www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Reine Datenerfassung mittels UMC1 (VW LBX)

Nachricht
Autor
Roadrunner335
Beiträge: 7
Registriert: Sa Okt 23, 2010 5:16 pm

Reine Datenerfassung mittels UMC1 (VW LBX)

#1 Beitragvon Roadrunner335 » Fr Sep 15, 2017 3:50 pm

Hallo zusammen,

habe noch eine UMC1 hier liegen und mir überlegt, diese zur Echtzeit Datenerfassung an einem 2,1l Typ 4 VW Boxer zu verwenden. Könnte mir vorstellen später mal die Zündung damit zu regeln und eventuell irgendwann auf Einspritzer umzubauen. Aber erstmal reine Datenerfassung und dann per Bluetooth/Tablet/App die Auswertung direkt aufs Amaturenbrett...

Erfassen würde ich gerne:
- Drehzahl
- Lambda
- Öltemperatur
- Öldruck
- Zylinderkopftemperatur
(- Bordspannung)

Was ich bisher habe:
- UMC1, gelötet und getestet
- Triggerrad 36-1 + VR-Sensor
- Breitbandlambda Spartan2 mit Sonde

Für die Erfassung von Öltemp.+Öldruck gibt es bei nolimits geeignete Sensoren. Ich weiß allerdings noch nicht, ob - bzw. wie - ich den Öldrucksensor anschließen könnte und wäre über Hilfe dankbar.

Zum Punkt CHT: Kann ich die Zylinderkopftemp. mittels Pt200 oder Pt1000 erfassen, oder klappt das nicht?
Dachte da an so etwas direkt im ZK http://www.motorsensor.de/80051a_Pt1000 ... uehler.pdf
Alternativ gibt es Sensoren für unter die Zündkerze (z.B. Koso), leider finde ich dazu aber keine Kennlinien.

Momentan ist der Motor im Aufbau und ich stecke noch nicht so tief in der UMC/MS Thematik drin. Wollte das Thema aber schonmal eröffnen, da ich den Zylinderkopf demnächst für den entsprechenden Sensor modifizieren muss. Ich würde mich über Hilfe sehr freuen.

Gruß,
Marcel

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 1985
Alter: 97
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Reine Datenerfassung mittels UMC1 (VW LBX)

#2 Beitragvon Alfagta » Fr Sep 15, 2017 4:39 pm

Hallo,

alles was PTC sind kannst mit der MS ned auswerten. Die MS will NTC haben. (Also PT1xxx kannst vergessen)
Gibt jedoch auch gute NTC mit Gewinde in M6,M8 usw.... Schau mal bei http://www.alfamerit.de/ vorbei.
NTC 5K hab ich von denen erfolgreich im Einsatz.

Gruß
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III -- alway latest FW
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II --always latest FW
Tunerstudio V3.0.18 Registered
MLog View V4.1.12 Registered
MLog View HD V4.1.12 Registered

Roadrunner335
Beiträge: 7
Registriert: Sa Okt 23, 2010 5:16 pm

Re: Reine Datenerfassung mittels UMC1 (VW LBX)

#3 Beitragvon Roadrunner335 » Di Nov 14, 2017 12:41 am

So hat leider etwas gedauert.
Danke für die Antwort Alfagta. Ich habe bei den NTC Sensoren allerdings keinen gefunden, der den Temperaturbereich am Zylinderkopf (bis 250°C) abdeckt. NTC finde ich nur bis 200°C, sehe ich es richtig, dass die Sensoren garnicht erst in der Lage sind, höhere Temperaturen auszuwerten? Was mich auch irritiert, die Widerstandstabelle bei z.B. den alfamerit Sensoren endet bei 150°C.

Hatte mir überlegt die CHT mit PT100 und Messwandler auszuwerten, wie hier beschrieben viewtopic.php?t=5322
Das wäre dann neben dem Öldruck das zweite 0-5V Signal. Ist meine Überlegung korrekt, dass ich die beiden bei der UMC1 über die Jumper H und I (JS4/JS5) auswerten kann?

Gruß,
Marcel

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 1985
Alter: 97
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Reine Datenerfassung mittels UMC1 (VW LBX)

#4 Beitragvon Alfagta » Di Nov 14, 2017 7:22 am

Hallo,

brauchst du den einen Messbereich >200°C?
Wenn ich mir das so ansehe sind auch die Original verwendeten Zylinderkopftemp Sensoren nur bis 200°C ausgelegt.

Wenn die Tabelle nur bis 150 geht wäre das ned weiter schlimm. Es wird von der MS hochgerechnet.

Aber hier wäre doch einer der bis 260 geht wenns den sein muss :https://www.sensorox.de/temperatur-passiv/oberflaechenfuehler/74/kabelschuhfuehler-bis-2600c-m5-leitungslaenge-und-sensor-waehlbar?c=138

Gruß
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III -- alway latest FW
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II --always latest FW
Tunerstudio V3.0.18 Registered
MLog View V4.1.12 Registered
MLog View HD V4.1.12 Registered

Roadrunner335
Beiträge: 7
Registriert: Sa Okt 23, 2010 5:16 pm

Re: Reine Datenerfassung mittels UMC1 (VW LBX)

#5 Beitragvon Roadrunner335 » Di Nov 14, 2017 5:43 pm

Der kritische Bereich fängt beim luftgekühlten Typ 4 laut einem namhaften Tuner bei ca. 210°C an. Es ist aber auch noch mehr möglich. Seine Angaben beziehen sich auf einen Sensor unter der Zündkerze. Die ZKtemp Sensoren von VDO gehen z.b. bis 250°C.
Ich habe bereits eine Bohrung gesetzt, die recht nahe an den Brennraum geht, deshalb fällt der Oberflächenfühler leider raus. Der würde auch im Luftstrom des Gebläses liegen und damit zu niedrige Werte anzeigen.
Als Einschraubfühler habe ich nur einen gefunden, der kurzfristig bis 230°C gehen soll, eigentlich aber für bis 180°C angegeben ist. (http://www.variohm.de/images/datasheets ... 1602_C.pdf)

Spricht etwas gegen die Methode mit PT100+Messwandler, außer der zusätzliche Wandler? Wäre für mich auch wichtig, dass der Sensor die Temperaturen mitmacht. Für einen Wechsel müsste ich den halben Motor zerlegen.

Gruß,
Marcel

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2269
Alter: 94
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Reine Datenerfassung mittels UMC1 (VW LBX)

#6 Beitragvon ChristianK » Di Nov 14, 2017 7:53 pm

Alfagta hat geschrieben:Hallo,

alles was PTC sind kannst mit der MS ned auswerten. Die MS will NTC haben. (Also PT1xxx kannst vergessen)


Wo liegt denn das Problem? An der dreipunkt Eingabe der Kurve?
Man soll bei den ntc ja einen hohen und einen tiefen wert und den Punkt eingeben, an dem die Kurve am weitesten von einer gedachten geraden Linie der beiden anderen PUNKTE entfernt ist. Also bspw. 0'C, 100'C und den Punkt, der am weitesten von der direkten Verbindung der Punkte entfernt ist, als z.B. 20'C.
Der Rest wird dann errechnet.
Für mich sieht das so aus, als wenn eine wirkliche kurve nur zwischen den beiden unteren punkten besteht. Zwischen dem mittleren und oberen punk't ist die Linie eigentlich immer quasi gerade.

Die PT sind ja auch eher linear. Man könnte doch einfach als mittleren Punkt -20'C vom PT nehmen und als hohen punk't dann vielleicht die 250'C.
Den untersten Punkt dann irgendwas unwirkliches nehmen. Vielleicht -60'C oder sowas.

Dann sollte das doch mit einem PT auch funktionieren oder meinst Du nicht?
Verstuurd vanaf mijn telefooncel met optokoppler

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 1985
Alter: 97
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Reine Datenerfassung mittels UMC1 (VW LBX)

#7 Beitragvon Alfagta » Di Nov 14, 2017 9:18 pm

Das geht deshalb nicht weil TS die kurve mittels Steinhart Hart gleichung berechnet und in die MS schreibt.
Da wird nichts interpoliert oder mit geradengleichung oder was auch immer.

Deshalb ist es auch ziemlich genau mit nur 3 wert paaren.

Dann arbeitet der PTC genau gegengesetzt dem NTC, TS kann damit nicht umgehen.

Kurze Rede langer Sinn, PTxx macht bei der MS keinen Sinn!

Gruß
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III -- alway latest FW
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II --always latest FW
Tunerstudio V3.0.18 Registered
MLog View V4.1.12 Registered
MLog View HD V4.1.12 Registered


Zurück zu „Generelle Informationen / Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron