www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Fragen zur MS2 Engine and Sequential Settings

Nachricht
Autor
Ram99
Beiträge: 72
Registriert: Mo Sep 30, 2019 12:42 pm
Wohnort: Raum Stuttgart

Fragen zur MS2 Engine and Sequential Settings

#1 Beitragvon Ram99 » So Aug 02, 2020 12:08 pm

Hi,

die letzten Wochen habe ich meinen alten Volvo Amazon B20 auf Einspritzung umgebaut welcher im Modus SpeedDensity laufen soll. An der Riemenscheibe habe ich ein 36-1 Triggerrad montiert. An der Nockenwelle habe ich keine Erkennung der Position. Bleibt mir also die Option den Motor im Modus Semi-Sequential laufen zu lassen. Momentan versuche ich im TunerStudio folgende Einstellungen unter einen Hut zu bekommen:

Bild

Mir fehlt ein wenig der Zusammenhang zwischen den drei Einstellungen. Muss ich 2 oder 4 Squirts per Engine Cycle einstellen. Wenn ich richtig liege sollten es 4 sein da 4X180°ein Arbeitstakt beträgt. Es wird dann Zylinder 1+4 und 2+3 abwechselnd (Einstellung: Alternating?) eingespritzt. Sprich 1+4 bekommen 2X Einspritzimpulse und 2+3 auch 2X während der Motor einen kompletten Takt von 720° (2 Umdrehungen) durchgeführt hat. Ist das so richtig?
Was soll ich denn bei Fixed Injector Timing einstellen? Ich möchte ja einspritzen wenn das Einlassventil aufmacht. Müsste ich da dann aber nicht eher 350° antelle von 90° nehmen?

Ein Frage noch zu verkabelung: Kabel Inj.1 = Zylinderpaar 1+4 und Kabel Inj.2 = Zylinderpaar 2+3 oder?

Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 1004
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Fragen zur MS2 Engine and Sequential Settings

#2 Beitragvon Dominik335i » So Aug 02, 2020 8:51 pm

Für Semisequentiell musst du auf 2 Squirts simultaneous stellen.

Verkabelung passt.

Gruß
Dominik
Caterham R400 Superlight (Rover 1,8l K Series NA)
232 PS @ 8.500 rpm vs. 490 kg
EFIgnition + Micro Lambda (vollsequentiell & COPs)

Ram99
Beiträge: 72
Registriert: Mo Sep 30, 2019 12:42 pm
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Fragen zur MS2 Engine and Sequential Settings

#3 Beitragvon Ram99 » Mo Aug 03, 2020 10:48 pm

Hi,

danke für die Antwort. Den Wert habe ich umgestellt. Als Req.Fuel habe ich jetzt 7.9 bzw. 3.95ms mit 420cc/min Düsen (etwas groß aber die sind so von Volvo verbaut worden).
Ich habe jetzt im TunerStudio die AFR Table und VE Table generieren lassen. In der VE habe ich im Leerlauf Werte von 39 und bei Volllast mit 3500 Rpm sind Werte von 84 drin.
Natürlich sind das jetzt nur die ersten Werte zum starten aber sind diese einigermaßen plausibel? Ich mache das zum ersten Mal! Taugt diese Auto Tune für die VE Werte im
TunerStudio etwas?
Im Anhang habe ich mal das Tune mit dem ich starten würde angehängt. Die Zündung lief schon mit der Version als ich noch die Vergaser draufhatte. Die Ignition Table ist
noch nicht optimiert da ich bisher noch keinen MAP angeschlossen hatte. Wäre toll, wenn jemand drüber schauen könnte und eventuelle falsche Parameter entdeckt.

Hat noch jemand einen Plan für die offene Frage mit dem "Fixed Injection Timing (deg)" unter den Grundeinstellungen. Irgendwo habe ich gelesen das der Einspritzvorgang
abgeschlossen sein soll bevor das Einlassventil aufmacht. Ist das richtig? Müsste ich dann nicht ungefähr 700° Grad einstellen kurz bevor der neue Zyklus (2 Umdrehungen) anfängt?

Danke für die Hilfe

Thomas
Dateianhänge
Volvo B20.msq
(119.31 KiB) 101-mal heruntergeladen


Zurück zu „Generelle Informationen / Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste