www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Große probleme beim abstimmen

Hier könnt ihr MegaTune downloaden
Nachricht
Autor
Stevo
Beiträge: 14
Registriert: Di Jun 02, 2015 10:32 am

Große probleme beim abstimmen

#1 Beitragvon Stevo » Sa Jun 06, 2015 5:45 pm

Hallo,
habe folgendes Problem beim abstimmen:
Ich möchte meinen Motor rein über Alpha/N abstimmen. Einen Leerlauf bei knapp 1200 rpm bekomm ich hin und das wars dann fast auch schon. Egal was für Tables ich erstelle, er will nicht wirklich laufen. Mir ist aufgefallen das auch der Lambdawert extrem hin un her schwankt und demnach wohl Autotune auch nicht richtig funktionieren kann. Ich habe bestimmt was bei den einstellungen übersehen aber komme nicht darauf.Kann mal jemand meinen log und msq anschauen.

datenlog.msl
(127.75 KiB) 36-mal heruntergeladen

probelauf.msq
(84.95 KiB) 39-mal heruntergeladen




Steffen

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Große probleme beim abstimmen

#2 Beitragvon ChristianK » Sa Jun 06, 2015 5:54 pm

Was hast Du für eine Lambdasonde und welchen LambdaController nutzt Du?

Stevo
Beiträge: 14
Registriert: Di Jun 02, 2015 10:32 am

Re: Große probleme beim abstimmen

#3 Beitragvon Stevo » Sa Jun 06, 2015 6:04 pm

Ich nutze einen Bosch LSU 4.2 mit Innovate LC-1 Controller

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Große probleme beim abstimmen

#4 Beitragvon ChristianK » Sa Jun 06, 2015 6:32 pm

Genau da liegt das Problem! Die Sonde ist ok. Aber der Controller taugt NICHTS!

Stevo
Beiträge: 14
Registriert: Di Jun 02, 2015 10:32 am

Re: Große probleme beim abstimmen

#5 Beitragvon Stevo » Sa Jun 06, 2015 6:37 pm

Ok ich hätte die Möglichkeit die Sonde direkt anzuschließen da intergrierter Lambdacontroller, aber deswegen muss es doch trotzdem möglich sein eine einigermassen gute Abstimmung zu bekommen. zumindest eine bei der man mal fahren kann.

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Große probleme beim abstimmen

#6 Beitragvon ChristianK » Sa Jun 06, 2015 7:46 pm

Nein, ist es nicht!
Ich habe die lc1 dran gehabt. Der hat an den gleichen Stellen immer wieder korrigiert. Einmal angefettet wie ein blöder und zwei sec. später wieder abgemagert bis der Arzt kommt. Ich habe mehrere lc1 getestet. Das taugt nicht.

Benutzeravatar
Nik
Beiträge: 142
Registriert: So Apr 12, 2009 1:40 pm
Wohnort: Athen

Re: Große probleme beim abstimmen

#7 Beitragvon Nik » Sa Jun 06, 2015 8:46 pm

Hallo Steffen,

hast du die richtige einstellung für deinen Innovate controller unter Tools/Calibrate AFR Table vorgenommen?

dann fällt mir auf das du in deinen einstellungen unter Basic setup/EGO Control nichts eingestellt hast?da muss Wideband Sensor eingetragen seien!

Desweiteren,stimmt deine skalierung beim Fuel Table nicht,die fängt ja mit 35% an,das heißt,deine MS "sieht" deine drosselklappen position von
0-35% im Table nicht!,ändere das erstmal bevor du dein Innovate Contoller in den müll schmeißt,meine Innovate Controller Funktionieren seit jahren problemlos,es liegt fast immer an den einstellungen,einbauposition usw,das der Controller nicht richtig Funktioniert.
BMW E28,MS2Extra Rel 3.4.0,LC-1
BMW E30,MS2Extra Rel 3.4.0,LC-1
Fiat UnoT,MS2Extra Rel 3.3.2,LC-1
Next:BMW E46 S85

Stevo
Beiträge: 14
Registriert: Di Jun 02, 2015 10:32 am

Re: Große probleme beim abstimmen

#8 Beitragvon Stevo » So Jun 07, 2015 11:04 am

Hallo NiK,

Ego Correction hab ich auf Disable weil ich ja beim herausfahren der VE keine Regelung brauche?. Eine Free Air Calibration hatte ich gestern durchgeführt und die Innovate LC-1 Kennlinie eingstellt.
Die VE Map steht ab 35% weil ich gestern wieder alles neu erstellt hab und die erstellt der immer ab 35%, muss ich noch ändern, ich habe gestern noch die anderen Algorhytmen ITB MAP SD ausprobiert ohne erfolg.
Mögliche Gründe für den extrem schwankenden Lambdawert könnte ich mir noch vorstellen:
- Sonde zu weit weg vom Kopf (in meinem Fall ca 1,5m weil da erst alle Abgasrohre zusammenführen)
- Auspuff vor der Sonde undicht ( er zieht Luft und schwankt deswegen so extrem)
Drehzahlabbrüche sind mir keine aufgefallen, wollte aber gesten noch die Zünung abblitzen aber jetzt ist die Pistole kaputt :D. Gibt es einstellungen um so einen schwankenden wert zu beruhigen?.

Steffen

Benutzeravatar
squenz
Beiträge: 219
Registriert: Sa Dez 20, 2014 11:11 pm
Wohnort: München

Re: Große probleme beim abstimmen

#9 Beitragvon squenz » So Jun 07, 2015 11:53 am

Ego Control muss nicht aktiviert sein, Autotune und VE Analyzer funktionieren auch so. Nur in den Project Settings muss die Breitband eingetragen sein. Erst wenn Du die AFR Zieltabelle mitloggen möchtest (z.B. für die Histogram Funktion im MLV) musst Du Ego Control aktivieren. Man kann die Control Authority aber auf 0 setzen so dass die Regelung ausgeschalten bleibt.
Wie weit hinten die Sonde im Auspuff sitzt würde ich jetzt weniger kritisch einschätzen, bei mir im Starlet sitzt sie auch sehr weit hinten im Hosenrohr.
Im Zusammenspiel mit dem MS ist es wichtig dass die Innovate möglichst direkt mit an der Stromversorgung (auch Masse) der MS dranhängt. Das hatte bei mir besonders bei der Kalibrierung Probleme gemacht. Vielleicht hilft das auch bei Dir.

Viele Grüße

Markus
Toyota Starlet Daily - Microsquirt V3 mit MS2-Extra V3.4.2
Mazda RX-7 Turbo - Microtech LT-8s

Stevo
Beiträge: 14
Registriert: Di Jun 02, 2015 10:32 am

Re: Große probleme beim abstimmen

#10 Beitragvon Stevo » So Jun 07, 2015 12:28 pm

Hallo Markus,
die Stromversorgung und Masse hab ich seperat geleget also 15 ausm Kabelbaum herausgepickt und 31 an eine Schraube drann gehängt wo das Armaturenbrett befestigt ist. Das hab ich deswegen so verkabelt weil ich den originalen Motronic Stecker verwende. Im LC-1 Manual stand lediglich ich solle jede Masse des LC-1 zusammenfügen, schwarz weiß blau. Ich benutze als Signalleitung das braune Analog 2 kabel, ist ja egal ob ich das gelbe oder das braune benutze?
Mit der Kalibrierung hatte ich keine Probleme, geh ich davon aus.

Steffen

Benutzeravatar
squenz
Beiträge: 219
Registriert: Sa Dez 20, 2014 11:11 pm
Wohnort: München

Re: Große probleme beim abstimmen

#11 Beitragvon squenz » So Jun 07, 2015 1:06 pm

Aus dem Manual:

Note: The LC-1’s heater ground and system ground wires should share the same
grounding location as the device to which you are feeding the analog outputs to.


Also sollte lt. Anleitung zumindest der Masseanschluss auf demselben der MS liegen.
Ich würde das beherzigen denn man liest oft über Probleme mit der LC-1, ich selber hab die etwas modernere MTX-L
und hab das ebenso gemacht.
Welchen der beiden analogen Ausgängen Du benutzt sollte egal sein.

Viele Grüße

Markus
Toyota Starlet Daily - Microsquirt V3 mit MS2-Extra V3.4.2
Mazda RX-7 Turbo - Microtech LT-8s

Stevo
Beiträge: 14
Registriert: Di Jun 02, 2015 10:32 am

Re: Große probleme beim abstimmen

#12 Beitragvon Stevo » So Jun 07, 2015 1:35 pm

Also sprich Stecker öffnen und an die Masse der KDfi hängen oder extra den Ground hinten an der MS benutzen?

Benutzeravatar
Nik
Beiträge: 142
Registriert: So Apr 12, 2009 1:40 pm
Wohnort: Athen

Re: Große probleme beim abstimmen

#13 Beitragvon Nik » So Jun 07, 2015 5:22 pm

Stevo hat geschrieben: Mir ist aufgefallen das auch der Lambdawert extrem hin un her schwankt und demnach wohl Autotune auch nicht richtig funktionieren kann.

Steffen


Wenn Autotune dir beim kennfelder rausfahren helfen soll,sollte EGO Corection eingeschaltet seien!das macht die sache einfacher,ist aber nicht Zwingend notwendig,den grund dafür kannst du dir im manual nachlesen!

Stevo hat geschrieben: Gibt es einstellungen um so einen schwankenden wert zu beruhigen?.

Steffen


Ja gibt es,unter Basic setup/General,lags/Lambda Averaging Lag Factor,kannst du einstellen,genauso beim Autotune unter Advanced Settings/Lambda Delay

Nik
BMW E28,MS2Extra Rel 3.4.0,LC-1
BMW E30,MS2Extra Rel 3.4.0,LC-1
Fiat UnoT,MS2Extra Rel 3.3.2,LC-1
Next:BMW E46 S85

Stevo
Beiträge: 14
Registriert: Di Jun 02, 2015 10:32 am

Re: Große probleme beim abstimmen

#14 Beitragvon Stevo » So Jun 07, 2015 10:09 pm

@Nik Danke das werde ich probieren.
Habe heute einen anderen Masseanschluss verwendet und da hatte ich dann einen abweichenden lambdawert von 0.5 zum anderen Massepunkt. Am jetztigen ist es so das in der aufheizphase Lambda 0.5 und aufgeheizt 1.5 angezeigt wird. Aber ich lege Masse auf die MS und werde dann die Sonde neu Kalibrieren und dann ist hoffentlich da Thema mit der Sonde erledigt.

Steffen


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste