www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

DIY Klopferkennung

Hier könnt ihr MegaTune downloaden
Nachricht
Autor
suzuki90
Beiträge: 917
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: DIY Klopferkennung

#16 Beitragvon suzuki90 » Fr Mai 15, 2015 12:04 am

Gibt es hier was neues?
Neue Erkenntnisse oder neues Wissen?
Brauch jetzt auch unbedingt was, um klopfen am Motor sicher detektieren zu können... ;-)
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

suzuki90
Beiträge: 917
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: DIY Klopferkennung

#17 Beitragvon suzuki90 » Do Mai 21, 2015 11:39 pm

Also hab das jetzt mal nachgebaut.
Allerdings so, dass ich das Ding als Stethoskop auch noch verwenden kann, wenn man es schon hat. Quasi mit Umschalter zwischen dem Stethoskop oder dem externen Eingang.
Und es funktioniert richtig gut. Höre es jetzt klopfen, wenn es wirklich beginnt zu klopfen, noch gut bevor ich es so vom Motor her höre...

Werde das nach meinem Urlaub mal am Laptop mit Soundkartenoszi und Bandpass bzw FFT probieren. Mal sehen, was dabei raus kommt. :-)
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

Benutzeravatar
squenz
Beiträge: 262
Registriert: Sa Dez 20, 2014 11:11 pm
Wohnort: München

Re: DIY Klopferkennung

#18 Beitragvon squenz » So Mai 31, 2015 11:13 pm

Meine Versuche in das Stethoskop noch einen Bandpassfilter einzusetzen waren ja gescheitert. Jetzt hab ich über das Forum hier ein Knock Tec von ExraEFI bekommen und tatsächlich hat das jetzt nochmal klopfen rausgefiltert welches ich über die Kopfhörer so nicht erkannt hatte. Genau im Drehmomentmaximum. Das Microsquirt hat dann auch genau das gemacht was es soll - nämlich die Zündung weggenommen. Anbei ein Log. Bin sehr begeistert!
Dateianhänge
10272671_958649927498603_3122863121217295558_o5.jpg
10272671_958649927498603_3122863121217295558_o5.jpg (85.96 KiB) 4418 mal betrachtet
2015-05-31_21.06.21.msl
(239.42 KiB) 105-mal heruntergeladen
Toyota Starlet Daily - Microsquirt V3 mit MS2-Extra V3.4.2
Mazda RX-7 Turbo - Microtech LT-8s

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 97
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: DIY Klopferkennung

#19 Beitragvon ChristianK » Mo Jun 01, 2015 8:31 am

Ist das an dem Starlet dran? Meinst du das Ding funktioniert? Bei 24° und 4300rpm. Innerhalb der Motorsteuerung scheint es gut zu funktionieren. Erst 5°, dann direkt 10° weg nehmen und dann den zurückgenommenen ZZP wieder langsam steigern. Sieht gut aus. Aber warum ist das Klopfsignal nach den ersten 5° ZZP-Zurücknahme nicht wieder ruhig?

Ich muss demnächst endlich einen ordentlichen Kabelbaum für mein Auto stricken. Ich denke, da werde ich dann die entsprechenden Kabel für das Knocktool berücksichtigen.

Hast Du an der Dämpfung rumgefummelt? Oder hat das direkt gepasst? Woran macht man wohl fest, ob es passt oder nicht?

Benutzeravatar
squenz
Beiträge: 262
Registriert: Sa Dez 20, 2014 11:11 pm
Wohnort: München

Re: DIY Klopferkennung

#20 Beitragvon squenz » Mo Jun 01, 2015 9:25 am

Ja, ich bin ziemlich sicher dass es funktioniert! Ich hab noch mehr Logs gemacht und das KnockTec hat reproduzierbar genau im selben Bereich angeschlagen. Hab die Zündung jetzt ganz leicht zurückgenommen und schon ist Ruhe. Hab noch ein Log angehängt. Die Dämpfung / Empfindlichkeit muss man im Vorfeld einstellen, das ist z.B. auch beim Phormula Knock KS3 / KS4 so. Man macht das i.d.R. indem man den Motor ohne Last hochdreht und die Empfindlichkeit so einstellt, dass das Gerät gerade nicht anschlägt.

Warum das Signal nicht erlischt wenn die ersten 5 Grad weggenommen wurden hat mich auch etwas gewundert. Ich hab mir jetzt mal alle Logs angeschaut und es sieht so aus als hätte das Gerät bzw. die ganze Regelung eine gewisse Latenzzeit. Vom Anstieg des Klopf-Signal bis zur Rücknahme des Signals vergehen immer etwa 0,27 Sekunden. Da ich im Tunerstudio die Check Time auf 0,1 Sekunden eingestellt hab nimmt er dann eben gleich nochmal 5 Grad weg weil die Latenzzeit eben höher liegt. Also nur eine Einstellungssache.
Dateianhänge
2015-05-31_21.40.46.msl
(212.14 KiB) 74-mal heruntergeladen
Toyota Starlet Daily - Microsquirt V3 mit MS2-Extra V3.4.2
Mazda RX-7 Turbo - Microtech LT-8s

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 97
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: DIY Klopferkennung

#21 Beitragvon ChristianK » Mo Jun 01, 2015 5:38 pm

Was ist das für ein Log? Da kann ich kein Klopfen sehen. Ist das das bearbeitete Table? Wieviel Grad hast Du da die Zündung zurück genommen?

Passt Du die Checktime nochmal nach oben an, damit er nur den ersten Sprung macht? Oder lässt du das einfach so?

Hast Du diese Schaltung genommen?
Bild

Benutzeravatar
squenz
Beiträge: 262
Registriert: Sa Dez 20, 2014 11:11 pm
Wohnort: München

Re: DIY Klopferkennung

#22 Beitragvon squenz » Mo Jun 01, 2015 10:44 pm

Sollte nur zeigen dass das Klopfen weg ist. Heute war ich allerdings auf der Autobahn und im 5. Gang unter Volllast kam es dann reproduzierbar wieder. Ich hab jetzt vom Ursprungszustand 3° weggenommen und werd nochmal testen. Die bisherigen Versuche waren im 3. Gang und anscheinend steigt die Klopfwahrscheinlichkeit wenn der Motor länger in den entsprechend kritischen Bereichen läuft. So wie ich das sehe ein weiteres Indiz dafür, dass es auch wirklich Klopfen ist was das Gerät detektiert. Ich lasse die Checktime erst mal so, denn im Augenblick ist mir die Abstimmung wichtig und da darf er die Zündung gerne ein bissl mehr wegnehmen.

Ich hab ein Microsquirt dass direkt fertig von B&G kommt. Am Kabelbaum ist der "Spare Input 2" u.a. für die Klopferkennung vorgesehen. Ich musste also nur verkabeln und den Input im Tunerstudio wählen.
Toyota Starlet Daily - Microsquirt V3 mit MS2-Extra V3.4.2
Mazda RX-7 Turbo - Microtech LT-8s

Benutzeravatar
lpgo
Beiträge: 121
Registriert: Mo Sep 19, 2011 10:15 pm
Wohnort: NL

Re: DIY Klopferkennung

#23 Beitragvon lpgo » Di Jun 02, 2015 9:42 pm

Also wenn ich da richtig lese bist du richtig froh mit diesem Teil... Wird mir auch mal ein bestellen.....
Citroën 2cv mit BMW R1200 RT Machine, 110 statt 12 ps.. Alles eingetragen.

Citroën Ami 650cc mit Smart Turbo/intercooler mit KDFI 1.3 Autogas (LPG).....

1-2-Spark meine eigene programmierbare elektronische Zuendung

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 698
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: DIY Klopferkennung

#24 Beitragvon el-hardo » Di Jun 02, 2015 9:45 pm

Ich bin im Moment im gleichen Stadium mit dem Knock Link.

Welche Werte hast du zur Regelung in TS angegeben?
MS3 Pro Evo FW 1.5.1
Saab B234r GT3071R

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 97
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: DIY Klopferkennung

#25 Beitragvon ChristianK » Di Jun 02, 2015 11:37 pm

Hast Du das knocklink mittlerweile angeschlossen? Funktioniert die autoadapt Funktion wiedererwartend?
Wie hast Du das Signal nun abgezweigt?

Benutzeravatar
squenz
Beiträge: 262
Registriert: Sa Dez 20, 2014 11:11 pm
Wohnort: München

Re: DIY Klopferkennung

#26 Beitragvon squenz » Mi Jun 03, 2015 12:36 am

lpgo hat geschrieben:Also wenn ich da richtig lese bist du richtig froh mit diesem Teil...


Bis jetzt kann ich nichts negatives darüber sagen, bin aber natürlich auch erst noch dabei Erfahrungen damit zu sammeln. Ich hatte Anfangs Zweifel weil das Gerät in Bereichen angeschlagen hat, in welchen ich über die Kopfhörer eigentlich nichts gehört hatte bzw. das Gehörte nicht sicher als Klopfen interpretiert hätte. Angesichts der Reproduzierbarkeit und dass Änderungen am Zündzeitpunkt eine positive Auswirkung zeigen, bin ich aber schon relativ sicher dass das Ding die Signale des Klopfsenors richtig interpretiert. Die Regelung im MS funktioniert wie man an den Logs sieht auch super. Die Einstellungen hatte ich erst mal von hier übernommen: http://www.extraefi.co.uk/knock.htm
Toyota Starlet Daily - Microsquirt V3 mit MS2-Extra V3.4.2
Mazda RX-7 Turbo - Microtech LT-8s

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 698
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: DIY Klopferkennung

#27 Beitragvon el-hardo » Mi Jun 03, 2015 8:56 am

Knock Link:

Viel sagen kann ich dazu nicht. Habe bisher 2 Ausfahrten damit gemacht. 1x Ballern auf der Bahn, da hat das Gerät 3x geblinkt, wo auch wirklich Klopfen sein konnte. Und 1x 250km Chilli-Willi Fahrt mit paar Mal durchbeschleunigen, da wurde nix erkannt. Daher bislang plausibel.
Integriert ins MS hab ich es mittels Kable, welches ich an die LED gelötet habe, dem Schaltplan hier aus der Anleitung und einer Zener Diode dazwischen, welche die Spannung (wie auch immer, vielleicht ist auf dem LED Signal ein Frequenz) auf 4V limitiert, den Knock Link aber nicht beeinflusst. Das MS macht auch bisher was es soll, habe aber wirklich noch nicht viel damit herumprobiert.
MS3 Pro Evo FW 1.5.1
Saab B234r GT3071R

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 97
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: DIY Klopferkennung

#28 Beitragvon ChristianK » Di Jul 21, 2015 7:03 pm

squenz hat geschrieben:Ja, ich bin ziemlich sicher dass es funktioniert! Ich hab noch mehr Logs gemacht und das KnockTec hat reproduzierbar genau im selben Bereich angeschlagen. Hab die Zündung jetzt ganz leicht zurückgenommen und schon ist Ruhe. Hab noch ein Log angehängt. Die Dämpfung / Empfindlichkeit muss man im Vorfeld einstellen, das ist z.B. auch beim Phormula Knock KS3 / KS4 so. Man macht das i.d.R. indem man den Motor ohne Last hochdreht und die Empfindlichkeit so einstellt, dass das Gerät gerade nicht anschlägt.

Warum das Signal nicht erlischt wenn die ersten 5 Grad weggenommen wurden hat mich auch etwas gewundert. Ich hab mir jetzt mal alle Logs angeschaut und es sieht so aus als hätte das Gerät bzw. die ganze Regelung eine gewisse Latenzzeit. Vom Anstieg des Klopf-Signal bis zur Rücknahme des Signals vergehen immer etwa 0,27 Sekunden. Da ich im Tunerstudio die Check Time auf 0,1 Sekunden eingestellt hab nimmt er dann eben gleich nochmal 5 Grad weg weil die Latenzzeit eben höher liegt. Also nur eine Einstellungssache.



Ich wollte gerade die Dämpfung einstellen. Allerdings blinkt bei mir nichts. Hat das Poti einen Anschlag? In welche Richtung wird die Empfindlichkeit höher?

Hab Dank im Voraus!

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 97
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: DIY Klopferkennung

#29 Beitragvon ChristianK » Mi Jul 22, 2015 3:08 pm

Hat sich erledigt. Im Uhrzeigersinn wird stärker gedämpft. Das Poti hat 20 Umdrehungen. Allerdings habe ich die Anschläge nicht sauber definieren können. Ist jedoch egal, so lange die Lampe einmal aufleuchtet und man dann fortwährend mehr dämpft, bis es passt.
Zuletzt geändert von ChristianK am Mi Jul 22, 2015 6:35 pm, insgesamt 2-mal geändert.

Cali-LET
Beiträge: 658
Registriert: Di Jun 10, 2008 10:37 pm

Re: DIY Klopferkennung

#30 Beitragvon Cali-LET » Mi Jul 22, 2015 4:19 pm

Gibt es da eigentlich irgendeinen "Basiseinstellung" wie stark man an der Dämpfung drehen muss? Wenn es klopft und ich es runter dämpfe ist das ja auch nicht im Sinne des Erfinders
VR6 Turbo mit EFR Twinscroll und UMC1 im Seriengehäuse


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste