www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

ITB Load Einstellungen

Hier könnt ihr MegaTune downloaden
Nachricht
Autor
Dennis_Zx7r
Beiträge: 25
Registriert: Do Mai 26, 2016 8:59 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#16 Beitragvon Dennis_Zx7r » Do Nov 24, 2016 12:58 pm

VE1+3 nutze ich auch. Die Methode habe ich für Volllastläufe mal genutzt (Hinterradbremse), ist beim Mopped leider schwerer zu realisieren :cry:
Ich schick dir per PN meine Mail, oder lad deine Daten auf ne Dropbox oder ähnliches. Brauche die MSQ und möglichst lange Logs, idealerweise mit sanften Beschleunigungen.

Edit 28.11.: Ich hab bisher noch nichts bekommen von dir.

Dominik335i
Beiträge: 501
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#17 Beitragvon Dominik335i » Fr Dez 30, 2016 7:38 pm

Hallo Dennis,

kurzes Update. Ich hab dir noch nichts geschickt, weil meine Logs leider keinen konstanten MAP hergeben.

Schau dir mal den Scatter Plot an: Ab 3.800 1/min läuft es schön linear, darunter (v.a. ab 2.500) schwankt es gewaltig. Ich befürchte, dass man damit nicht vernünftig ITB fahren kann...

Gruß
Dominik

Bild
Caterham R400 Superlight, UMC1

Dennis_Zx7r
Beiträge: 25
Registriert: Do Mai 26, 2016 8:59 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#18 Beitragvon Dennis_Zx7r » Sa Dez 31, 2016 4:00 pm

Schick mir mal ein paar Logs und am besten die Msq auch, dann schau ich mal.
Wie ist denn der Abgriff vom Map-Signal hardwaretechnisch gemacht (bilder)?

Dominik335i
Beiträge: 501
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#19 Beitragvon Dominik335i » So Jan 01, 2017 1:53 pm

Hi Dennis,

ein gutes Neues wünsche ich! :-)

MSQ findest du unten, einen längeren Log (leider nur Rumrollen, einen gezielten 90kPa Log habe ich nicht) habe ich dir per Mail geschickt (zu groß).

Ich hab mit einigen MAP-Abgriffen experimentiert: 1 in 1, 4 in 1, 4-2-1. Außerdem Map-Sampling mit verschiedenen Fenstern. Das beste Ergebnis konnte ich mit 4-1 und untimed erreichen. Außerdem habe ich eine Drossel und ein Dämpfungsvolmen verbaut. TPS und MAP verlaufen in meinen Logs eigentlich immer schön parallel.

Gruß
Dominik

EDIT: Hab mir gerade nochmal paar Logs angesehen. Scatter Plot hin oder her, MAP und TPS korreliert selbst in meinen "kritischen" Drehzahlbereichen sehr gut. Also könnte es doch durchaus sinnvoll sein ITB auszuprobieren...

Bild

Bild
Dateianhänge
Caterham R400_23_10_2016.msq
(152.42 KiB) 10-mal heruntergeladen
Caterham R400 Superlight, UMC1

Dennis_Zx7r
Beiträge: 25
Registriert: Do Mai 26, 2016 8:59 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#20 Beitragvon Dennis_Zx7r » So Jan 01, 2017 9:19 pm

Irgendwas ist in deinem Plot schiefgelaufen. Hier deine Daten im Vergleich zu meinem aktuellen Setup. Deine Kurve ist ziemlich linear, die Ausreisser und Streuung dürften von den starken Lagfaktoren herrühren.
Bild
Der Motor sollte von der Charakteristik her wunderbar mit ITB funktionieren. Vergleiche mal die Drosselklappenöffnung bezogen auf baro_90% (Schaltpunkt Baro% zu AlphaN). Du kannst in einem deutlich größeren Teil als ich aktuell auf AlphaN verzichten. Leider sind in dem Log keine brauchbaren Daten für höhere Drehzahlen enthalten. Wenn du mir da noch passende Daten geben kannst (höhere Drehzahl mit Last) kann ich dir das einfach konvertieren.

Dominik335i
Beiträge: 501
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#21 Beitragvon Dominik335i » So Jan 01, 2017 9:38 pm

Wow, cool. Was hab ich denn falsch eingestellt beim Scatter Plot?!

Das Auto hat Saisonkennzeichen und ist mal wieder ziemlich zerlegt ;-) Also mit höheren Drehzahlen kann ich gerade nicht dienen. Würdest du für den Anfang mal linear nach hinten durchziehen und die VE Tables erstellen? Wenn ich wirklich ITB fahren möchte, muss ich die Kurve im Frühjahr sowieso richtig gut rausfahren und VE abstimmen. Sollte ja nur als Anhaltswert dienen...

Gruß
Dominik
Caterham R400 Superlight, UMC1

Dennis_Zx7r
Beiträge: 25
Registriert: Do Mai 26, 2016 8:59 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#22 Beitragvon Dennis_Zx7r » Mo Jan 02, 2017 12:04 am

RPM vs TPS, Z ist egal. Als Filter nimmst du dann

Code: Alles auswählen

([Field.MAP]< [Barometer]*0.89) || ([Field.MAP]> [Barometer]*0.91)


Als Last für Ignition und AFR hab ich AlphaN gelassen. Kann man auch ITBLoad nehmen, muss man aber nicht. Allerdings musst du dann darauf achten, dass im MegaLogViewer als Y-Achse auch das tatsächlich verwendete AFRLoad eingestellt ist, wenn du damit was auswertest.

Ok, hier ist mal eine provisorische MSQ für die bisherigen Daten, extrapoliert über 4500Rpm und interpoliert zwischen den mit vertretbarem Aufwand transformierbaren Punkten. Der Teil oberhalb des Schaltpunktes ist wie bisher AlphaN-Hybrid und sollte recht gut passen. Volllast komplett identisch. Die reduzierte Zellenzahl ist entsprechend interpoliert. Der Table unter Load 50 braucht natürlich ne komplette Verifizierung und wahrscheinlich Nachbearbeitung (Schubabschaltung dabei aus!). Sobald du Daten hast für hohe Drehzahlen, müssen die ITB-Schaltpunkte entsprechend nachgestellt werden, und dann verändert sich entsprechend auch einmal noch der Table signifikant. Ich empfehle dir auf jeden Fall dich einzulesen wie die ITBLoad berechnet wird. 50% entsprechen immer dem Umschaltpunkt zwischen Baro% (0-50% Load) und AlphaN (50%-100%).
In der Manual gibts mittlerweile graphische Bebilderung und Beispiele. Und tu dir einen gefallen, und lass die rechte ITBLoad Tabelle (die aktuell überall auf 50% steht) einfach so stehen ;)
Dateianhänge
Caterham R400_ITB_Dennis.msq
(151.37 KiB) 15-mal heruntergeladen

Dominik335i
Beiträge: 501
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#23 Beitragvon Dominik335i » Di Jan 03, 2017 11:01 pm

Hallo Dennis,

herzlichen Dank, sehr cool :-) Ich werde es im frühjahr ausprobieren und berichten :wink:

Meine Scatter Plot Kurve sieht mit deinen Filtern übrigens auch gleich viel besser aus, hehe.

Gruß
Dominik
Caterham R400 Superlight, UMC1

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 1866
Alter: 94
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#24 Beitragvon ChristianK » Di Jan 03, 2017 11:11 pm

Dennis, fährst Du den ITB Mode mit barocor oder ohne? Bei A/n braucht man barocor definitiv. Aber bei map verfälscht die barocor doch, oder?
Abgeschlossen:
Golf 1 Cabrio 1,85L 8V-querstrom itb UMC 1 A/n
https://www.youtube.com/watch?v=zh86QrCwO5U
Golf II GTI 1,8L 8V Sammelsaugrohr KdFi1.3 MAF/Map
Golf 1 Cabrio 2,0L 8V-querstrom itb UMC 1 A/n
Im Bau:
Golf 2 Syncro 2,0L 16V Turbo MS3 mit alles!

Dennis_Zx7r
Beiträge: 25
Registriert: Do Mai 26, 2016 8:59 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#25 Beitragvon Dennis_Zx7r » Di Jan 03, 2017 11:54 pm

Ich nutze auch BaroCar, ja. ITB ist lediglich unter dem Schaltpunkt Baro%, darüber AlphaN.
Wichtig ist Baro% != Speeddensity. Beim klassischen SD ist die Last = Map, bei Baro% ist Last = (Map/Baro). Das bewirkt, dass bei Baro% die ermittelte Motorlast stabil bleibt und nicht fälscherweise zu niedrig angenommen wird wie bei SD. Verhält sich bezogen auf die barometrische Korrektur also sehr ähnlich wie AlphaN.

Oder meinst du MultiplyMap? Ich habs aktiviert, was somit den Map-Wert immer hereinmultipliziert (=Baro im AlphaN-Bereich) und damit das Gemisch proportional zum Umgebungsdruck abmagert. Meine Barocorr-Kurve ist somit steigend mit sinkendem Umgebungsdruck, was eine unterproportionale effektive Abmagerung bewirkt. Ist eingefahren von 92kpa bis 98kpa und funktioniert gut.

Dominik335i
Beiträge: 501
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#26 Beitragvon Dominik335i » Mi Jan 04, 2017 12:44 pm

Kann es sein, dass sich ins Maunual bei den Berechnungen ein Fehler eingeschlichen hat? Müsste bei der Speed Density nicht die BaroCor raus?!

Speed Density: PW = DT + (ReqFuel * MAP * VE[RPM,MAP] * AirDen * BaroCor * corrections)
%baro: PW = DT + (ReqFuel * MAP * VE[RPM,%baro] * AirDen * BaroCor * corrections)

Kannst du bitte mal deine BaroCor-Kurve posten? Mit alpha/n multiply map funktionierte die hier bei mir perfekt und sollte ja auch weiterhin bei hoher Last (> Switchpoint) stimmen:

65.0 86.0
70.0 88.0
75.0 90.0
80.0 92.0
85.0 94.0
90.0 96.0
95.0 98.0
100.0 100.0
105.0 102.0
Caterham R400 Superlight, UMC1

Dennis_Zx7r
Beiträge: 25
Registriert: Do Mai 26, 2016 8:59 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#27 Beitragvon Dennis_Zx7r » Mi Jan 04, 2017 9:16 pm

Dominik335i hat geschrieben:Kann es sein, dass sich ins Maunual bei den Berechnungen ein Fehler eingeschlichen hat? Müsste bei der Speed Density nicht die BaroCor raus?!
Gerade SD ist doch durch die schwankende Lastberechnung stark korrekturbedürftig, deswegen wurde Baro% ja gemacht.

Dominik335i hat geschrieben:Kannst du bitte mal deine BaroCor-Kurve posten? Mit alpha/n multiply map funktionierte die hier bei mir perfekt und sollte ja auch weiterhin bei hoher Last (> Switchpoint) stimmen:
Meine bisherige Kurve ist am Ende des Posts mit paar Anmerkungen: viewtopic.php?f=4&t=4655&p=60682#p60682
Wie sicher bist du dir bei deiner Kurve, bzw. bis zu welchen Druckwerten hast du denn Messdaten? Aus dem geposteten Log ein paar Datenpunkte bei gleichbleibendar Last, ohne EgoCorr. AFRFehler ist definiert als AFRTarget-AFR_Ist, positiver Wert entspricht zu mager, negativ zu fett. Barosignal ist verrauscht, daher nachträglich geglättet (Empfehlung: Mean64-Filter, http://www.msextra.com/forums/viewtopic ... 10#p484985)
Bild
Wenn du MultiplyMap auch vorher schon genutzt hast, ändert sich aber bzgl. Barocorr ohnehin nichts, da auch Baro% eine praktisch umgebungsdruckunabhängige Last (wie AlphaN) hat.

Dominik335i
Beiträge: 501
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#28 Beitragvon Dominik335i » So Feb 12, 2017 1:03 pm

Dennis_Zx7r hat geschrieben:Wie sicher bist du dir bei deiner Kurve, bzw. bis zu welchen Druckwerten hast du denn Messdaten? Aus dem geposteten Log ein paar Datenpunkte bei gleichbleibendar Last, ohne EgoCorr. AFRFehler ist definiert als AFRTarget-AFR_Ist, positiver Wert entspricht zu mager, negativ zu fett. Barosignal ist verrauscht, daher nachträglich geglättet (Empfehlung: Mean64-Filter, http://www.msextra.com/forums/viewtopic ... 10#p484985)
Bild


Wie hast du denn diesen Plot erstellt? Welche Werte lässt du anzeigen und wie legst du den Filter drüber? :?
Caterham R400 Superlight, UMC1

Dennis_Zx7r
Beiträge: 25
Registriert: Do Mai 26, 2016 8:59 pm

Re: ITB Load Einstellungen

#29 Beitragvon Dennis_Zx7r » So Feb 12, 2017 2:28 pm

Zunächst hab ich deine EgoCorr rausgerechnet, da sonst kaum was zu erkennen ist. AFRFehler ist die Abweichung von tatsächlichem AFR zu AFRSoll, beides gemittelt damit man im MLV was erkennen kann. Dort ist leider keine lineare Regression oder sonstwelche Trenderkennung möglich bislang. Vergleichbar sind natürlich nur gleiche Lastzustände, mit möglichst allen anderen Parametern gleich. Ich meine für diesen Graph hatte ich daher einfach nen Filter zum Croppen von längeren "ruhigen" Phasen genutzt, bei denen die Temps nahezu gleich waren.


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron