www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

A/N Zündkennfeld Abstimmung / Ausrichtung

Hier könnt ihr MegaTune downloaden
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Willi91
Beiträge: 92
Registriert: Di Sep 23, 2014 9:17 pm

A/N Zündkennfeld Abstimmung / Ausrichtung

#1 Beitragvon Willi91 » Sa Jul 11, 2020 8:48 pm

Hallo zusammen,

seit meinem zuletzt aufgebauten Motor hadere ich immer wieder mit der richtigen Zündkennfeld Auslegung eines Alpha/N Motors.
Bei S/D kann man ja schön über das "dynamische" Kennfeld hin den Teillastbereich beim cruisen abstimmen bei diversen Drehzahlen. Irgendwie tue ich mich schwer, dies bei A/N so zu übernehmen.
Ich merke dass der Motor nicht richtig läuft, oben rum habe ich Zusammenbrüche, die je nach Gang nicht auffallen und man merkt wieder Motor zugeschnürt wird.
Bevor ich hiermit auf die Rolle gehe, hätte ich gerne ein einigermaßen passendes Kennfeld. Wie geht Ihr bei solchen Motoren her?

Nachfolgend ein paar technische Daten:

Hubraum: 2.5 Liter
Verdichtung: 11,2:1
Nockenwelle: 330° Einlass / 270° Auslass, Ventilhub ca. 12,9 mm
Einspritzung: Vollsequentiell direkt auf das Einlassventil
Zündung: Teilsequentiell über BOSCH Wasted Spark Block inkl. BOSCH Zündmodul
Softwarestand MS: 3.4.2
Ø - Drosselklappen: 46 mm

Gruß Willi
Dateianhänge
20190831_171927.jpg
(763.05 KiB) Noch nie heruntergeladen
Zündkennfeld.jpg
(852.76 KiB) Noch nie heruntergeladen
W201 M102 8V mit Hexenwerk Fahrer!

Benutzeravatar
Willi91
Beiträge: 92
Registriert: Di Sep 23, 2014 9:17 pm

Re: A/N Zündkennfeld Abstimmung / Ausrichtung

#2 Beitragvon Willi91 » Do Jul 16, 2020 6:27 pm

Hat sich noch nie jemand damit beschäftigt?

Gruß Willi
W201 M102 8V mit Hexenwerk Fahrer!

suzuki90
Beiträge: 930
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: A/N Zündkennfeld Abstimmung / Ausrichtung

#3 Beitragvon suzuki90 » Fr Jul 17, 2020 7:40 am

Hast du die Zusammenbrüche mit S/D bei dem gleichen Motor nicht? Oder bist du DEN Motor mal mit S/D gefahren?
Ich geh mal davon aus, dass du im niedrigen bis mittleren Drehzahlbereich weniger Leistung hast wenn du Vollgas gibst als wenn du dreiviertel Gas gibst. Das fühlt sich immer bescheiden an.
Denn du lässt wie bei der Regelung nach Map den Zündwinkel über die Drosselklappe nach spät verstellen. Mit deinen Motordaten bin ich mir aber sicher, dass du bis 4000 U/min ab ca halbgas schon fast die volle Luftmasse in den Motor schiebst. Da zündest du noch relativ früh. Gibst du dann Vollgas gehst im Zündwinkel nach spät. Da verlierst dann sicher gut Leistung.

Sollte man ein Kennfeld mit S/D haben das halbwegs funktioniert, kann man sich auch aus dem Log mal einige Punkte ziehen. welchen Druck hat man bei welchem TPS bei einer bestimmten Drehzahl und wie wurde da gezündet usw. Damit kann man sich dann ein Kennfeld basteln.

Grundsätzlich wirst aber nicht drum rum kommen, mal eine grobe Einspritzung einzufahren und dann den Zündwinkel auf dem Prüfstand raus zu fahren.

Welches Injection Timing nutzt du? Das hat in meinen Augen einen merklichen Einfluss bei solchen NW.
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

Benutzeravatar
Willi91
Beiträge: 92
Registriert: Di Sep 23, 2014 9:17 pm

Re: A/N Zündkennfeld Abstimmung / Ausrichtung

#4 Beitragvon Willi91 » Fr Jul 17, 2020 9:20 am

Den Motor bin ich so noch nie mit S/D gefahren. Die Nockenwelle schon, aber bei niedrigerer Verdichtung und noch mit Seriensaugrohr als 2.3
Das war ein absolut unmögliches unterfangen, im Stand gerade mal 90-95 kpa, im Teillast 75 kpa. Damit gewinnt man keinen Blumentopf. :D

Ich kann natürlich vom alten Motor mal die Kennwerte raus ziehen, diese sind jedoch nicht so wirklich mit der jetzigen Konstellation zu vergleichen.
Man merkt auch deutlich die von dir aufgeführten Merkmale. Der Motor macht schon "Spaß" aber man merkt gleichzeitig auch wie viel Potential noch darin schlummert, im VE Table sieht man auch den Versprung, wenn die Nockenwelle richtig arbeitet. Das war früher merklich höher.

Injection Timing habe ich damals gemessen und bei dem alten Motor ausgerechnet. An den Werten habe ich jetzt bewusst nichts gemacht, da die Nockenwellenposition geblieben ist.

Anhängend mal meine MSQ vom Motor, wie ich Ihn aktuell bewege.

Gruß Willi
Dateianhänge
CurrentTune.msq
(120.47 KiB) 40-mal heruntergeladen
W201 M102 8V mit Hexenwerk Fahrer!

chapy
Beiträge: 1015
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: A/N Zündkennfeld Abstimmung / Ausrichtung

#5 Beitragvon chapy » Fr Jul 17, 2020 2:55 pm

servus,
wenn das mapsignal nicht stark zappelt,kannst du die zündunng über s/d laufen lassen.
das problem ist,wenn du in der unteren rpm hälfte,als bsp bei 2600rpm und 20% tps schon über wot bist,
dazu durch die resonanzen deine effektive füllung auch ansteigt,
kann es sein,daß deine advance dort schon zu viel ist.
bevor er klingelt fühlt es sich zuerst wie zugeschnürt an,weil der PPP zu nah am OT liegt und quasi den kolben bremst.
versuchweise kannst du auch die volllastwerte bei tps basierter ign komplett runterziehen,so daß du nur noch eine kennlinie hast.
dann anhand von logs und gefühl die teillastwerte schrittweise im ign table erhöhen.
auch finde ich dein afr table etwas optimierungs bedürftig,meiner meinung nach.


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste