www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Abstimmungsprobleme Leerlauf fett/mager Drehzahl usw...

Hier könnt ihr MegaTune downloaden
Nachricht
Autor
lordgringo
Beiträge: 9
Registriert: Di Apr 10, 2018 12:27 pm

Abstimmungsprobleme Leerlauf fett/mager Drehzahl usw...

#1 Beitragvon lordgringo » Di Apr 10, 2018 1:10 pm

Hallo zusammen,

ich hab nun schon seit Ewigkeiten ein komisches Phänomen und bin mit meinem Latein am Ende. Lese hier schon länger mit und habe Hoffnung das mir hier jemand helfen kann :D

Erst mal die Eckdaten:
MX5 1.6er mit MSPNP2
RX8 Einspritzdüsen, Kabelbaum auf seq. Einspritzung umgebaut
AFM entfernt läuft über IAT u. MAP

gestartet bin ich mit ner Basemap von megasquirt und habe diese dann meinen Bedürfnissen angepasst (Turbo usw...) Nun ergibt sich folgende Problematik. Der Wagen fährt wie er soll, Fuelmap rausgefahren und angepasst, alles so wie es sein soll. AFR´s passen in den jeweiligen Lebenslagen, accelenr. passt, alles gut. Bis auf den Leerlauf....

Ich gehe wie folgt vor: (Motor hat Betriebstemperatur)

Leerlauf läuft ganz simpel über open loop über "idle PWM dutycycle"
Zündung: in den Felder wo er "idlet" (900rpm) 12° und ne kleine Rampe auf 14° bei 700rpm
Sprit: die entsprechenden Felder passe ich so an, das er recht stabil auf Lamda 1 läuft
Luft: Idle PWM wird so angepasst das er bei entsprechender Temperatur die gewünschte Leerlaufdrehzahl hat

Nun mach ich das alles, Werte passen, Motor läuft normal im Leerlauf, brenne auf die ECU, mache den Motor aus und wieder an und nichts passt mehr. Die Werte sind zwar alle so gespeichert wie vorher eingestellt, aber der Motor läuft z.B. viel zu fett, und die Leerlaufdrehzahl ist niedriger. ASE lassen wir mal außen vor. Ich meine den Leerlauf wenn der Motor wieder ne Minute im Leerlauf läuft. Wobei das Phänomen zwar gleich auftritt, aber das könnte man ja evtl. über ASE kompensieren. Da aber ASE ja nur die programmierte Zeit eingreift, hilft mir das ja nicht weiter.

Das verblüffende ist, es kann sein das wenn ich den Wagen am nächsten Tag wieder starte, wieder alles passt so wie ursprünglich eingestellt. Also nicht falsch verstehen, die eingestellten Werte verändern sich ja nicht, nur das Verhalten des Motors....

Um hardwaremäßig eventuelle Fehlerquellen auszuschließen hab ich schon folgendes geprüft u. oder verändert:

Leerlaufregelventil geprüft
Werksseitigen Zusatzluftschieber (wenn kalt) entfernt
DK-Heizung entfernt
Einspritzdüsen getauscht

Ergänzend wollte ich noch erwähnen das WUE passend eingestellt ist somit bei Betriebstemperatur nicht mehr aktiv ist. Ich bin echt planlos und hoffe das jemand von euch evtl. noch eine Idee hat an was das liegen könnte.....

Gruß Kai

chapy
Beiträge: 817
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Abstimmungsprobleme Leerlauf fett/mager Drehzahl usw...

#2 Beitragvon chapy » Di Apr 10, 2018 3:40 pm

Ergänzend wollte ich noch erwähnen das WUE passend eingestellt ist somit bei Betriebstemperatur nicht mehr aktiv ist. Ich bin echt planlos und hoffe das jemand von euch evtl. noch eine Idee hat an was das liegen könnte.....

was für einen wert hast du eingestellt bei wue endtemperatur ?
dort muß der wert 100 stehen,alle was größer wie 100 ist,bewirkt eine anfettung.
ist der wert kleiner als 100,wird abgemagert.

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 810
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Abstimmungsprobleme Leerlauf fett/mager Drehzahl usw...

#3 Beitragvon Dominik335i » Di Apr 10, 2018 3:41 pm

Welche Ansauglufttemperaturen hast du während dem Einstellen mit heißem Motor und beim Wiederstart mit kaltem (?) Motor? Welche IAT-Zündwinkelkorrekturen sind eingestellt? Vielleicht mag das mit ein Grund sein...

Gruß
Dominik
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

lordgringo
Beiträge: 9
Registriert: Di Apr 10, 2018 12:27 pm

Re: Abstimmungsprobleme Leerlauf fett/mager Drehzahl usw...

#4 Beitragvon lordgringo » Di Apr 10, 2018 9:18 pm

Hi,

danke für eure Tips. Also bei WUE hab ich ab 70° den Wert 100 stehen... Die IAT Zündwinkelkorrekturen greifen erst ab 90° MAT und die erreiche ich selbst mit Ladedruck nicht. Also beim abstimmen waren die MAT´s gleich Aussentemperatur und nach dem wieder starten halt etwas höher...

Cold ignition advance offset steht auch ab 15° Wassertemp. auf 0°

Gruß

lordgringo
Beiträge: 9
Registriert: Di Apr 10, 2018 12:27 pm

Re: Abstimmungsprobleme Leerlauf fett/mager Drehzahl usw...

#5 Beitragvon lordgringo » Do Apr 12, 2018 8:29 pm

hat sich anscheinend erledigt... nach nun erfolgreichem Firmwareupdate :mrgreen:


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast