www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 510
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#1 Beitragvon el-hardo » Do Okt 04, 2018 12:59 am

Ich bin jetzt ganz kurz davor mir ein sequentielles Getriebe einzubauen.
Bin mir nur nicht so sicher, wie ich das Flatshift realisieren soll.

Einstellungen habe ich im TS ja unter "sequential shift cut".
Den "Butten input" muss ich mir noch überlegen, aber eigentlich kommt nur JS11 infrage (weil nichts anderes mehr übrig ist). Da klemmt gerade mein Kupplungs-Schalter dran, das normale "flatshift" würde also wegfallen. Brauche ich dann ja auch nicht mehr.
Nun zum Eingangssignal. Der Getriebe Hersteller (Elite) sagt: Hall Effects potentiometer (enables the gearbox/car to use flat shift. Closed loop ECU is needed for this), wiring loom & display box - £450.00

Hall Effect sagt mir, dass es ein I/O Signal ist. Aber was meinen die mit "closed loop ECU"? Das mein ECU=MS die Unterbrechung regeln muss (was ich in TS abstimmen kann), und nicht einfach mit einem Relais die Zündung unterbrechen kann?
MSII V3 / MS-Extra 3.4.2
4bar Map-Daddy / WB LM-1
Saab 2.3 16V GT3071R

Maren
Beiträge: 308
Registriert: So Mär 14, 2010 7:32 pm
Wohnort: Ruhrpott (Herne)
Kontaktdaten:

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#2 Beitragvon Maren » Do Okt 04, 2018 4:48 am

"Closed Loop" bedeutet ja erstmal eine geschlossene Regelschleife mit einer Anpassung des Verhaltens basierend auf einem Feedback-Signal.
Im Gegensatz dazu ist eine (vor-)gesteuerte Version, bei der ich maximal ein Eingangssignal habe, auf das ich reagiere, aber nicht weiß, was hinten wirklich rauskommt.
Auf die EFI übertragen ist das Lambdageregelt vs. nur Kennfeldgesteuert.

Auf dein Getriebe musst du das jetzt selbst übertragen - dafür stecke ich da nicht tief genug in der Technik. Ich fürchte allerdings, die Flatshift-Funktion der MS ist eher gesteuert als geregelt.
Ein Hall-Effekt-Sensor kann übrigens auch sehr gut als analoger Sensor funktionieren (wie ein Poti).
Viele Grüße
Maren


Toyota MR2 Twin Cam, Typ AW11, MKB 4A-GE, 1.6L 16V, CAT cams 260°/252°, 9mm/8.5mm Hub, AISIN 3155cc Inj., 36-1, VW-Hall-Sensor, GSX-R 770 SRAD ITBs, Mini-MS mit MS1, bald MS2.

Benutzeravatar
squenz
Beiträge: 227
Registriert: Sa Dez 20, 2014 11:11 pm
Wohnort: München

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#3 Beitragvon squenz » Do Okt 04, 2018 1:12 pm

Closed loop bedeutet in dem Zusammenhang dass die ECU die Zündung erst dann wieder hochfährt wenn es ein gültiges Gangsignal erhält, der jeweilige Gang also tatsächlich eingelegt ist.

So weit verbreitet scheint das allerdings noch nicht zu sein, bei Haltech ist die closed loop flat shift option gerade erst mit einem Update gekommen.

Viele Grüße

Markus
Toyota Starlet Daily - Microsquirt V3 mit MS2-Extra V3.4.2
Mazda RX-7 Turbo - Microtech LT-8s

Acki
Beiträge: 2636
Alter: 34
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: Hessen/Lausitz

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#4 Beitragvon Acki » Fr Okt 05, 2018 11:32 am

Also schaltzeit selber vorgeben oder das Steuergerät wartet bis der Gang eingelegt ist.
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 510
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#5 Beitragvon el-hardo » So Okt 07, 2018 1:15 am

Habe was gefunden, aber im Prinzip liegen wir richtig:

http://www.geartronics.co.uk/closedloop.htm
MSII V3 / MS-Extra 3.4.2
4bar Map-Daddy / WB LM-1
Saab 2.3 16V GT3071R

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 510
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#6 Beitragvon el-hardo » So Okt 07, 2018 2:38 am

Also: Open Loop ist "dumm" und unterbricht nur eine bestimmte (Schalt-)Zeit.
Close Loop passt die Unterbrechung dem Schaltvorgang an, merkt also wann geschalotet wird und wann der Gang drin ist. Allerdings verstehe ich nicht, was daran so schwer ist. Ein einfaches Poti sollte das doch hinkriegen. Einmal einstellen:
0-130 Ohm= nix
130-200 Ohm=Schaltvorgang
>200 Ohm= Schaltvorgang beendet

Dadurch wird festgelegt, wo sich die Zahnräder gerade befinden.
(Edit: So macht es wohl Sadev. Man stellt einen Schalter mechanisch ein und fertig)
Aber gut, so einfach "soll" es nicht sein. Die GCU braucht laut Geartronics noch TPS, RPM und einen Beschleunigugnssensor um das sauber zu regeln. Blöd nur, dass ihr "Easy Shift" System weder TPS noch RPM Singal verarbeitet, sondern nur das Hallgeber Signal vom Getriebe mit einem Beschleunigungssensor. Aber ok, soll wohl funktionieren. Die können auch ein 5V Signal zur ECU rausschleusen, was dann den Fuel oder Spak Cut veranlasst.

Übertragen auf das MS bedeutet das, dass wir ein open loop System haben. Es ist allerdings etwas komplexer als nur ein simpler Spark Cut. Ich verstehe noch nicht wofür das Solenoid sein soll. Für einen Downshift oder gar Paddleshift?
Aber nun weiter. Die Sequential Shift Funktion kann ich dann IMHO nicht nutzen, da hier ja der Timer fest hinterlegt wird. Man müsste die Flatshift Funktion heranziehen, da diese analog auf das Eingangssignal reagiert.
MSII V3 / MS-Extra 3.4.2
4bar Map-Daddy / WB LM-1
Saab 2.3 16V GT3071R

RRalf
Beiträge: 46
Registriert: Mo Okt 23, 2017 3:00 pm

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#7 Beitragvon RRalf » So Okt 07, 2018 7:01 am

el-hardo hat geschrieben: Ich verstehe noch nicht wofür das Solenoid sein soll. Für einen Downshift oder gar Paddleshift?


Paddelshift. Ich bin gerade selber bei dem Thema hier am bauen und rumprobieren.
benutze den Solenoid Output für die Betätigung der Druckluftsteuerung.

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 2095
Alter: 98
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#8 Beitragvon Alfagta » So Okt 07, 2018 7:04 am

Hallo.

Ventil wird imho für rpm angleich sein beim Downshift.
Also das ventil steuert die Drosselklappe auf.

Desweiteren hat man normal einen Kraftsensor im Schalthebel wo man einstellen kann ab welchem Zug/Druck der Schaltvorgang eingeleitet wird.

Gruß
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III -- alway latest FW
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II --always latest FW
Tunerstudio V3.0.18 Registered
MLog View V4.1.12 Registered
MLog View HD V4.1.12 Registered

ChristianAllmann
Beiträge: 324
Registriert: Do Okt 23, 2014 2:59 pm

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#9 Beitragvon ChristianAllmann » Di Okt 09, 2018 11:59 pm

Alfagta hat geschrieben:Hallo.

Ventil wird imho für rpm angleich sein beim Downshift.
Also das ventil steuert die Drosselklappe auf.

Desweiteren hat man normal einen Kraftsensor im Schalthebel wo man einstellen kann ab welchem Zug/Druck der Schaltvorgang eingeleitet wird.

Gruß


Hört sich ja klasse an!

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 510
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#10 Beitragvon el-hardo » Mi Okt 10, 2018 7:25 pm

@ Alfa: Du meinst Geartronics, oder?
Da besteht aber ein Problem: Wenn ich den Upshift (Unterbrechungsdauer) Geartronics überlasse, muss ich die Schaltunterbrechung in MS deaktivieren. Dann kann ich aber auch keinen Downshift mehr über MS laufen lassen. Bissl blöd.
Außerdem kann man nirgends zwischen Up- und Downshift unterscheiden und sagen wann das Solenoid angetaktet werden soll -> nämlich nur beim Downshift.
Ich glaube man kann man mit der Funktion nicht so viel anfangen, wenn man es vernünftig machen will.
MSII V3 / MS-Extra 3.4.2
4bar Map-Daddy / WB LM-1
Saab 2.3 16V GT3071R

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 510
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#11 Beitragvon el-hardo » Mo Okt 15, 2018 12:47 am

Hat die MS3 Evo vielleicht was passendes? Einen Eingang für die Gang Anzeige und die passende Einstellungsmöglichkeiten?

EDIT: Sie hat wohl soetwas ähnliches. Und zwar kann die Schaltunterbrechung je nach Gang einstellen oder die RPM sagen, bei der er wieder rauskommen soll. Ist nur blöd, wenn man nicht immer bei der gleichen Drehzahl schaltet, sondern auch mal früher schalten möchte. Ein closed-loop system ist aber also immer noch nicht.
Woher weiß die MS3 überhaupt in welchem Gang ich bin? Funzt das nur, wenn ich die Raddrehzahlsensoren angeschlossen habe und somit die Gänge per VSS/RPM hinterlegen kann?
MSII V3 / MS-Extra 3.4.2
4bar Map-Daddy / WB LM-1
Saab 2.3 16V GT3071R

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 510
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#12 Beitragvon el-hardo » Mi Okt 17, 2018 10:20 pm

Ich hole das nochmal hoch. Und zwar bin ich drauf und dran mir ne Ms3 zu holen. Ob Evo oder ms3x weiß ich noch nicht genau, aber was fehlt um mir den letzten Ruck zu gebe wäre eine closed loop Regelung für den Flatshift.
Die hinterlegte Flathift Funktion ist schon nicht schlecht da man sie für jeden Gang separat abstimmen kann. Allerdings hilft mir eine fixe Unterbrechungsdauer nicht. Und eine fixe RPM auch nicht, da ich nicht immer bis in den Begrenzer drehe bevor ich schalte. Hier wäre eine lineare Funktion sinnvoller die die Getriebeübersetzung berücksichtigt, also z.B. RPM_Drop=-0,2rpm_vor_Schaltvorgang.
Aber das haben wir leider nicht.

Man hat mit der MS3 ja einen Haufen von spare ports. Kann man damit nicht (Ohne über die hinterlegte Flatshift Funktion zu gehen) nicht etwas basteln, was das geartronics closed loop imitiert? Leider verstehe ich nicht, wie geartronics die Unterbrechung berechnet, da sie sich nur auf den Schalthebelimpuls konzentrieren. Der initiiert die Unterbrechung. Wodurch die Unterbrechung aufgehoben wird weiß ich nicht? Durch den Getriebesensor vielleicht?
Mal angenommen es wäre so, könnte man mit TS so etwas nachbauen? Also wenn Hebelkraft größer x Volt dann Zündung unterbrechen und wenn Getriebesensor zwischen 3 und 3,2V dann wieder freigeben. Und das dann auf 6 Gänge, also 6 unterschiedliche Spannungsbereiche.
MSII V3 / MS-Extra 3.4.2
4bar Map-Daddy / WB LM-1
Saab 2.3 16V GT3071R

azmartin
Beiträge: 202
Alter: 39
Registriert: Mi Sep 17, 2014 11:50 am
Wohnort: 64342 Seeheim-Jugenheim

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#13 Beitragvon azmartin » Fr Okt 19, 2018 12:36 am

Ich habe mir das gerade mal in der MS3pro Evo angeschaut, da gibt es sowohl programmierbare on/off outputs als auch 2 programmierbare closed loop systeme. Man könnte im einfachsten Fall nach Bedingungen einen Pin on/off schalten und das wiederum auf den Shift Eingang legen. Als Parameter stehen dir auch die frei belegbaren Sensorpins zur Verfügung. Alles möglicherweise ein bisschen if-then aber es gibt zumindest vielfältige Möglichkeiten. Dann habe ich mir "sequential shift cut" angesehen und mir fällt dabei wirklich nicht ein was man noch mehr wollen könnte...
seq_shift_cut.PNG
seq_shift_cut.PNG (36.06 KiB) 681 mal betrachtet


edit: Normalerweise haben die sequentiellen Getriebe ja ein Poti an der Schaltwalze, daher weiss die MS3pro in welchem Gang du bist:
gear_speed.PNG
gear_speed.PNG (86.59 KiB) 680 mal betrachtet

Soweit ich es verstanden habe ist der Solenoid output für einen Schaltaktor, aber man kann den sicher auch zweckentfremden oder für mehrere Dinge zugleich nutzen. Soweit ich das hier sehen kann und verstehe ist das ganze Konstrukt nur zum hochschalten gedacht.
Erprobungsfahrzeug: Polo 86c 1.3 ITB mit Honda SC57 Klappenteilen
Vertrieb, Beratung, Abstimmung von und mit MS2 / MS3 Steuergeräten

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 2095
Alter: 98
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#14 Beitragvon Alfagta » Fr Okt 19, 2018 6:21 am

Das ganze war eigentlich mal für Mottorad Shift systeme gedacht. Deswegen nur hoch schalten.
shifterInstalled.jpg
shifterInstalled.jpg (45.22 KiB) 667 mal betrachtet


Was dem ganzen hier noch etwas fehlt ist der RPM abgleich. Oder macht das eine externe Steuerung, oder ihr selbst?


Gruß
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III -- alway latest FW
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II --always latest FW
Tunerstudio V3.0.18 Registered
MLog View V4.1.12 Registered
MLog View HD V4.1.12 Registered

azmartin
Beiträge: 202
Alter: 39
Registriert: Mi Sep 17, 2014 11:50 am
Wohnort: 64342 Seeheim-Jugenheim

Re: Sequentielles Getriebe - Schaltunterbrechung anschließen

#15 Beitragvon azmartin » Fr Okt 19, 2018 9:16 am

Ich hatte bisher nur mit sequentiellen Getrieben mit Dogringen zu tun. Da gibts beim hochschalten keine Anpassung und runtergeschaltet wird da mit Kupplung. Vollautomatische Systeme/Paddleshift brauchen mMn eine externe Steuerung, zumindest für den Runterschaltvorgang.
Erprobungsfahrzeug: Polo 86c 1.3 ITB mit Honda SC57 Klappenteilen
Vertrieb, Beratung, Abstimmung von und mit MS2 / MS3 Steuergeräten


Zurück zu „Generelle Informationen / Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste