www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Leerlaufregeler VW "Zigarre"

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bugster_de
Beiträge: 32
Registriert: Mo Dez 28, 2009 3:10 pm

Leerlaufregeler VW "Zigarre"

#1 Beitragvon bugster_de » Di Okt 08, 2019 4:31 pm

Hi,

ich habe einen VW T3 Syncro mit MV Motor (95 PS 2,1 Liter Wasserboxer) auf KDFI 1.4 umgebaut. Läuft alles super und wir sind schon mehrere tausend Kilometer gefahren; dabei sowohl Alltagsbetrieb wie auch Urlaubsfahrten mit in Summe 3.300km. Alles bene.
Allerdings bekomme ich einen Effekt mit dem Standgasregler nicht weg und der nervt so langsam. Ich hoffe jemand hat eine gute Idee.
Wenn man fährt und die Kupplung drückt, sollte er eigentlich auf Standgasdrehzahl 880 U/min runterfallen. Macht er aber erstmal nicht. Er fällt bis auf ca. 1.100 U/min runter, dann öffnet er die Leerlaufzigarre, die Drehzahl geht wieder auf 1.300 U/min hoch schwingt dann eine ganze Weile (min 5 Sek.) dort rum und geht dann ganz langsam mal auf die Standgasdrehzahl runter. Sobald er die dann hat, läuft er wie ein Uhrwerk und hat top sauberes Standgas auch weil der Leerlaufregler sehr schön regelt.
Wichtig zu wissen:
- bei diesem Motor ist nur Saugrohrdruck (MAP) als Kenngröße. Kein Drosselklappenpoti vorhanden
- der Leerlaufregler ist der gleiche wie auf Golf (z.B. 2H Motor) etc. verbaut
- Idle Control ist auf Closed Loop eingestellt
- Softwarestand ist V3.4.2 (also neueste)

Ich gehe mal davon aus, dass es hier Leute gibt, die eine normale Digifant im Golf gegen Megasquirt getauscht. Hat jemand die Einstellungen für den Leerlaufregler, die funktionieren?

Danke !

Bob 16V
Beiträge: 58
Registriert: Mi Jan 27, 2016 7:59 pm

Re: Leerlaufregeler VW "Zigarre"

#2 Beitragvon Bob 16V » Di Okt 08, 2019 7:55 pm

Ich habe den LLR von Siemens VDO (z.B. Golf 2/3_16V) und den Bosch 0280140516 vom VR6 verglichen. Mit dem Boschteil und einer Freilaufdiode komm ich am besten zurecht. Bei dir hängt er bei 1100 U/Min über der Leerlaufdrehzahl fest. Hört sich an als bekäme der Motor ohne LL-Regler bereits zuviel Luft. Eventuell auch etwas Zündung rausnehmen.
Ich hab immer das Problem das die Drehzahl beim Abtouren in den Keller fällt. :mrgreen:
Golf III 16V (ABF) Turbo
K-Data kdfi V1.4 PNP MS2 V3.4.2

Benutzeravatar
bugster_de
Beiträge: 32
Registriert: Mo Dez 28, 2009 3:10 pm

Re: Leerlaufregeler VW "Zigarre"

#3 Beitragvon bugster_de » Mi Okt 09, 2019 11:33 am

Hört sich an als bekäme der Motor ohne LL-Regler bereits zuviel Luft.

Interessanter Gedanke. Ich probier das mal.
Die Einstellschraube an der Drosselklappe ist nach Serien-Vorschrift eingestellt. Auch weil ich mal denke, dass ein Motor erstmal ohne den Bypass stabil Standgas halten muß und der Bypass nur Schwankungen ausgleichen soll. Wenn er mal auf 880 U/min unten ist, dann steuert der PID Regler die Zigarre mit 20% PWM an. 14,9% PWM ist komplett zu, 45% PWM ist komplett offen.

Eventuell auch etwas Zündung rausnehmen.

Das Basiskennfeld hat 5° vor OT Zündzeitpunkt. Unterhalb von 980 U/min wird der Zündungsregler für Standgas der Megasquirt aktiv. Bei 880 U/min ist die Korrektur 0°, bei 780 U/min werden 6° Zündung hinzugegeben, bei 980 U/min werden 4 Grad Zündung abgezogen. Sprich bei 980 U/min habe ich dann 1° vor OT (5° minus 4°).
Ich muss aber nochmal schauen, welchen Zündwinkel ich bei 1.100 U/min und 55mBar Saugrohrdruck habe. Das kann schon sein, dass ich da zu knackig bin. Sprich wenn er in der Drehzahl von oben kommt und in Richtung Standgas läuft, dass er da einen Bereich des Zündkennfeldes durchläuft, bei dem zu viel Zündung drin ist. Das könnte tatsächlich der entscheidende Hinweis sein !

Mit dem Boschteil und einer Freilaufdiode komm ich am besten zurecht.

ist hier auch ein Bosch Regler mit Diode. Ohne Diode ging es gar nicht, da kam quasi kein sauberes PWM mehr raus sondern nur noch ein sehr verschliffenes Signal. Das originale Standgas-Steuergerät scheint auch eine Diode zu haben, da dieses ein sauberes PWM geliefert hat. SiemensVDO Regler habe ich keine Erfahrung.


Zurück zu „Sensoren / Aktoren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste