www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

LSU 4.9 Lambdasonde: Anzahl Adern und Belegung?

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 738
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

LSU 4.9 Lambdasonde: Anzahl Adern und Belegung?

#1 Beitragvon Dominik335i » So Dez 17, 2017 9:16 pm

Hallo zusammen,

ich brauche Unterstützung bei der Verkabelung der Lambdasonde :?

Mein neuer Controller verlangt nach einer LSU 4.9. Daher habe ich eine VW Sonde mit der Teilenummer 06A.906.262.BK bzw. Bosch 0258017180 sehr günstig geschossen. Laut Bosch Onlinekatalog und der Originalzeichnung handelt es sich auch tatsächlich um eine 4.9. Mich irritieren allerdings ein paar Punkte:


1. Sie hat noch den alten/großen Stecker, der üblicherweise nur an 4.2er Sonden verbaut wurde. Muss aber nix heißen, oder?

Bild


2. Wie klemme ich sie an? Sie hat nur 5 Adern, im Manual der Megasquirt sind aber 6 Pins aufgeführt. Außerdem decken sich die Farben nicht mit der "Standard-Pinbelegung":

Belegung der Sonde (deckungsgleich mit LSU 4.2):
- 1: Schwarz
- 2: /
- 3: Grau
- 4: Weiß
- 5: Gelb
- 6: Rot

Bild

Pinout Megasquirt:
- 1: Rot
- 2: Gelb
- 3: Weiß
- 4: Grau
- 5: Grün
- 6: Schwarz

Orientiere ich mich an den Farben, also nach 4.2er Belegung und lasse Pin 5 (grün) am Steuergerät unbelegt?!

Gruß
Dominik

s-l1600.jpg
s-l1600.jpg (499.99 KiB) 314 mal betrachtet


s-l1601.jpg
s-l1601.jpg (369.62 KiB) 314 mal betrachtet


s-l1602.jpg
s-l1602.jpg (495.01 KiB) 314 mal betrachtet


IMG_4653.JPG
IMG_4653.JPG (421.35 KiB) 314 mal betrachtet


Bosch.JPG
Bosch.JPG (54.2 KiB) 314 mal betrachtet
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 2011
Alter: 97
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: LSU 4.9 Lambdasonde: Anzahl Adern und Belegung?

#2 Beitragvon Alfagta » So Dez 17, 2017 9:50 pm

Was ich dir sagen kann:

Die Sonde selbst hat nur 5 Kabel. Der 6te Pin ist der Kalibrierungswiderstand der auch zum Controller verbunden werden muss.
Den Stecker darfst keinesfalls gegen einen anderen tauschen den der wurde bei der Produktion mittels dem Rcal auf die Sonde eingestellt.

Gruß
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III -- alway latest FW
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II --always latest FW
Tunerstudio V3.0.18 Registered
MLog View V4.1.12 Registered
MLog View HD V4.1.12 Registered

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 738
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: LSU 4.9 Lambdasonde: Anzahl Adern und Belegung?

#3 Beitragvon Dominik335i » So Dez 17, 2017 10:06 pm

Heißt auch, dass ich den großen weiblichen Gegenstecker brauche und mich an den Farben orientiere, richtig?

Gruß
Dominik

EDIT: Stand zunächst aufm Schlauch :lol:
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

RRalf
Beiträge: 13
Registriert: Mo Okt 23, 2017 3:00 pm

Re: LSU 4.9 Lambdasonde: Anzahl Adern und Belegung?

#4 Beitragvon RRalf » Sa Feb 10, 2018 7:48 pm

Stehe gerade genau vor genau der selben Frage bei einer LSU 4.9 von innovate. Wie hast du nun das Problem mit dem grünen Kabel gelöst? Der Pin 2 ist ja auch im Stecker uns auch an der Sonde gar nicht belegt?!

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 738
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: LSU 4.9 Lambdasonde: Anzahl Adern und Belegung?

#5 Beitragvon Dominik335i » So Feb 11, 2018 11:33 am

Der Kalibrierwiderstand ist im Stecker. Da standen wir beide ganz schön aufm Schlauch... :wink:
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

RRalf
Beiträge: 13
Registriert: Mo Okt 23, 2017 3:00 pm

Re: LSU 4.9 Lambdasonde: Anzahl Adern und Belegung?

#6 Beitragvon RRalf » So Feb 11, 2018 10:16 pm

Aaaah - da muss man erstmal drauf kommen...!
Ich war so irritiert, weil der pin im Zubehörstecker von Innovate nicht belegt ist - ich hab mir die ganze Zeit die falsche seite angeguckt und gerätzelt... :? :P

Im stecker der sonde selber sind die pins natürlich belegt.
Danke für die Info! :wink:


Zurück zu „Sensoren / Aktoren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste