www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

Nachricht
Autor
ChristianAllmann
Beiträge: 324
Registriert: Do Okt 23, 2014 2:59 pm

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#16 Beitragvon ChristianAllmann » Sa Mär 19, 2016 11:16 pm

Das sieht doch gut aus... !

EDIT: Oder geht es in der Tat um H-Kennzeichen und so...

Benutzeravatar
M.i.G.
Beiträge: 32
Registriert: Do Nov 19, 2015 11:43 am

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#17 Beitragvon M.i.G. » So Mär 20, 2016 12:38 am

Der original look sollte möglichst erhalten bleiben. Mir gefällt der auch besser als die EFI Brücke.
Und ein wenig geht's mir auch um die Machbarkeit.

Der Mengenteiler sollte daher auch erhalten bleiben und ev. nur zur Versorgung der Düsen seines Innenlebens beraubt werden. ...

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 96
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#18 Beitragvon ChristianK » So Mär 20, 2016 12:52 am

Das mit dem mengenteiler kannst Du vergessen. Das taugt nicht. Man benötigt einfach eine vernünftige rail, direkt an den Düsen.

Eine efi hat ungefähr garnichts mit einer k-Jet gemein. Außer dass aus beiden Systemen irgendwie Benzin raus kommt.

Was Du machen kannst, um die originalen Leitungen als Optik zu erhalten ist z.B., den einspritzkabelbaum durch die einzelnen stahlflexleitungen zu fädeln. Sieht aber jeder sofort, dass da etwas nicht stimmt.

Ich weiß auch nicht, ob ich einen wahrscheinlich sehr seltenen mengenteiler für die Optik zerstören würde. Lieber das gesamte System ausbauen und lagern. Wenn man irgendwann vielleicht mal das Auto verkauft, kann man solch seltene Teile wunderbar mit Indie Waagschale schmeißen.

Benutzeravatar
M.i.G.
Beiträge: 32
Registriert: Do Nov 19, 2015 11:43 am

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#19 Beitragvon M.i.G. » So Mär 20, 2016 1:31 am

Für die EFI müsste ich den Kopf an den Einlasskanälen nach oben hin ausnehmen. Das möchte ich wiederum nicht machen...

So eine dezente Rail würde wenig auffallen und dort, wo die Düsen jetzt verschraubt sind auch befestigt werden. Und die KE Technik nur wegen der Optik drin lassen.

Und den Turbo verkaufen? Nur über meine Leiche. ;-) (Und DANN ist mir egal, was noch an teilen dabei ist. ...)
Ich würde maximal gegen einen Focus RS500 + Escort Cosworth tauschen. Aber das wird wohl niemand machen. ;-)

Benutzeravatar
M.i.G.
Beiträge: 32
Registriert: Do Nov 19, 2015 11:43 am

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#20 Beitragvon M.i.G. » So Mär 20, 2016 8:45 pm

ChristianK hat geschrieben:Halt standart K-Jet.

Der untere Durchmesser ist uninteressant.

Interessant ist der Durchmesser vom Sitz der Düse.

Wie tief ist der Sitz

und wie weit ist es von unterKante des Sitzes bis zur oberkante des Kanals?.


Der Durchmesser vom Sitz der Düse: Düse aussen, an dem hellgelblichen Plastik Ring: 16,75mm
2016032019515200.jpg
2016032019515200.jpg (175.62 KiB) 2722 mal betrachtet



Tiefe des Sitzes: (also der Plastik Ring und der Dichtungsgummi)
16mm an der tiefsten Stelle, also mittig.
2016031806504101.jpg
2016031806504101.jpg (213.02 KiB) 2722 mal betrachtet



Weil schräg eingebaut, von 12 bis ca. 23mm ( man erkennt die Kante, wo die Düse dann in den Ansaugkanal rein steht.
2016032019360900.jpg
2016032019360900.jpg (255.72 KiB) 2721 mal betrachtet

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 96
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#21 Beitragvon ChristianK » So Mär 20, 2016 9:07 pm

Wenn Dir die Erhaltung egal ist, würde ich folgendermaßen vorgehen:

Standartdüsen haben 14mm an der Dichtung. Als Durchmesser in der Brücke zwischen 13-14mm. Dieses Maß würde ich zwingend beibehalten. Weil es einfach DER Standart ist.
Ich würde entweder das jetzige Loch kleiner schweißen und wieder auf 13,5 aufbohren. Evtl die Düsen noch etwas tiefer setzen, damit sie ordentlich in den Kanal spritzen und nicht gegen den Rand des Lochs.
Alternativ die vorhandenen Löcher runter schleifen. Da scheint unter derm Sitz der k-Jet Düsen ja eine Kante zu sein. Bis dort hin. Dann das Loch auf 13,5 aufbohren.

Ohne das Teil in Händen zu halten kann ich mich nicht zwischen den beiden Lösungen entscheiden. Halte aber beide für praxisgerecht und zweckmäßig.

Benutzeravatar
Willi91
Beiträge: 87
Registriert: Di Sep 23, 2014 9:17 pm

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#22 Beitragvon Willi91 » So Mär 20, 2016 9:26 pm

Versuch mal ob EV12 in die Ansaugbrücke passen. Habe meinen W201 auch vo n K-jet auf MS umgebaut und konnte die Düsen so in der Ansaugbrücke tauschen. Musste nichts bohren oder sonst etwas.
W201 M102 8V mit Hexenwerk Fahrer!

chapy
Beiträge: 942
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#23 Beitragvon chapy » So Mär 20, 2016 11:27 pm

evtl weare so eine densoduese brauchbar
http://www.ebay.com/itm/LEXUS-ES350-RX3 ... Rq&vxp=mtr

Benutzeravatar
M.i.G.
Beiträge: 32
Registriert: Do Nov 19, 2015 11:43 am

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#24 Beitragvon M.i.G. » So Mär 20, 2016 11:56 pm

Willi91 hat geschrieben:Versuch mal ob EV12 in die Ansaugbrücke passen. Habe meinen W201 auch vo n K-jet auf MS umgebaut und konnte die Düsen so in der Ansaugbrücke tauschen. Musste nichts bohren oder sonst etwas.


Das klingt jetzt sehr sympathisch.

Ich habe mal ein wenig nach EV12 gesucht und bei Bosch folgendes gefunden:
http://www.bosch-motorsport.de/de/de/pr ... 583143.php

Hier Screenshots vom Datasheet:

2016-03-20-22-48-02.png
2016-03-20-22-48-02.png (284.44 KiB) 2678 mal betrachtet

2016-03-20-22-51-08.png
2016-03-20-22-51-08.png (179.26 KiB) 2678 mal betrachtet

2016-03-20-22-51-46.png
2016-03-20-22-51-46.png (109.16 KiB) 2678 mal betrachtet


Nachdem mir hier im Thread schon zu ~ 300ccm geraten wurde, klingen die 282ccm bzw 317ccm Version interessant....
2016-03-20-22-52-30.png
2016-03-20-22-52-30.png (140.41 KiB) 2678 mal betrachtet



Und hier gäbe es welche mit 500ccm...
Aber ich denke, das wäre "leicht" überdimensioniert.

http://www.turbozentrum.de/luft-benzin/ ... 12/a-1341/

Benutzeravatar
M.i.G.
Beiträge: 32
Registriert: Do Nov 19, 2015 11:43 am

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#25 Beitragvon M.i.G. » Sa Sep 29, 2018 12:22 am

And now, something completly different....

2018090300362400.jpg
(272.86 KiB) Noch nie heruntergeladen


2018090518071600.jpg
2018090518071600.jpg (205.97 KiB) 1285 mal betrachtet


2018090518240100.jpg
2018090518240100.jpg (239.64 KiB) 1285 mal betrachtet


2018092717481500.jpg
2018092717481500.jpg (267.86 KiB) 1285 mal betrachtet



* Kopf neu, CNC bearbeitet, Stage 3 mit größeren Ventilen (Burton Power)
* Kent Cams 270° Nockenwellenkit (Nockenwelle, Federn, Hydros)
* Kent Cams einstellbares Nockenwellenrad
* Roller Rocker Arms (Harland Sharp)
* ARP Stehbolzen
* Cometic MLS Kopfdichtung

Alles richtig eingebaut und eingestellt nach vorgabe.
Öl rein, starten.... läuft gut.

So gut wie noch nie.
Ich denke, das Problem lag daran, das über die Jahre einige Leute dran rumgebastelt hatten.
Jetzt ist es so, das ich eigentlich alles an dem Motor selbst in der Hand hatte - oder nachgemessen, kontrolliert oder eingestellt habe.

Nächster Schritt ist, mal auf den Prüfstand und Leistung messen. Und ev. mit Nocke und Zündung rantasten was geht.

Dann möchte ich den Lader optimieren.
Seit dem das Auto gebaut wurde sind 33 Jahre vergangen. Da gibt es inzwischen sicher was, das früher anspricht.
Nur welcher Lader ist der passendste? Ich hab mir zu Ladern bis jetzt soviel wissen angelesen, das ich zumindest sagen kann:
Twinscroll wäre geil, muss aber nicht. Soll nicht erst bei 3500rpm voll da sein wie der Originale. Bei 2500rpm wäre genial.
Oben raus ist bei etwa 6000rpm Schluß, der CVH Motor mag Drehzahl nicht so gern.
Ansonsten hab ich keinen Plan. WER KANN MIR DA HELFEN?

Die KE bleibt fürs erste.

Da das aber das MS Forum ist und ich in den gut 2 Jahren, die ich hier schon dabei bin und fast täglich mitlese, viel gelernt habe, nun doch was forumtaugliches... :wink:

Mittelfristig habe ich an die FrankenCIS in kombination mit einer SixFour gedacht. (Zündung, Ladedruckregelung, Lambda... )

Damit sollte ich, wenn ich einen passenden Turbo gefunden habe, das ganze Packet rund und auf einen aktuellen technischen stand bekommen...

gtr-tobi
Beiträge: 250
Registriert: Sa Nov 15, 2008 12:35 pm

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#26 Beitragvon gtr-tobi » So Sep 30, 2018 11:14 am

Hallo,

du willst eine Laderempfehlung, hast aber kein Leistungsziel angegeben...

Ansonsten so bis 350 PS den kleinsten EFR. (6258)
Hat dann auch WG und Schubumluft integriert, sieht wohl am ehesten original aus.
Entweder als A/R 0.60 oder A/R.80 Twinscroll.

Wenn noch kleiner gewünscht, dann musst ins Garrettregal greifen..

Oder du bedienst dich bei aktuelleren Serienmotoren. Fahren ja fast alle Benziner mittlerweile mit Turbo rum...
1x UMC2 und 2x KDFI R89
W124 300E Turbo, Monza Turbo, Corsa GSI

Benutzeravatar
M.i.G.
Beiträge: 32
Registriert: Do Nov 19, 2015 11:43 am

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#27 Beitragvon M.i.G. » So Sep 30, 2018 11:58 am

Sorry, hatte ich vergessen. Zwischen 190PS und 230PS (250 sag ich auch nicht Nein - der Block wird in England mit EFI und Freiprogrammierbar bis 350PS gefahren, sollte also alles save sein.
Mit der KE ist so bei 220 bis 250 Schluß, da gehen die Meinungen auseinander)

Zu den serienmässig verbauten Ladern, einfach was in der Leistungsregion mit TwinScroll suchen und ausprobieren?
z.B.: Fiesta ST gibts als 1,6L mit ~200PS...

albiek
Beiträge: 89
Registriert: Di Jul 12, 2016 8:05 am

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#28 Beitragvon albiek » So Sep 30, 2018 2:28 pm

Ich würde mal den kkk k04-023 in den Raum werfen. Passt genau in das Leistungsspektrum und es ist noch etwas Luft nach oben.
Zuletzt geändert von albiek am Mo Okt 01, 2018 6:22 am, insgesamt 1-mal geändert.

gtr-tobi
Beiträge: 250
Registriert: Sa Nov 15, 2008 12:35 pm

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#29 Beitragvon gtr-tobi » So Sep 30, 2018 9:35 pm

Wenn du so wenig Leistung und maximales Ansprechen willst, dann brauchst in dem fall auch keinen efr. (fast schon zu groß für dein Vorhaben)
Dann echt was von der Serie nehmen und anpasssen. Aber in dieser kleinen Klasse wirds wohl keinen Twinscroll geben...

Also wie du schon sagtest entweder Ford, Opel (corsa opc), oder auch Mercedes (A/B 200 mit 192PS)
Fährt ja fast alles mit Turbo rum heute. Musst halt schauen, was für dich einfacher zum anpassen ist...

Oder halt dann KKK oder Garrett GT2560r oder sowas in der Größe.

https://www.turbozentrum.de/Garrett-Tur ... 36023-5001

Ist grad ziemlich billig im TZB 639,20
1x UMC2 und 2x KDFI R89
W124 300E Turbo, Monza Turbo, Corsa GSI

albiek
Beiträge: 89
Registriert: Di Jul 12, 2016 8:05 am

Re: Ford Escort RS Turbo - KE-Jetronic durch MS ersetzen

#30 Beitragvon albiek » Mo Okt 01, 2018 6:25 am

Das Problem ist, dass viele moderne Serienturbos mit integriertem Krümmer daher kommen und dadurch nicht nutzbar sind.


Zurück zu „Generelle Informationen / Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste