www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Lötkontakt INJ1/2 GND bei KDFI 1.3 abgerissen, alternativer Kontakt???

Für alle Anfängerfragen die so auftauchen und irgendwie auch immer wieder auftauchen. Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Forumsregeln
Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Nachricht
Autor
fil344
Beiträge: 6
Registriert: So Jan 29, 2017 11:07 am

Lötkontakt INJ1/2 GND bei KDFI 1.3 abgerissen, alternativer Kontakt???

#1 Beitragvon fil344 » So Jan 29, 2017 11:12 am

Hallo und guten Morgen,

beim Entlöten ist mir der gemeinsame Platinenanschluss der Masseverbindung der beiden Injektoren abgerissen :x . Da ich auf der Platine leider nicht erkennen kann, womit dieser intern verbunden ist wollte ich gern wissen worauf ich dann gehen könnte um eine Phasenverschiebung zu vermeiden. Woran habt ihr dann diesen Masse Anschluss gelegt?

Vielen Dank für eure Hilfe

fil344
Beiträge: 6
Registriert: So Jan 29, 2017 11:07 am

Re: Lötkontakt INJ1/2 GND bei KDFI 1.3 abgerissen, alternativer Kontakt???

#2 Beitragvon fil344 » So Feb 05, 2017 6:18 pm

Kann vielleicht jemand bei seiner Kdfi mal nachmessen, welcher Kontakt alternativ möglich wäre????

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 1871
Alter: 94
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Lötkontakt INJ1/2 GND bei KDFI 1.3 abgerissen, alternativer Kontakt???

#3 Beitragvon ChristianK » So Feb 05, 2017 6:45 pm

Wie wäre es denn mit ein paar Aussagekräftigen Bilden und ebensolch aussagekräftigen Aussagen?

Bisher verstehe ich nur Bahnhof. Der Rest wohl auch...

fil344
Beiträge: 6
Registriert: So Jan 29, 2017 11:07 am

Re: Lötkontakt INJ1/2 GND bei KDFI 1.3 abgerissen, alternativer Kontakt???

#4 Beitragvon fil344 » Di Feb 07, 2017 7:10 pm

Mir ist der Anschluss INJ_GND beim Entlöten ausgerissen, auf dem Kontakt sollte für die Einspritzung eine separate Erdung zur Vermeidung von Phasenverschiebungen angebracht werden. Kann mir dazu jemand ein alternativen Kontakt auf der Kdfi 1.3 nennen, auf dem ich die Erdung anlöten kann?
Dateianhänge
IMG_0329.jpg
IMG_0329.jpg (309.29 KiB) 402 mal betrachtet
IMG_0328.jpg
IMG_0328.jpg (314.93 KiB) 402 mal betrachtet
Zuletzt geändert von fil344 am Di Feb 07, 2017 9:03 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 1871
Alter: 94
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Lötkontakt INJ1/2 GND bei KDFI 1.3 abgerissen, alternativer Kontakt???

#5 Beitragvon ChristianK » Di Feb 07, 2017 7:36 pm

Bilder!!!!

Und vielleicht auch nochmal ein Bild von der Pinbelegung aus dem Manual vom Kastner, damit man sich reindenken kann.

Sonst ist das alles mist!

fil344
Beiträge: 6
Registriert: So Jan 29, 2017 11:07 am

Re: Lötkontakt INJ1/2 GND bei KDFI 1.3 abgerissen, alternativer Kontakt???

#6 Beitragvon fil344 » Di Feb 07, 2017 8:48 pm

Ich habe dazu mal das letzte Release des Handbuchs hochgeladen:

https://5.189.186.179/kdFi%20V13%20R89%20Deutsch.pdf
Dateianhänge
kdFi V13 R89 Deutsch.pdf
(1.44 MiB) 14-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von fil344 am Di Feb 07, 2017 9:08 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 1871
Alter: 94
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Lötkontakt INJ1/2 GND bei KDFI 1.3 abgerissen, alternativer Kontakt???

#7 Beitragvon ChristianK » Di Feb 07, 2017 8:53 pm

Keine Ahnung, was Du d veranstaltest. Ich sehe kein einziges Bild!

Endweder lädst Du die Bilder direkt hier im Forum hoch oder z.B. Bei upload.de
Dann funktioniert das auch!

fil344
Beiträge: 6
Registriert: So Jan 29, 2017 11:07 am

Re: Lötkontakt INJ1/2 GND bei KDFI 1.3 abgerissen, alternativer Kontakt???

#8 Beitragvon fil344 » Mi Feb 08, 2017 11:25 am

Ich hatte gar nicht gewusst, dass man die Bilder auch auf megasquirt laden kann -> newbie ;-)

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 1871
Alter: 94
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Lötkontakt INJ1/2 GND bei KDFI 1.3 abgerissen, alternativer Kontakt???

#9 Beitragvon ChristianK » Mi Feb 08, 2017 12:35 pm

6.12 Einspritzung Es sind 2 Ausgänge (INJ1, INJ2) für Einspritzgruppen vorhanden. Der zusätzliche Masseanschluss (INJ_GND) zwischen den Ausgängen sollte möglichst niederohmig (mit hohem Leiterquerschnitt) auf Masse gelegt werden, um Potentialverschiebungen auf der Platine zu vermeiden


Auch wenn Du das Lötauge rausgerissen hast, wird man doch noch messen können, an welchem Pin der Transistoren der Pin mal anlag.
Und dann halt von dort ein 'dickes' Kabel an den Masseeingang der kdfi legen. Dann sollte alles in Butter sein. Etwa 2,5qmm

fil344
Beiträge: 6
Registriert: So Jan 29, 2017 11:07 am

Re: Lötkontakt INJ1/2 GND bei KDFI 1.3 abgerissen, alternativer Kontakt???

#10 Beitragvon fil344 » Do Feb 09, 2017 7:39 pm

Das Problem ist nur, dass ich den ursprünglichen Verlauf der Leiterbahn nicht mehr erkennen kann, hab die Platine sogar durchleuchtet usw. Ich bin mir fast sicher dass der GND-Anschluss mal mit der Leiterbahn schräg unterhalb verbunden war (Von der Vorderseite der Platine aus gesehen, auf etwa 17 Uhr). Interessant wäre es daher zu wissen, ob meine Vermutung stimmt. Vielleicht hat ja noch wer eine kdfi 1.3?

derOJ
Beiträge: 464
Registriert: Mo Jan 02, 2012 8:06 pm

Re: Lötkontakt INJ1/2 GND bei KDFI 1.3 abgerissen, alternativer Kontakt???

#11 Beitragvon derOJ » Mo Feb 13, 2017 6:20 pm

Dann löte direkt am Treiber ein Kabel an was du dann an Masse legst...
E30 M50B25 COP Wasted Spark, TunerStudio v2.05 registered, Knödler Lambdacontroller V3.3, Bluetooth
Holset HX35 0,8bar


Zurück zu „Anfänger helfen Anfängern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast