www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Beschleunigungsanreicherung Map TPS Blending

Hier könnt ihr MegaTune downloaden
Nachricht
Autor
michelko
Beiträge: 14
Registriert: Do Aug 01, 2013 11:32 am

Beschleunigungsanreicherung Map TPS Blending

#1 Beitragvon michelko » Fr Mär 17, 2017 10:57 am

Hallo zusammen,
mein Name ist Michael und ich lese schon einige Zeit hauptsächlich mit. Habe vor ein paar Jahren in meinem 914er einen 911 2,4 T Motor mit Triumph Speed Triple ITB umgerüstet und als Steuergerät eine UMC am laufen. Das funktioniert soweit auch ganz schön, bin aber immer noch am tunen.
Nach der Winterpause bin ich gestern ne kleine Runde gefahren und habe mit gelogged. Beim durchsehen des Logs ist mir was komisches aufgefallen. ALs MAP AE habe ich maximal 1,2ms eingetragen Wenn nur über Mapdot angereichert wird kommen aber immer mindestens 3ms bei der PW dazu. Das Blending zwischen Map dot und TPS dot steht auf 58 % . Kann es sein dass die Anreicherung vom TPS hier noch mit dazu gerechnet wird auch wenn er nur über Mapdot auslöst?
Weis jemand wie dieses Blending in der Software gerechnet wird?
Im Anhang habe ich die aktuelle msq und das Logfile angehängt.

Gruss Michael
Dateianhänge
2017-03-16_15.36.17.zip
(539.27 KiB) 4-mal heruntergeladen
CurrentTune.msq
(117.21 KiB) 3-mal heruntergeladen

Dominik335i
Beiträge: 523
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Beschleunigungsanreicherung Map TPS Blending

#2 Beitragvon Dominik335i » Fr Mär 17, 2017 11:11 am

Hallo Michael,

auf deine konkrete Frage habe ich leider keine Antwort. Aber ich habe gute Erfahrung mit 100% TPS AE gemacht. Warum willst du unbedingt auch MAPdot berücksichtigen? Speziell an einem ITB-Motor mit sehr wenig Saugrohrunterdruck macht das m.M.n. wenig Sinn. Probier doch mal nur TPS.

Gruß
Dominik
Caterham R400 Superlight, UMC1

michelko
Beiträge: 14
Registriert: Do Aug 01, 2013 11:32 am

Re: Beschleunigungsanreicherung Map TPS Blending

#3 Beitragvon michelko » Fr Mär 17, 2017 11:22 am

Hallo Dominik,
nur TPS habe ich auch schon probiert, geht aber fast gar net. Durch die 6 einzelnen Klappen wird in Summe schon bei ziemlich kleinen Öffnungswinkel bereits ein großer Querschnitt frei. Sieht man auch schön im log z.B. bei etwa 11-13sec.. Der Map geht deutlich hoch TPS ändert sich minimalst. Vielleicht habe ich da auch einen Einstellfehler gemacht aber mit der MAP Anreicherung läuft die Kiste viel besser.
Das ist auch eigentlich nicht das Problem. Ich verstehe nur nicht wieso er 3ms Accel PW dazu macht in der Kurve stehen aber maximal 1,2ms.

Gruss Michael

Cali-LET
Beiträge: 456
Registriert: Di Jun 10, 2008 10:37 pm

Re: Beschleunigungsanreicherung Map TPS Blending

#4 Beitragvon Cali-LET » Fr Mär 17, 2017 11:38 am

Hast du die ITB Load Settings denn eingestellt?. Vor 2 tagen erst einen mit ITB gemacht (geholfen), das wirkt wunder
VR6 Turbo mit EFR Twinscroll und UMC1 im Seriengehäuse

michelko
Beiträge: 14
Registriert: Do Aug 01, 2013 11:32 am

Re: Beschleunigungsanreicherung Map TPS Blending

#5 Beitragvon michelko » Fr Mär 17, 2017 12:00 pm

Cali-LET hat geschrieben:Hast du die ITB Load Settings denn eingestellt?. Vor 2 tagen erst einen mit ITB gemacht (geholfen), das wirkt wunder


Jep.

chapy
Beiträge: 671
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Beschleunigungsanreicherung Map TPS Blending

#6 Beitragvon chapy » Mo Mär 20, 2017 5:48 pm

eine korrekte tps wot kurve wirkt auch wunder :-)


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast