www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

ITB Mode

Hier könnt ihr MegaTune downloaden
Nachricht
Autor
OezyB
Beiträge: 542
Registriert: Di Nov 16, 2010 5:13 pm

ITB Mode

#1 Beitragvon OezyB » Mo Okt 20, 2014 3:19 pm

Moin,

mein Umbau ist mitlerweile fast beendet und jetzt gehts an die Anpassung meiner alten Abstimmung. Da ich in meinem Motor eine sehr agressive Nockenwelle (300°) verbaut habe bekomme ich wie erwartet im Leerlauf kaum unterdruck (70kpa). Dementsprechend läuft der Motor auch nicht sauber. Jetzt Möchte ich gerne den unteren Lastbereich auf Alpha/N und den oberen Lasbereich auf Speed Density einstellen. Ich habe mich ein wenig mit dem ITB Mode der MS2 beschöftigt. Dieser Modus ist ja dafür vorgesehen, die Lasterkennung zwischen MAP und TPS zu vermischen. Aber in dem Manual steht, dass der Niedriglastbereich nach MAP und der obere Bereich nach TPS erfasst wird. Also genau anders herum. Ich dachte daran die ITB Kurven für die Lastpunkte und Switchpoints einfach umzudrehen aber glaube dass es nicht einfach so machbar ist.

Gibts da eine andere Möglichkeit? Oder sollte ich besser einfach 2 VE Tables fahren und beiden den jeweiligen Algorithmus zuweisen?

Gruß
Özkan
(OO==[][]==OO)
e30 335i m30 turbo
Holset HX55, ENEM 300° M7 Nockenwelle, Sequenziell,
MS3x | launch control | boost control | Traction Control | CAN EGT

chapy
Beiträge: 836
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: ITB Mode

#2 Beitragvon chapy » Mo Okt 20, 2014 4:22 pm

um welchen umbau bzw motorkonfiguration handelt es sich denn ?
itb ist nach meinem bisherigen verständniss für sauger mit einzeldrossel geeignet.
mit der nw wirst du wohl eine deutlich höhere leerlaufdrehzahl als serie benötigen,
auch um die haltbarkeit der nw wegen.
glaube nicht,daß der alghoritmus der hauptschuldige ist.
a/n multiply map ist ja im prinzip ähnlich,nur ohne festdefinierte grenzen.

OezyB
Beiträge: 542
Registriert: Di Nov 16, 2010 5:13 pm

Re: ITB Mode

#3 Beitragvon OezyB » Mo Okt 20, 2014 5:03 pm

es geht um einen BMW 3,5 Liter mit Turbo. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass für diese Problemfälle mit schlechtem Unterdruck Alpha N das richtige wäre. Erfahrung habe ich aber leider keine. A/n mit multiply klingt fast nach dem was man in diesem Fall nutzen müsste, aber würde ich ungern machen, da ich gerne nach Saugrohrdruck abstimmen möchte, da ich die Betriebspunkte in der Ve-Table mit dem saugrohrdruck besser definieren kann. Mit mehr Drehzahl würde ich sonst auch mal versuchen.
(OO==[][]==OO)
e30 335i m30 turbo
Holset HX55, ENEM 300° M7 Nockenwelle, Sequenziell,
MS3x | launch control | boost control | Traction Control | CAN EGT

chapy
Beiträge: 836
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: ITB Mode

#4 Beitragvon chapy » Mo Okt 20, 2014 8:21 pm

ok,dann plan b.
es könnte folgendermaßen funktionieren:

general settings:

dual table use : single table
primary fuel load : speed density
secondary fuel load : alpha-n
secondary fuel :additive
multiply map :multiply

das ve1 table als sd abstimmen.
das ve2 table als a/n abstimmen.

als optisches bsp:
Dateianhänge
test.jpg
test.jpg (219.82 KiB) 2298 mal betrachtet

turboinge09
Beiträge: 564
Alter: 34
Registriert: Sa Nov 05, 2011 10:39 am
Wohnort: Dessau

Re: ITB Mode

#5 Beitragvon turboinge09 » Mo Okt 20, 2014 8:37 pm

300 grad welle für turbo?

Wenn dein ziel 2000ps is ist das ja gut aber für alles andere glaub weniger....
Grade der auslass sollte schwächer sein und relativ wenig überschneidung im ot sonst verschenkst viel kraft in der mitte und unten.

Mal über luftmassenmesser nachgedacht?
2L 16v gt30@ 503ps
C22let umc2 gt35 4motion

chapy
Beiträge: 836
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: ITB Mode

#6 Beitragvon chapy » Mo Okt 20, 2014 8:43 pm

mäßige zeiten und ordentlich hub,tuht dem turbo gut :lol:

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: ITB Mode

#7 Beitragvon ChristianK » Mo Okt 20, 2014 8:44 pm

turboinge09 hat geschrieben:300 grad welle für turbo?

Wenn dein ziel 2000ps is ist das ja gut aber für alles andere glaub weniger....
Grade der auslass sollte schwächer sein und relativ wenig überschneidung im ot sonst verschenkst viel kraft in der mitte und unten.



Mein erster Gedanke. Der wird mit 2bar aus dem Auspuff feuern. :lol:

Da kann man den Ladedruck am Endrohr messen. :mrgreen:

turboinge09
Beiträge: 564
Alter: 34
Registriert: Sa Nov 05, 2011 10:39 am
Wohnort: Dessau

Re: ITB Mode

#8 Beitragvon turboinge09 » Mo Okt 20, 2014 11:34 pm

Ja entweder so oder bei kleinem lader und hohen abgasgegendruck drückt er in der überschneidung sogar die abgase wieder zurück und dann kann natürlich weniger frische luft rein.
Der abgasgegendruck liegt ja über dem ladedruck und kann auch mal 3 bar erreichen.
2L 16v gt30@ 503ps
C22let umc2 gt35 4motion

Benutzeravatar
pigga
Beiträge: 1128
Registriert: Sa Mai 07, 2005 3:22 pm

Re: ITB Mode

#9 Beitragvon pigga » Di Okt 21, 2014 6:50 am

OezyB hat geschrieben:...Jetzt Möchte ich gerne den unteren Lastbereich auf Alpha/N und den oberen Lasbereich auf Speed Density einstellen. Ich habe mich ein wenig mit dem ITB Mode der MS2 beschöftigt. Dieser Modus ist ja dafür vorgesehen, die Lasterkennung zwischen MAP und TPS zu vermischen. Aber in dem Manual steht, dass der Niedriglastbereich nach MAP und der obere Bereich nach TPS erfasst wird. Also genau anders herum. Ich dachte daran die ITB Kurven für die Lastpunkte und Switchpoints einfach umzudrehen aber glaube dass es nicht einfach so machbar ist.

Hi Oezy.
Die Idee ist nicht schlecht, aber so, wie der ITB Mode "Gestrickt" ist, wird das nicht funktionieren.
Soweit ich weiß ist der Algorithmus so programmiert, dass TPS+MAP zusammen immer 100% ergeben. Steht glaube ich auch irgendwo im Manual, dass der ITB Mode für Sauger mit Einzeldrosselklappen gedacht ist. D.h. um das für Deine Zwecke nutzen zu können müsste man im Code rumfummeln...das würd ich glaube ich nicht tun.
Die Idee mit 2 VE Tables ist gut, finde ich.
Kann man die zweite VE Table nicht "Multiplicative" einstellen? D.h. in Abhängigkeit vom Ladedruck ne prozentuale Anfettung. Das müsste doch gehen, oder?
Bei Zündung müsste theoretisch doch ein Kennfeld (MAP) reichen. Ich denke bei der Überschneidung wir der Ofen erst "oben raus" Dampf machen oder? :D

OezyB
Beiträge: 542
Registriert: Di Nov 16, 2010 5:13 pm

Re: ITB Mode

#10 Beitragvon OezyB » Di Okt 21, 2014 9:23 am

@turboinge
von einem kleinen Lader kann man in diesem Fall aber nicht reden :D

@chapy
das hört sich gut an, das ist eigentlich genau das, was ich gesucht hatte, vielen Dank! Die MS schaltet dann ja automatisch zwischen beiden Kennfeldern ohne Tableswitch oder ? Table Switch war nur für VE3 wenn ich mich richtig erinnere.

@Pigga
Zündung würde ich gerne MAP basierend lassen, schauen wir mal was für einen Unterdruck der Motor machen wird. Gestern lief der Motor sogar einigermaßen "akzeptabel" bei 1300-1500RPM, aber map war immer noch nicht so toll..
Multiplikative zweite VE Table? Ich weiß noch nicht genau was genau multipliziert oder addiert wird, da muss ich noch mal nachgucken..

ja die Nockenwelle wird erst obenrum Leistung bringen, drehzahl wird auch ein wenig angehoben. Die Nockenwelle ist extra für turbobetrieb gebaut, also mit breiten Anlauframpen. Hat sich schon bei den Schweden bewährt 8)
(OO==[][]==OO)
e30 335i m30 turbo
Holset HX55, ENEM 300° M7 Nockenwelle, Sequenziell,
MS3x | launch control | boost control | Traction Control | CAN EGT

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: ITB Mode

#11 Beitragvon ChristianK » Di Okt 21, 2014 1:40 pm

Wer sind denn die Schweden? Diese Irren, die z.B. den e34 m5 mit 1400PS gebaut haben? :shock: :D

chapy
Beiträge: 836
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: ITB Mode

#12 Beitragvon chapy » Di Okt 21, 2014 3:44 pm

@chapy
das hört sich gut an, das ist eigentlich genau das, was ich gesucht hatte, vielen Dank! Die MS schaltet dann ja automatisch zwischen beiden Kennfeldern ohne Tableswitch oder ? Table Switch war nur für VE3 wenn ich mich richtig erinnere.

ganz so simpel wie auf dem bsp-picture ist es nicht.
das jetzt im detail zu beschreiben überfordert meine tippfinger.
grobgesagt das ve1 table ist die grundlage.
ve2 kann man multiplizieren oder addieren.die werte richten sich nach den einträgen im ve1 table.
die unteren lastspalten im ve 1 table gezielt abmagern und mit dem ve2table "auffüttern"
die besten schnittpunkte muß man halt ermitteln.

turboinge09
Beiträge: 564
Alter: 34
Registriert: Sa Nov 05, 2011 10:39 am
Wohnort: Dessau

Re: ITB Mode

#13 Beitragvon turboinge09 » Di Okt 21, 2014 8:34 pm

Und mal über lmm nachgedacht?
Kann nicht verstehen wieso die meisten nicht ran wollen bei frei programmierbar.

3.5l mit serien wellen kriegst mit sicherheit 1000ps raus.....

Turbo größe bei 3.5l is nen gt40 normal und keinenfalls groß :)
Gt45 is gross :D
2L 16v gt30@ 503ps
C22let umc2 gt35 4motion

Benutzeravatar
pigga
Beiträge: 1128
Registriert: Sa Mai 07, 2005 3:22 pm

Re: ITB Mode

#14 Beitragvon pigga » Di Okt 21, 2014 9:36 pm

OezyB hat geschrieben:@Pigga
Zündung würde ich gerne MAP basierend lassen, schauen wir mal was für einen Unterdruck der Motor machen wird. Gestern lief der Motor sogar einigermaßen "akzeptabel" bei 1300-1500RPM, aber map war immer noch nicht so toll..
Multiplikative zweite VE Table? Ich weiß noch nicht genau was genau multipliziert oder addiert wird, da muss ich noch mal nachgucken..

Ja genau.
Zündung MAP-Basierend (hatte ich was anderes geschrieben? Falls ja: Sorry). Der kann ja im Sauger-Betrieb mit meinetwegen statischem ZZP laufen, wichtig ist halt dass er bei Ladedruck den ZZP zurück nimmt.
"Multiplikativ" heisst im Grunde nichts anderes, als dass die 2te VE Table nur nen Faktor vorgibt. Also bei 200kpa Faktor 2 bedeutet doppelte Spritmenge gegenüber Vollgas im Saugerbetrieb usw. Aber ohne Gewähr. Hab das nur mal im Manual gelesen und das ist bestimmt schon 20 Softwareversionen her.
Luftmassenmesser wäre natürlich noch besser. Gibt's welche die diese Mengen packen?

turboinge09
Beiträge: 564
Alter: 34
Registriert: Sa Nov 05, 2011 10:39 am
Wohnort: Dessau

Re: ITB Mode

#15 Beitragvon turboinge09 » Mi Okt 22, 2014 12:34 am

Ja gibts natürlich.
Audi rs6 gibts einen der knapp 700ps kann und innen 82mm.
Wenn man dann ein 100x2 rohr nimmt und dann den sensor rein dann geht da richtig was :)
2L 16v gt30@ 503ps
C22let umc2 gt35 4motion


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste