www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Düsen Wechsel ?

Nachricht
Autor
durmel
Beiträge: 219
Registriert: Mo Aug 15, 2005 12:34 am
Kontaktdaten:

Düsen Wechsel ?

#1 Beitragvon durmel » Mo Apr 13, 2020 1:05 pm

HI

Habe letzte Woche habe ich bei meinem Golf mit 1.8t Motor die Düsen gewechselt.
Basis ist eine Ms2 mit Seq. Zündung und 4 Einspritzdüsen Treibern.Software 3.4.2.(Einspritzung ist aber nicht auf Seq. eingestellt.)

Hatte vorher Düsen vom Opel opc 0280156280 470cc bei 3bar Req Fuel 6.5 Deadtime 1.000 ms correctur 0.2 ms/V (fahre aber ein 4bar Druckregler)

Diese habe ich getauscht gegen Düsen vom Ford 0280158298 630cc bei 3bar Req Fuel 4.2 Deadtime 1.200 ms correctur 0.2 ms/V (fahre aber ein 4bar Druckregler)

Jetzt fangen meine Probleme an, habe das ganze nur sehr schwer ans laufen gebracht. Bei der ersten Probefahrt war das ganze unfahrbar, konnte einstellen was ich wollte hat nicht funktioniert.
Auto zurück gefahren, Kerzen ausgebaut 2 Schwarz 2 sehr mager ? 2+3 Fett 1+4 Mager oder nicht mitgelaufen.
Habe daraufhin die Doppelfunkenspule in verdacht gehabt, also Spule raus und da ja alles auf Seq. Zündung vorbereitet war, das ganze umgesteckt und läuft (einigermaßen).
Ok die Düsen im verdacht gehabt, vielleicht Schrott bekommen, also rausgebaut in Ultraschallbad rein, gerreinigt und Durchfluß auf gleichmäßigkeit geprüft ergebnis war das sie Top sind!!

Das ganze hatte sich dann so abgespielt, das er ansprang und in der Warmlaufphase ganz ordentlich lief bis ca. 70°C dann fing er mit Aussetzern auf Zylinder 4 an kurz danach war Zylinder 1 auch noch drann.Ich habe dann um Zündung auszuschließen die Kabel von Einspritzdüse 3+4 getauscht, der Fehler wanderte dann auf Zylinder 3 ??
Also es liegt an der Ansteuerung der Düsen ! ZumTesten brückte ich die Düsen 1+2 und Düsen 3+4 siehe da er läuft perfekt, musst die ve werte drastisch reduzieren von 35 auf 8 (im Leerlauf)!!
Hatte erst die Spannungsversorgung im Verdacht gehabt, brückte nur diese dann von 2 auf 1 und von 3 auf 4 löste das problem nicht !!
Erst das doppel der Signale führte zum guten Motorlauf, habe es auch aktuell so laufen, funktioniert Top aber es muss doch ein Grund haben.
Die Kabel von den Signalen für die Düsen, gehen direkt aus dem Steuergeät ohne irgendwelche Stecker oder Lötverbinder zu den Düsen (habe sie nach Schluß und Wiederstand geprüft)
Da ich eine efignition fahre sollten auch ander Faktoren ausgeschlossen sein, habe auch eine andere efignition angesteckt die das gleiche macht.
Ich vermute das es wohl ein Software fehler sein muss.#
Hatte schon mal jemand mit ähnlichen Problemen zu kämpfen ??

gruß Markus

Maren
Beiträge: 401
Alter: 41
Registriert: So Mär 14, 2010 7:32 pm
Wohnort: NRW (Marl)
Kontaktdaten:

Re: Düsen Wechsel ?

#2 Beitragvon Maren » Mo Apr 13, 2020 3:18 pm

Hi Markus,
hast du die Deadtime für beide Bänke angepasst? Ich meine, da war mal was mit einem Bug, dass die Deadtime trotz "Different bank settings: off" nur auf Bank1 galt? Kann aber auch quatsch sein und ich verwechsle da was...

durmel
Beiträge: 219
Registriert: Mo Aug 15, 2005 12:34 am
Kontaktdaten:

Re: Düsen Wechsel ?

#3 Beitragvon durmel » Mo Apr 13, 2020 3:33 pm

Hi Maren

das würde einiges erklären :D
werde das mal die Tage testen, aber wie soll man darauf kommen ?
aber welche Treiber sind dann Bank1 oder Bank2 ?

gruß Markus
Zuletzt geändert von durmel am Mo Apr 13, 2020 3:36 pm, insgesamt 1-mal geändert.


durmel
Beiträge: 219
Registriert: Mo Aug 15, 2005 12:34 am
Kontaktdaten:

Re: Düsen Wechsel ?

#5 Beitragvon durmel » Sa Apr 25, 2020 2:14 pm

Hi

Heute bin ich der Sache nochmal nachgegangen.
Wenn man 4 Treiber benutzt muss man auch auf sequenziell einstellen, dann klappt das auch !
Ich konnte nicht mal bei output testmode 3+4 ansteuern, erst nachdem in general Settings auf seq .injektion eingestellt habe.

Gruß Markus


Zurück zu „Generelle Informationen / Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste