www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Caterham R400 Superlight

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 932
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#46 Beitragvon Dominik335i » Mo Mär 21, 2016 10:22 pm

Also, Entscheidung ist gefallen: Ich hab mir gerade alle Rohrteile für einen neuen 4-2-1 Krümmer gekauft. Am Samstag wird gebrutzelt :D
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

suzuki90
Beiträge: 874
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#47 Beitragvon suzuki90 » Mo Mär 21, 2016 10:30 pm

Bin mal gespannt, ob es dann besser ist.
Ich kann mir auch vorstellen, dass es mit der Stelle der Druckentnahme und den Drosselblenden zusammenhängt. Das wäre mein erster Ansatz gewesen... ;-)
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 96
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#48 Beitragvon ChristianK » Di Mär 22, 2016 10:51 am

Lesestoff....

Krümmerauslegung

RdS
Beiträge: 99
Registriert: Do Sep 04, 2014 7:45 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#49 Beitragvon RdS » Di Mär 22, 2016 11:02 am

die 2 bücher muss man einfach haben.... :wink:
.....................___
.........._______]__\___
..........[_@_______@_/ mit ABF

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 96
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#50 Beitragvon ChristianK » Di Mär 22, 2016 11:05 am

Sehe ich nicht so. Der Teil I ist in meinen Augen der wichtige. Teil II ist eher als "kann" einzustufen. Da geht es halt nicht wirklich um die Praxis....

RdS
Beiträge: 99
Registriert: Do Sep 04, 2014 7:45 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#51 Beitragvon RdS » Di Mär 22, 2016 2:01 pm

halt ansichtssache.....
.....................___
.........._______]__\___
..........[_@_______@_/ mit ABF

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 932
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#52 Beitragvon Dominik335i » Di Mär 22, 2016 6:55 pm

ChristianK hat geschrieben:Lesestoff....

Krümmerauslegung


Seeeeehr geil, tausend Dank!!! :P :P :P
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

ChristianAllmann
Beiträge: 324
Registriert: Do Okt 23, 2014 2:59 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#53 Beitragvon ChristianAllmann » Di Mär 22, 2016 7:07 pm

Dominik335i hat geschrieben:
ChristianK hat geschrieben:Lesestoff....

Krümmerauslegung


Seeeeehr geil, tausend Dank!!! :P :P :P


@ChristianK: Auch ich sage schon mal VIELEN DANK. Gibt es so ein ähnlich gutes Werk auch über aufgeladene Motoren? Hast du da einen Tipp? Habt Ihr da einen Tipp? Vom Hack das Turbo- und Kompressorbuch habe ich schon... Was kann man da noch empfehlen...?

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 96
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#54 Beitragvon ChristianK » Di Mär 22, 2016 7:15 pm

Ich habe gerade den Namen vergessen. Es gibt ähnlich gute Bücher auch für aufgeladene Motoren. Sobald ich vor meinen Büchern stehe und daran denke, nenne ich die Namen.

ein guter Sauger ergibt einen perfekten turbomotor...

Edith. Ich habe das Buch verliehen. Ich glaube, das war von Borg Warner. Google mal danach. Las sich ganz gut.

ChristianAllmann
Beiträge: 324
Registriert: Do Okt 23, 2014 2:59 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#55 Beitragvon ChristianAllmann » Di Mär 22, 2016 8:14 pm

ChristianK hat geschrieben:
ein guter Sauger ergibt einen perfekten turbomotor...



Ja, ChristianK - diesen Ansatz verfolge ich schon seit längerer Zeit - aber das kann man nicht oft genug sagen.

Viele sind ja der Meinung, dass der Lader das alles schon passend reindrücken wird.

Aber letztendlich ist es einfach zuerst mal ein Sauger der in einer anderen Atmosphäre läuft, mit der Änderung, dass die Abgase zuerst noch durch den Lader müssen, um dann wieder in die Standard-Atmosphäre zu entweichen.

Nach dem Borg Warner Buch google ich heute Abend mal.

suzuki90
Beiträge: 874
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#56 Beitragvon suzuki90 » Mi Mär 23, 2016 10:09 am

ChristianK hat geschrieben:ein guter Sauger ergibt einen perfekten turbomotor...


Ganz meine Meinung. Habe das auch konsequent bei mir so gemacht.
Ergebnis: 350 PS bei 1,2 bar Ladedruck. Zum Seriensauger mit 131 PS ganz akzeptabel. ;-)
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 932
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#57 Beitragvon Dominik335i » So Mär 27, 2016 1:21 am

So, grande Misere: Die Rohre kommen in der falschen Reihenfolge aus dem Motorraum :shock: :evil: Die Zylinder, die miteinander verbunden werden müssen (1&4 und 2&3) liegen sich diagonal gegenüber. Deshalb habe ich heute erstmal 8 Stunden damit zugebracht, zwei Rohre noch im Motorraum zu tauschen. das Ganze unter sehr beengten Platzverhältnissen und unter Beachtung gleicher Längen. Was eine Sch***arbeit!!!

Damit ich die Rohre trennen kann, musste ich einen Rahmen bauen, der Flansch zu Endrohren in Position hält.

Bild

Einer unserer vielen Bastelmotoren diente als Attrappe.

Bild

Nach viel Schweißen und Flexen ist das Ergebnis echt gut geworden. JETZT kann ich mich auch der eigentlichen Arbeit widmen... :?

Bild
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 96
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#58 Beitragvon ChristianK » So Mär 27, 2016 1:45 am

Die Reihenfolge war richtig. Dadurch strömen die Gase im Kreis in den Sammler. Was aber bei 4-2-1 natürlich keinesfalls weiter hilft.

Ich dachte, Du baust den Krümmer komplett neu?

Sieht gut aus!

ChristianAllmann
Beiträge: 324
Registriert: Do Okt 23, 2014 2:59 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#59 Beitragvon ChristianAllmann » So Mär 27, 2016 1:48 am

Hallo Dominik335i,

das sieht ja super aus - Dann wünsche ich dir morgen oder in den nächsten Tagen viel Erfolg bei der weiteren Arbeit!

P.S. Schon jetzt an dieser Stelle Frohe Ostern!

Gruß Christian!

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 932
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Caterham R400 Superlight going UMC1

#60 Beitragvon Dominik335i » Do Mär 31, 2016 9:44 pm

Soooo, nach einem weiteren vollen Tag Flexen und Schweißen ist der Krümmer fertig. Und was soll ich sagen? VOLLER ERFOLG!!! :P :P :P

Unterdruck ist nach erster Logauswertung stabil, Lambdaregelung funktioniert. Die Kiste fährt mit Minimal-Abstimmung fast schon so gut wie original :lol: Ich bin meeeega zufrieden :mrgreen:

Bild
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)


Zurück zu „Erfolgsstorys / Ein-Umbaudokus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron