www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Luheuser
Beiträge: 963
Alter: 40
Registriert: Mo Apr 20, 2009 3:53 pm
Wohnort: Wiesbaden/München

Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#1 Beitragvon Luheuser » Mi Mai 27, 2020 10:52 am

Ziel ist es verschiedenen Motoren und vor allem Turbolader zu vergleichen.

Durchführung--> Im letzten oder vorletzten Gang, Volllast beschleunigen von 2000 bis Enddrehzahl,




Motor: VW 16v ABF
Verdichtung: 9:1
Hubraum: 2.1
Ventilanzahl: 16
Nockenwellen: ABF
Turbolader: Borgwarner BV 58 vom Porsche GT2RS --> VTG Turbolader (58mm Tubine, VR Einlass: 53,9mm, Auslass 67mm)
open/Closedloop?: CL


(Logg wird nachgeliefert) (RPM,TPS, MAP)
Golf 2 4 Motion 2,0l 16v Turbo

MAXX ECU Race, DBW, VTG, LC, BLIP,


Golf 2 G60
KDFI 1.4 mit Original Kabelbaum

suzuki90
Beiträge: 963
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#2 Beitragvon suzuki90 » Mi Mai 27, 2020 11:04 am

Interessant wäre noch may Leistung und max Drehmoment. Zumindest geschätzt. Denn da ist ja zwischen den Turbos teils ein großer Leistungsunterschied bei gleichem Ladedruck.
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 734
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#3 Beitragvon el-hardo » Mi Mai 27, 2020 12:57 pm

Ich meinte mit den Drehmoment-Motoren eigentlich die von Saab, nicht VW.
Die fahren sich vom Drehmomentverlauf eher wie ein Diesel als ein Benziner.
Loggen kann ich nur meinen Caterham mit Saab Motor. Ist aber nix mehr serie.
MS3 Pro Evo FW 1.5.1
Saab B234r GT3071R

durmel
Beiträge: 219
Registriert: Mo Aug 15, 2005 12:34 am
Kontaktdaten:

Re: Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#4 Beitragvon durmel » Do Mai 28, 2020 8:47 am

Fahrzeug Golf 1

Motor 1.8t AGU Verdichtuing 9,5:1
Nockenwelle Auslaß Orginal Einlass Saugerwelle (kennung N)
Turbo MHI 16g Abgasgehäuse IS38 (Golf7R) Turbine Mambatek 9Schaufeln (56mm auf 49.2mm) Verdichter( 48,3/68mm)
Dateianhänge
2020-05-28_07.56.31.msl
(541.6 KiB) 136-mal heruntergeladen
graph.png
(25.21 KiB) Noch nie heruntergeladen

Benutzeravatar
Luheuser
Beiträge: 963
Alter: 40
Registriert: Mo Apr 20, 2009 3:53 pm
Wohnort: Wiesbaden/München

Re: Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#5 Beitragvon Luheuser » Sa Mai 30, 2020 10:48 am

durmel hat geschrieben:Fahrzeug Golf 1

Motor 1.8t AGU Verdichtuing 9,5:1
Nockenwelle Auslaß Orginal Einlass Saugerwelle (kennung N)
Turbo MHI 16g Abgasgehäuse IS38 (Golf7R) Turbine Mambatek 9Schaufeln (56mm auf 49.2mm) Verdichter( 48,3/68mm)



1bar bei 3200rpm ist schon super, fährst du mit Twinscroll oder Mono?

In welchen Drehzahlbereich pumpt er denn? Mein Tipp an der Stelle, fahr mal genau die Dutywerte raus um eine gleichen Ladedruck zu haben, dein Ladedruck hat schon ein ordentlichen Überschwinger. ich fahre immwe 1bar, 1,5bar, 2bar und 2,5bar raus. Das macht auch die Abstimmung des Zündkennfeld leichter. Achja, und deine Düsen sind am Ende :mrgreen:
Golf 2 4 Motion 2,0l 16v Turbo

MAXX ECU Race, DBW, VTG, LC, BLIP,


Golf 2 G60
KDFI 1.4 mit Original Kabelbaum

durmel
Beiträge: 219
Registriert: Mo Aug 15, 2005 12:34 am
Kontaktdaten:

Re: Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#6 Beitragvon durmel » Sa Mai 30, 2020 7:53 pm

@Luheuser

Der Td05hr im Evo ist Twin scroll, das Abgasgehäuse vom Golf7r (is38) ist Pseudo TS, hat zwar einen Steg wo die Gase getrennt werden aber kurz danach wird es wieder zusammen geführt.

Danke für den Tipp mit der duty Table, werde versuchen sie so rauszufahren. ( der Log war direkt nach der Nockenwelle OP) mitlerweile fahre ich nur noch 40 prozent Taktunk !
Bei dem Log hatte ich nur einmal ein ganz leichtes Pumpen.

Und nun zu den Düsen, ist mir auch schon aufgefallen kann mir aber nicht vorstellen das es an den Düsen liegt !
Eventuell Leitungsdurchmesser zu klein oder Druckregler defekt oder irgend so etwas. Kann mir nicht vorstellen, das meine 630ccm düsen, die mit dem 4bar Regler zusammen Arbeiten am ende sind !
Ich muss auf jedenfall der Sache nach gehen.

Im großen und ganzen bin ich Glücklich mit dem Lader, geplant ist noch ein umbau auf ein Billet Verdichter, da würde ich gern wissen was besser ist ein 6+6- oder ein 11 Blatt Verdichter ?
Eventuell nehm ich noch ein anti surg Verdichtergehäuse dazu.
Auswahl gibt es ja genug.
Würde das ganze von Mambatek beziehen.

Gruß Markus

Benutzeravatar
Luheuser
Beiträge: 963
Alter: 40
Registriert: Mo Apr 20, 2009 3:53 pm
Wohnort: Wiesbaden/München

Re: Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#7 Beitragvon Luheuser » Mo Jun 01, 2020 11:22 am

durmel hat geschrieben:@Luheuser


( der Log war direkt nach der Nockenwelle OP)

Gruß Markus



hast so ein Log vor dem NW umbau? als direkten vergleich?
Golf 2 4 Motion 2,0l 16v Turbo

MAXX ECU Race, DBW, VTG, LC, BLIP,


Golf 2 G60
KDFI 1.4 mit Original Kabelbaum

M2Tim
Beiträge: 282
Registriert: Fr Jul 05, 2013 5:49 pm

Re: Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#8 Beitragvon M2Tim » Do Jun 04, 2020 9:59 pm

Ist halt schwierig das zu vergleichen, da ja hier kaum jemand nen seriennahen Motor fährt.

Ich finde es auch anschaulich, wenn man den Druck über der Drehzahl darstellt.
So wie hier:
Bild
Das ist der Vergleich zwischen meinem alten Setup serienmäßiger 1.6er mit kleinem LLK und kurzen Ansaugwegen. Einmal mit 0,3bar Druckdose und einmal mit 0,65bar Druckdose.
Dann noch ein Log von heute mit meinem neuen 1.9er mit EFR6758 Twinscroll. Da sollte aber mit Zündung und VVT noch einiges mehr drin sein was das Ansprechverhalten angeht.
Mazda Miata 1.9l EFR6758 Turbo mit MS3X
Tunerstudio v3.1.02
Firmware 1.5.1

Benutzeravatar
Luheuser
Beiträge: 963
Alter: 40
Registriert: Mo Apr 20, 2009 3:53 pm
Wohnort: Wiesbaden/München

Re: Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#9 Beitragvon Luheuser » Fr Jun 05, 2020 4:09 pm

Gute Idee kpa über Drehzahl darzustellen !

hier mal ein Log aus 2016

2l 16v ABF,
9:1 Verdichtet
Twinscroll k16 (55mm Turbine)
Verdichterrad 62/49,6mm

Openloop gesteuert, Grunddruck der Dose 0,7bar

Bild
Golf 2 4 Motion 2,0l 16v Turbo

MAXX ECU Race, DBW, VTG, LC, BLIP,


Golf 2 G60
KDFI 1.4 mit Original Kabelbaum

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 734
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#10 Beitragvon el-hardo » Fr Jun 05, 2020 8:20 pm

Saab B234 2,3L
GT3071R

Open Loop geregelt
Dosendruck 0,8bar

Bild

Der LD steigt bei Volllast bis 6800rpm auch voll geregelt bis 1,6bar an. Gehe daher intuitiv immer vom Gas, da ich nur 1,2bar fahren möchte.
Das interne WG ist einfach zu klein.

ATL Garrett GT2871R 4.jpg
ATL Garrett GT2871R 4.jpg (64.79 KiB) 3094 mal betrachtet
ATL Garrett GT2871R 3.jpg
ATL Garrett GT2871R 3.jpg (60.11 KiB) 3094 mal betrachtet
ATL Garrett GT2871R 1.jpg
ATL Garrett GT2871R 1.jpg (55.02 KiB) 3094 mal betrachtet
Abgaskrümmer 2.JPG
(804.13 KiB) Noch nie heruntergeladen
Bild
Dateianhänge
LD Aufbau.jpg
(217.07 KiB) Noch nie heruntergeladen
MS3 Pro Evo FW 1.5.1
Saab B234r GT3071R

Benutzeravatar
Luheuser
Beiträge: 963
Alter: 40
Registriert: Mo Apr 20, 2009 3:53 pm
Wohnort: Wiesbaden/München

Re: Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#11 Beitragvon Luheuser » Sa Jun 06, 2020 3:13 pm

hier mal ein Vergleich des Ladedruckaufbau zwischen

Durmel:
1.8t AGU Verdichtuing 9,5:1
Nockenwelle Auslaß Orginal Einlass Saugerwelle (kennung N)
Turbo MHI 16g Abgasgehäuse IS38 (Golf7R) Turbine Mambatek 9Schaufeln (56mm auf 49.2mm) Verdichter( 48,3/68mm)

und meiner:
2l 16v ABF,
9:1 Verdichtet
Twinscroll k16 (55mm Turbine)
Verdichterrad 62/49,6mm

Bild



Wenn ich noch mehr Logs bekomme kann ich die gerne noch übereinander legen... damit könnte man zumindest mal eine Tendenz sehen und Turbolader GROB vergleichen... Nockenwellen, Steuerzeiten, Verdichtung spielen auch eine Rolle...


Wenn ich mal Zeit und Lust habe werde ich mal verschiedene Steuerzeiten testen und die Logs übereinander legen...
Golf 2 4 Motion 2,0l 16v Turbo

MAXX ECU Race, DBW, VTG, LC, BLIP,


Golf 2 G60
KDFI 1.4 mit Original Kabelbaum

durmel
Beiträge: 219
Registriert: Mo Aug 15, 2005 12:34 am
Kontaktdaten:

Re: Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#12 Beitragvon durmel » Sa Jun 06, 2020 6:43 pm

Hi

Da schlägt sich mein Lader ganz ordentlich, wenn man mal den Hubraum mit einbezieht, mit 200ccm mehr würde er bestimmt noch besser ansprechen.
Dazu muss man ja auch noch sagen, das mein Laufzeug ja auch noch größer ist und dadurch ja auch wahrscheinlich schwerer!
Intressant wäre jetzt noch die Luftmasse zu vergleichen, man müsste sich mal einen MAF zum loggen einbauen.

gruß Markus

@Luheuser
seit wann bist du auf Maxxecu umgestiegen
bin momentan am überlegen ein DSG nachzurüsten, das geht mit der MS2 leider nicht mehr und bin am überlegen auf welche Steuerung ich umbauen soll.

Benutzeravatar
Luheuser
Beiträge: 963
Alter: 40
Registriert: Mo Apr 20, 2009 3:53 pm
Wohnort: Wiesbaden/München

Re: Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#13 Beitragvon Luheuser » So Jun 07, 2020 12:39 am

durmel hat geschrieben:Hi

Da schlägt sich mein Lader ganz ordentlich, wenn man mal den Hubraum mit einbezieht, mit 200ccm mehr würde er bestimmt noch besser ansprechen.
Dazu muss man ja auch noch sagen, das mein Laufzeug ja auch noch größer ist und dadurch ja auch wahrscheinlich schwerer!
Intressant wäre jetzt noch die Luftmasse zu vergleichen, man müsste sich mal einen MAF zum loggen einbauen.

gruß Markus

@Luheuser
seit wann bist du auf Maxxecu umgestiegen
bin momentan am überlegen ein DSG nachzurüsten, das geht mit der MS2 leider nicht mehr und bin am überlegen auf welche Steuerung ich umbauen soll.


Dein Lader ist wirklich schön, denke das der bis 400-420ps geht... mit meinem Rad 49,6mm war bei 450ps der zapfen ab...
Dein VR hat ein 1,3mm geringeren Einlass, dadurch hast du früher eine höhere Strömungsgeschwindigkeit, wodurch der Ladedruck früher aufgebaut wird...
Dein VR-Radaustritt ist zwar deutlich grösser, aber das hat eher im noch Dynamischen Einfluss, also beim Gangwechsel wo es auf hohe Drehzahlgradienten ankommt.

Luheuser_2: ist dann k16 Twinscroll mit Closed loop und weniger überschneidung, wieviel weniger, weiss ich leider nicht.

VTG:, ist mein aktueller Motor: knappe 2,1 (2054ccm), CNC Kopf, ABF Nockenwellen (Original Steuerzeiten), 8,8:1 verdichtet, Rohrkrümmer und Porsche VTG Turbolader mit 58mm Turbine und VR Einlass: 53,9mm, Auslass 67mm (Radgrössen 1:1 wie EFR 6758)
Bei der Messung habe ich noch kein sauberes Ladedruckkennfeld gehabt, das ist nun über 1jahr her, evtl kann ich kommende Woche mal noch mal eine Messung raus fahren...


Bild



Warum und wann auf MAXX ECU, schreibe ich in meinem Umbau-fred
Golf 2 4 Motion 2,0l 16v Turbo

MAXX ECU Race, DBW, VTG, LC, BLIP,


Golf 2 G60
KDFI 1.4 mit Original Kabelbaum

Benutzeravatar
Luheuser
Beiträge: 963
Alter: 40
Registriert: Mo Apr 20, 2009 3:53 pm
Wohnort: Wiesbaden/München

Re: Vergleich der Turbolader und Motoren ->Ladedruckverlauf

#14 Beitragvon Luheuser » Sa Jun 20, 2020 12:16 am

Als erstes wurden die Steuerzeiten mit Messuhren exakt auf "Serie" gebracht, wegen dem geplanten Kopf und Verstellbaren Nockenwellenrad hatte ich da einige grad Abweichung...

Mein aktueller Motor: knappe 2,1 (2054ccm), CNC Kopf, ABF Nockenwellen (Original Steuerzeiten), 8,8:1 verdichtet, Rohrkrümmer und Porsche VTG Turbolader mit 58mm Turbine und VR Einlass: 53,9mm, Auslass 67mm (Radgrössen 1:1 wie EFR 6758)

ABF_ref: vorab bzw "ist-standmessung"


ABF_Serie: richtig auf Serienwerte eingemessen...
warum sind die Messungen so ungleich? Am Anfang der Messung war das Turbinengehäuse noch kalt (die ganze Zeit im Leerlauf gelaufen), am Ende der 5.Messungen war es durchgeheizter und die eingebrachte Hitze erhöht den Wirkungsgrad am Turbinenrad entsprechend, gerade beim VTG Lader ist das ein nicht zu kleiner Faktor, das macht die Ladedruckregelung im übrigen nicht leichter, aber das ist ein anderes Thema ;-)



ABF_spät: die Gesamtsteuerzeiten Richtung spät gedreht, das einzige was da gut war, war der seidenweiche Leerlauf :mrgreen: Das war natürlich keine große Überraschung, aber das die Leistung so in die Knie geht hab ich nicht gedacht...

ABf_Früh Gesamtsteuerzeit Richtung Früh, ich hab erst mal mit 1mm mehr angefangen, dann 1,5 und 0,5mm mehr Hub im Ot... mit knapp über 0,5mm mehr Hub im OT (Einlasseitig) hatte ich das schönste fahren, das Auto fuhr so deutlich agiler als mit Serienwerten...


hier der Vergleich, es sind rund 500rpm früher Ladedruckaufbau...:wat::toll:

Luheuser_2: als Vergleich habe ich noch mein alten Lader reingeladen, es war ein k16 Twinscroll mit Closed loop und weniger überschneidung, wieviel weniger, weiss ich leider nicht.



Bild





Nächster Schritt ist nun die Überschneidung mal zu testen, wo da der Weg hingeht....:toll:
Golf 2 4 Motion 2,0l 16v Turbo

MAXX ECU Race, DBW, VTG, LC, BLIP,


Golf 2 G60
KDFI 1.4 mit Original Kabelbaum


Zurück zu „Generelle Informationen / Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste