www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Pitting am Auslassventil-Sitz: Ursachen?

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 1004
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Pitting am Auslassventil-Sitz: Ursachen?

#1 Beitragvon Dominik335i » Di Dez 15, 2020 9:55 pm

Hallo zusammen,

ich überhole gerade meinen Motor, da der Ölverbrauch diese Saison rapide gestiegen ist. Der Grund war schnell gefunden: Zwei gebrochene Kolbenringe. Ansonsten lief der Motor perfekt: Kompression gut, Leistung super.

Was mir allerdings auffiel: Die Auslassventile zeigen alle im Sitzbereich Pitting. Es handelt sich um größere Rennventile, demnach ist die Sitzbreite deutlich kleiner als Serie, was bzgl. Verschleiß natürlich nicht förderlich ist.

20201215_200206.JPG
(193.16 KiB) Noch nie heruntergeladen


Meine erste Vermutung war, dass das Gemisch zu mager war: Ich fahre bei Teillast AFR 16, was der Motor klaglos ohne Ruckeln o.ä. mitmacht. Allerdings zeigen meine alten Fotos vom Aufbau 2015, dass die damaligen Serienventile ähnliche Spuren hatten (s.u.). Sah auch alles andere als toll aus. Und der Motor lief mit dem originalen Mapping der MBE sicher alles, bloß nicht zu mager :lol:

DSC05510.JPG
(109.55 KiB) Noch nie heruntergeladen


DSC05512.JPG
(120.43 KiB) Noch nie heruntergeladen


Habt ihr sowas schon mal gesehen? Ne Ahnung, was die Ursache sein könnte?

Gruß
Dominik
Caterham R400 Superlight (Rover 1,8l K Series NA)
232 PS @ 8.500 rpm vs. 490 kg
EFIgnition + Micro Lambda (vollsequentiell & COPs)

ibizafreak
Beiträge: 61
Alter: 34
Registriert: So Nov 13, 2016 5:14 pm

Re: Pitting am Auslassventil-Sitz: Ursachen?

#2 Beitragvon ibizafreak » Di Dez 15, 2020 10:27 pm

Nabend!

Auf den Bildern kann ich direkt jetzt keine Pittingbildung erkennen.
Prinzipiell komm Pittings ja immer durch eine zu hohe Flächenpressung. Diese kann bei Ventilen ja nur durch einen zu hohen Zünddruck oder eine zu hohe aufsetzgeschwindigkeit kommen. Ersteres halte ich für unwahrscheinlich.
Hast du andere Nockenwellen oder gar einen mechanischen Kopf? Evtl Ventilspiel groß und damit die Aufsetzrampe nicht mehr richtig im eingriff?

Grüße

Philipp
Seat Ibiza Cupra 2 - Allradumbau
2.0l 16V Turbo (ABF)
2017-2020: GTX30/76
2020- : Precision PT6466 Gen2
NG-Motorsport Zylinderkopf
02Q 6-Gang Getriebe aus S3 8P
KDFI 1.4 PnP - MS2/Extra 3.4.2

_Tom_
Beiträge: 304
Registriert: Mo Aug 27, 2007 1:09 am

Re: Pitting am Auslassventil-Sitz: Ursachen?

#3 Beitragvon _Tom_ » Di Dez 15, 2020 11:48 pm

Moin,

Randbedingungen...
Fährt der Wagen im Straßenbetrieb oder nur Rennstrecke? Wie viel hat das gelaufen? Sauger?
Was ist das denn für ein Ventil bzw was für ein Stahl? Gepanzert? Verchromt? Wenn man an Ventilen rummacht braucht man ja fast schon ein Diplom in Werkstoffkunde Fachrichtung Metallogie. 8)
Gibt ja so Ventile die kann man auch gleich ins Altmetall geben. Ist das Schrick Nimonic oder Supertech oder Mahle oder oder oder :roll: Vorher ist das nur Spekulatius :D ( is ja Weihnachten)
Mit ist auf den Bildern auch nicht ganz klar was alt und was neu ist. Pitting ist das an dem Blätterteigventil nicht. Ich tippe mal auf fragwürdige Qualität.
Wenn da aber auch noch Kolbenringe kaputt sind... Hmmm ....Ringspiel geprüft/ eingestellt wenn ja? was für ein Wert? Einbaufehler?
A3 1.8t Allrad mitten im Umbau.

Benutzeravatar
Luheuser
Beiträge: 963
Alter: 40
Registriert: Mo Apr 20, 2009 3:53 pm
Wohnort: Wiesbaden/München

Re: Pitting am Auslassventil-Sitz: Ursachen?

#4 Beitragvon Luheuser » Mi Dez 16, 2020 12:03 am

ich glaube nicht das es Pitting ist, das sieht eher nach festgeklopften Ablagerungen (erst recht bei Ölverbrauch) aus... Ich würde mal die Ventile Sandstrahlen, dann kannst es besser erkennen...
Golf 2 4 Motion 2,0l 16v Turbo

MAXX ECU Race, DBW, VTG, LC, BLIP,


Golf 2 G60
KDFI 1.4 mit Original Kabelbaum

Wolfman11
Beiträge: 35
Registriert: Do Jul 10, 2014 5:08 am
Wohnort: bei Hamburg Nord-Osten

Re: Pitting am Auslassventil-Sitz: Ursachen?

#5 Beitragvon Wolfman11 » Mi Dez 16, 2020 1:12 am

Ich würde auf minderwertiges Benzin tippen, vermutlich auch nicht gerade das beste Öl. Solche Ventile hole ich regelmäßig aus Motoren von Billigtankern. Leute die der Meinung sind "Kommt eh alles aus einem Tankwagen". Ist ja im Rahmen von Geiz ist geil sehr verbreitet die Ansicht.
Gerade die Ventile werden von hochwertigem Kraftstoff extrem sauber gehalten. Beim Öl werden einige sehr populäre Marken völlig überschätzt bzw. liefern nicht einmal ansatzweise die versprochenen Eigenschaften.

Ach ja, besonders schmal sind die Sitze nicht, eher Serie, je nach Hersteller allerdings.

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 735
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: Pitting am Auslassventil-Sitz: Ursachen?

#6 Beitragvon el-hardo » Mi Dez 16, 2020 1:19 am

Ich erkenne auch kein Pitting sondern Ablagerungen.
Wenn der Motor zuvor Ölverbrauch hatte, würde mich das nicht weiter interessieren.
Einschleifen, einbauen, fertig.
MS3 Pro Evo FW 1.5.1
Saab B234r GT3071R

frieder1405
Beiträge: 2
Registriert: Do Dez 10, 2020 9:07 pm

Re: Pitting am Auslassventil-Sitz: Ursachen?

#7 Beitragvon frieder1405 » Mi Dez 16, 2020 11:10 pm

Drehen sich die Ventile und Stößel. Die Sitzbreite ist nicht grenzwertig so wie es aussieht. Wie ist die Paarung von Ventilmaterial zum Sitzmaterial

Acki
Beiträge: 2692
Alter: 37
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: BaWü/Lausitz

Re: Pitting am Auslassventil-Sitz: Ursachen?

#8 Beitragvon Acki » So Dez 20, 2020 2:21 am

Bin der gleichen Meinung.
Ablagerungen - sieht man immer wieder.
Wie sieht der Sitz dazu aus?

Drehung der Ventile ist auch ein Punkt. Den Impuls bekommen diese von den Federn und die Keile lassen es dann kurz los. Manchmal macht man es auch über extra Scheiben unter den Federn. Kann man sich sicher auch noch lang und breit drüber auslassen.

Hattest du erhöhten Druckverlust an den Ventilen? Und gar undichte Sitze? Material der Sitze passend?
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth


Zurück zu „Generelle Informationen / Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste