www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

BMW K100 2V Umbau

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 923
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: BMW K100 2V Umbau

#16 Beitragvon Dominik335i » Mi Okt 24, 2018 6:49 pm

Virelleicht wäre die Rusefi etwas für dich?! https://rusefi.com/wiki/index.php?title=RusEfi:About
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

RRalf
Beiträge: 51
Registriert: Mo Okt 23, 2017 3:00 pm

Re: BMW K100 2V Umbau

#17 Beitragvon RRalf » Mi Okt 24, 2018 9:39 pm

Wenn man denn unbedingt mit open source Gedanken selber pfriemeln und löten will, könnte man auch noch über eine Arduino/(Speeduino) Lösung nachdenken. Kann man sicher extrem viel mit realisieren, wenn man Zeit, Geduld und Bock darauf hat.

CR13
Beiträge: 8
Registriert: Di Apr 18, 2017 9:04 am

Re: BMW K100 2V Umbau

#18 Beitragvon CR13 » Mi Okt 24, 2018 9:53 pm

Ich bezahle auch fertige Lösungen, ist kein Thema, werde ich jetzt auch tun, allerdings stört es mich wenn ein Hersteller Hardware im Gegenwert von ca. 400€ für einen einen Tausender verkauft und die Community die Arbeit machen lässt. Hätten die Jungs eine freie Variante MS3Pro usw. für diy Kundschaft, auch ok. Aber so ist es für mich nicht i.O.. MS besitzt schon eine reife die spedoino oder rusEFI nicht besitzt.

RRalf
Beiträge: 51
Registriert: Mo Okt 23, 2017 3:00 pm

Re: BMW K100 2V Umbau

#19 Beitragvon RRalf » Mi Okt 24, 2018 11:50 pm

Naja, irgendwie müssen die Jungs aber nun mal Ihr Geld verdienen, da hängt ja noch ein bisschen mehr dran, als der reine Verkauf der Teile. Gut 100% zum Materialpreis sind jetzt im freien Handel keine besonders grosse/gute Marge, eher verschwindend gering, wenn man bedenkt, dass die Absatzzahlen vermutlich nicht astronomisch hoch sind. Da sind ja nunmal noch Arbeitslöhne, Werkstattmieten, Energiekosten, Werkzeuge und Equipment, Arbeitsmaterialien, Verbrauchsgüter, nicht zuletzt IT und Marketing etc etc etc....

Ich finde auch, dass der „Open Source Gedanke“ der MS so ein bisschen verloren gegangen ist. Ich sehe aber einen riesen Vorteil darin, dass alles extrem gut öffentlich dokumentiert ist, und tausende Leute damit gearbeitet haben, die Ihre Erfahrungen weitergegeben haben, und fast alles was möglich ist schonmal realisiert wurde. Beispiel: Welche Ecu hat sonst schon firmwareseitig die Zündungstrigger/patterns für so viele Hersteller hinterlegt. Und was nicht da ist, hat schonmal irgendeiner in irgendeinem Forum gemacht, und kann dir sagen wie.

Es gibt definitiv einige Ecus, die mir persönlich von der funktionalität besser gefallen. Aber damit bist du auch sowohl softwareseitig immer an einen Hersteller und Händler, sowie an den Erfahrungsschatz eines einzelnen Tuners/Händlers gebunden. und was wollen die wohl alle? - richtig, Geld verdienen. Wie wir alle, mit dem was wir beruflich tun.


Zurück zu „Generelle Informationen / Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste