löten - ist bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
8x PN/Mail (können nicht löten)
2x Maren - könnte löten, u.U. auch für andere - ist sehr gerne bereit bestückungskosten zu zahlen "alle oder keiner"
3x MichaelH - möchte gerne fertig bestückte Platinen
-----
44


Bei dieser Menge an Bestellungen kommt eigentlich nur noch die professionelle Bestückung in Frage. Der Organisatorische Aufwand wird sonst zu groß, wobei sich die Mehrkosten ja doch in Grenzen halten.

Gruß
Sebastian
Sebastian Knödler Technologie
http://www.breitband-lambda.de

Benutzeravatar
Carsten
Beiträge: 707
Registriert: Fr Jan 06, 2006 6:07 pm
Wohnort: Donnersberg (6730x)

Re: selbstbau lambda

#57 Beitragvon Carsten » Do Dez 29, 2011 11:30 am

Hi Sebastian,

50 kannst du ruhigen Gewissens bestellen... Spätestens nach den ersten positiven Erfahrungberichten kommen noch mehr Leute um die Ecke...

Ich hoffe jetzt noch auf eine gute Lösung zum Thema Display und NP Simulation...

CU Carsten

Benutzeravatar
pigga
Beiträge: 1128
Registriert: Sa Mai 07, 2005 3:22 pm

Re: selbstbau lambda

#58 Beitragvon pigga » Do Dez 29, 2011 4:17 pm

...ein paar Fragen noch:
Sind in dem Atmega Fuses gesetzt oder ist der Code "offen"? Gibt's ausserdem nen ISP header oder bleibt nur die Möglichkeit über den Bootloader zu gehen?
Gruß,
Thomas

Bastigb10
Beiträge: 257
Alter: 35
Registriert: Di Dez 20, 2011 1:07 pm
Wohnort: Auenwald (nahe Stuttgart)
Kontaktdaten:

Re: selbstbau lambda

#59 Beitragvon Bastigb10 » Do Dez 29, 2011 9:20 pm

Abend!

@Carsten:
Ein Display kann eigentlich ganz einfach an die Platine angeschlossen werden. Da die Informationen, welche über die serielle Schnittstelle gesendet werden, immer die gleiche Form haben.
Die Simulation einer Sprungsonde kann man über die Software machen. Ob das Signal dann auch wirklich mit dem Steuergerät kompatibel ist (-> innere Beschaltung des Eingangs) oder nicht, muss man testen.

@pigga: Den kompletten Sourcecode gibt es bereits bei Elektor zum Download. Das ganze wird also "offen" gestaltet.
Mit den Fuses meinst du vermutlich die Lock-Bits. Wenn ich die setze und den Sourcecode offenlege, dann bringt mir das herzlich wenig :roll:
Anschlüsse für den ISP werden vermutlich als Vias oder Test-Points auf die Platine gesetzt. Ich muss den Fabrikneuen Mega ja auch erst mit einem Bootloader versehen.

Gruß
Sebastian
Sebastian Knödler Technologie
http://www.breitband-lambda.de

tooly
Beiträge: 1019
Registriert: Do Aug 23, 2007 11:09 am
Wohnort: Hamburg

Re: selbstbau lambda

#60 Beitragvon tooly » Do Dez 29, 2011 10:02 pm

Bastigb10 hat geschrieben:@pigga: Den kompletten Sourcecode gibt es bereits bei Elektor zum Download. Das ganze wird also "offen" gestaltet.
Mit den Fuses meinst du vermutlich die Lock-Bits.
ich glaub pigga meint nicht die lockbits sondern den rest zb. die die für den externen quarz zuständig sind
wenn du einen bootloader drauf machst musste dafür ja auch welche setzten sonst ist der beim nächsten mal firmware updaten weg
wenn der atmega "roh" ist benutzt der ja den internen quarz

ich denk pigga wollte nur wissen ob du das schon alles draufmachst oder ob er das machen muss kann


Zurück zu „Breitband Lambdameter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste