www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Käfer 2,7l Typ4

Nachricht
Autor
gravedigger
Beiträge: 1349
Registriert: Mo Okt 01, 2007 7:31 pm
Wohnort: Augsburg

Re: Benzinfilter

#16 Beitragvon gravedigger » Sa Okt 09, 2010 5:27 pm

porschekäfer hat geschrieben:So nun habe ich Sprit im Auto und die Zündung funkt :D Beim Fluten der Spritleitungen ist mir aufgefallen, dass man schon einen guten Level im Käfertank halten muss. Da etsteht ein richtiger Strudel über dem Auslassröhrchen im Tank. Viel Kurven fahren darf man so nicht.
Weiß jemand ob man vor der Spritpunpe so einen Papierbenzinfilterfilter überhaupt reinmachen darf :?: Ich habe Bedenken wegen der Durchflussmenge. Beim Vergaser ist das ja viel weniger. Verzichten will aber nicht auf einen Vorfilter. Mein Tank ist nicht so klinisch rein und ich will nicht die Spritpumpe schrotten. Was meint ihr und wie habt ihr das gelöst :?:

ich habe einen großen spritfilter mit 8mm schlauchanschlüssen (ca. 1/4-1/2 liter) vor der pumpe verbaut, weil ich auch mal probs mit dem tank hatte.
schau auf die mann-hummel seite, das gibts größenangaben für den filter und anschlüsse.
VW Käfer - TYP4 2.4l - MS2 V3Board - MS Extra 2.x Einzeldrosselklappen Alpha-N- Innovate LC1
Lambretta Li TS1 - 0.23l - Microsquirt V3 - MS Extra 3.3.2 - Alpha-N Knödler Lambda
Serveta SX200 TS1 0.24l Microsquirt V3 MS Extra 3.3.4 LMM Spartan Lambda

Benutzeravatar
porschekäfer
Beiträge: 273
Alter: 39
Registriert: Do Okt 26, 2006 1:32 pm
Wohnort: Bühl
Kontaktdaten:

Re: Käfer 2,7l Typ4

#17 Beitragvon porschekäfer » Sa Okt 09, 2010 7:56 pm

He danke für den Input. Ich habe den Abgang auf ein 8mm Röhrchen vergrößert.
Also ihr meint einen zweiten Feinfilter mit den richtigen Abmessungen for die Pumpe. Ich hätte schon so ein
Teil mit zwei 8mm Schlauchanschlüssen da liegen.
Was ist eigentlich an einem Dieselfilter anders? Sind 8mm am Tankabgang zu wenig?
__________________________________
1600i ACD Käfer, MS2 V3.0 + eigene Erweiterungsplatinen + Alugehäuse, Lambda von Knödler, HC06 Bluetoothmodul
2,8 Typ4 Käfer, 45mm Drosselklappen, Spartan 2
http://www.porschekaefer.blogspot.com

maniac
Beiträge: 291
Alter: 47
Registriert: Do Sep 25, 2008 3:35 pm
Wohnort: Kempen, 47906
Kontaktdaten:

Re: Käfer 2,7l Typ4

#18 Beitragvon maniac » Sa Okt 09, 2010 9:04 pm

8mm sollte noch passen...
Micro MS by Peter ;-)
MS2Extra 3.0.3s (Alpha pre3.0.3t)
Techedge Lambda Controller, LSU 4.2

Tunerstudio 2.05d

gravedigger
Beiträge: 1349
Registriert: Mo Okt 01, 2007 7:31 pm
Wohnort: Augsburg

Re: Käfer 2,7l Typ4

#19 Beitragvon gravedigger » So Okt 10, 2010 7:28 am

fahre auch 8 am tank mit einenen rücklauf von oben in den tank und konnte bis jetzt noch keine probleme damit feststellen. hatte auch schon mal auf der autobahn den tank komplett leer gefahren und es ruckelte erst auf den letzten 2000m.
aber ich bin ja nur straßenfahrer und nicht auf der rundstrecke unterwegs.


hier der onlinekatalog.
http://www.mann-hummel.com/mf_prodkata_ ... _fifog=466
da kannst nach anschlüßen und größe suchen
WK849 ist ein relativ großer brocken

http://www.mann-hummel.com/mf_prodkata_ ... ckToPage=7
VW Käfer - TYP4 2.4l - MS2 V3Board - MS Extra 2.x Einzeldrosselklappen Alpha-N- Innovate LC1
Lambretta Li TS1 - 0.23l - Microsquirt V3 - MS Extra 3.3.2 - Alpha-N Knödler Lambda
Serveta SX200 TS1 0.24l Microsquirt V3 MS Extra 3.3.4 LMM Spartan Lambda

Benutzeravatar
porschekäfer
Beiträge: 273
Alter: 39
Registriert: Do Okt 26, 2006 1:32 pm
Wohnort: Bühl
Kontaktdaten:

Re: Käfer 2,7l Typ4

#20 Beitragvon porschekäfer » Mo Okt 18, 2010 10:41 pm

Leider wird meine Erfolgsstory wohl eher eine Misserfolgstory. Ich bin ja auch zu blöd. Heute hatte ich alles so weit fertig angeschlossen. Zündung und Einspritzventile liefen im Testmodus. Dann wollte ich die Zündung abblitzen und habe die Drosselklappe arretiert damit ich nicht so gegen den Unterdruck arbeiten muss. Ich schaffe sonst nur knapp 250 rpm. Ich dachte dann bin ich Flood-clear-Modus. Leider ist dann der Motor angesprungen und mal eben anstatt kurz zu husten auf 7500 Umdrehungen hoch. Ich habe hastig den Zündschalter direkt im Motorraum gedrückt. Wohl leider schon zu spät. Jetzt habe ich nur einen Logg wie mein Motor festgegangen ist und dass beim ersten Anspringen. Hat das schon mal jemand geschafft? :twisted:
Mich rausreden kann ich mich ja nicht. Der Datenschrieb zeigt ja die 80% TPS. Da wahr wohl noch so viel Sprit im Ansaugtrakt dass es ausgereicht hat den Motor kurz hochzudrehen.

Was mache ich jetzt. Wie gehe ich beim Typ4 vor? Wie find ich den Fehler? Wenn der Motor sicht nicht mehr durchdrehen lässt, muss ich auf jeden Fall wieder zerlegen. Ich habe versucht ihn mit eingelegtem Gang hin und her zu rütteln, weil der Anlasser gar nichts mehr bewegen konnte. Da ging nichts.

Ich ärgere mich gewaltig. :twisted:
Das musste jetzt wirklich nicht sein. Ich zwar noch Lehrgeld zahlen, aber bitte nicht gleich so viel. Wenn nur dran denke was alles kaputt sein könnte wird mir schlecht :cry:
Dateianhänge
datalog201010182129.xls
(243.52 KiB) 90-mal heruntergeladen
__________________________________
1600i ACD Käfer, MS2 V3.0 + eigene Erweiterungsplatinen + Alugehäuse, Lambda von Knödler, HC06 Bluetoothmodul
2,8 Typ4 Käfer, 45mm Drosselklappen, Spartan 2
http://www.porschekaefer.blogspot.com

Richard004
Beiträge: 1181
Registriert: Sa Nov 29, 2008 12:04 am

Re: Käfer 2,7l Typ4

#21 Beitragvon Richard004 » Mo Okt 18, 2010 11:16 pm

beileid!
mir war im sommer ne schraube in die getriebeglocke gefallen und dadurch konnte ich den motor nicht mehr drehen.
hoffentlich ich es was ähnliches bei dir
Alfa GTV 2,0v6 Turbo mit schlechtem Tuning

Fiat/Peugeot/Citrön 2,0 8v Turbo
Micro Entwicklerboard
http://www.breitband-lambda.de/
AGT Messboard von Metaworld82
Landi Renzo LPG
Tuner Studio MS(Beta) v 2.05c MS2/Extra Release Gslender 2.7

Luftkrank
Beiträge: 8
Registriert: Mi Dez 12, 2007 3:27 pm
Wohnort: Grosskrut Niederösterreich

Re: Käfer 2,7l Typ4

#22 Beitragvon Luftkrank » Di Okt 19, 2010 6:29 am

Beileid auch von mir!
Scheisse wenn sowas passiert.
Aber ändern kannst es jetzt eh nicht mehr. Wenn dein Kurbeltrieb die 7000 aushält wir wahrscheinlich "nur" ein Kolben stecken, Öldruck sollt er ja gehabt haben weil du ja bevor schon ein paar mal georgelt hast. also mal Köpfe runter und rein schauen, eventuell reichen neue Ringe und hohnen- ich wünsch es dir!

PS.: Deine Zündung scheint zu passen... :roll:

Benutzeravatar
porschekäfer
Beiträge: 273
Alter: 39
Registriert: Do Okt 26, 2006 1:32 pm
Wohnort: Bühl
Kontaktdaten:

Re: Käfer 2,7l Typ4

#23 Beitragvon porschekäfer » Di Okt 19, 2010 6:56 am

Ja danke, ich bin auch erstaunt, dass er auf Anhieb so gut angesprungen ist. Das mit der Getriebeglocke wäre zu schön. So etwas kann sein, da ich für die große Kupplung etwas Platz schaffen musste und es war sehr knapp. Vielleicht schleift es jetzt irgendwo. Das merke ich sofort wenn ich den Motor wider draußen habe.
Kolben und Kolbenringe wären auch OK. Ventiltrieb weiß ich nicht. Dachte eher, dass er nur 6000 U/min aushält, da er nicht optimiert ist. Mal schauen was die anderen Typ4 Fahrer sagen. Den Öldruck hatte ich bei der Aktion natürlich nicht im Auge. Ich habe leider nur die Warnleuchte angeschlossen. Ob die jetzt aus war beim Drehen, weiß ich nicht.
Hoffentlich sind nicht die Pleul oder die Ventile krumm. Kann es schon ein Lagerschaden sein :?:
__________________________________
1600i ACD Käfer, MS2 V3.0 + eigene Erweiterungsplatinen + Alugehäuse, Lambda von Knödler, HC06 Bluetoothmodul
2,8 Typ4 Käfer, 45mm Drosselklappen, Spartan 2
http://www.porschekaefer.blogspot.com

gravedigger
Beiträge: 1349
Registriert: Mo Okt 01, 2007 7:31 pm
Wohnort: Augsburg

Re: Käfer 2,7l Typ4

#24 Beitragvon gravedigger » Di Okt 19, 2010 9:19 am

hab schon ein paar mal kurz auf 6500 gedreht und es ist nix passiert.
mach mal den motor raus und bau die köpfe runter, dann siehst mehr.
VW Käfer - TYP4 2.4l - MS2 V3Board - MS Extra 2.x Einzeldrosselklappen Alpha-N- Innovate LC1
Lambretta Li TS1 - 0.23l - Microsquirt V3 - MS Extra 3.3.2 - Alpha-N Knödler Lambda
Serveta SX200 TS1 0.24l Microsquirt V3 MS Extra 3.3.4 LMM Spartan Lambda

Benutzeravatar
franksidebike
Beiträge: 3508
Registriert: So Apr 03, 2005 6:28 pm
Wohnort: http://de.wikipedia.org/wiki/Wathlingen

Re: Käfer 2,7l Typ4

#25 Beitragvon franksidebike » Di Okt 19, 2010 10:51 am

:roll:
porschekäfer hat geschrieben:Dann wollte ich die Zündung abblitzen und habe die Drosselklappe arretiert damit ich nicht so gegen den Unterdruck arbeiten muss. Ich schaffe sonst nur knapp 250 rpm.

für den tag wenn es weiter gehen sollte:
zum zündung abblitzen kerzen raus, benzinpumpe sicherung ziehen, zzp bei starterdrehzahl einstellen!
vom starten einen log machen und anschauen ob deine drehzahl richtig angezeigt wurde wärend des startens!
Ich dachte dann bin ich Flood-clear-Modus. Leider ist dann der Motor angesprungen und mal eben anstatt kurz zu husten auf 7500 Umdrehungen hoch.

so wie das im log aussieht warst du im flood clear er ist dann aber mit dem rest kraftstoff angesprungen und deine drehzahl ist über die cranking drehzahl (400?) gegangen und er hat wieder angefangen kraftstoff einzuspritzen! flood clear funktioniert natürlich nur bei cranking drehzahl!
Was mache ich jetzt. Wie gehe ich beim Typ4 vor? Wie find ich den Fehler? Wenn der Motor sicht nicht mehr durchdrehen lässt, muss ich auf jeden Fall wieder zerlegen. Ich habe versucht ihn mit eingelegtem Gang hin und her zu rütteln, weil der Anlasser gar nichts mehr bewegen konnte.

kerzen raus, wie sehen die aus? beschädigt?
lief der anlasser beim hochdrehen mit? vielleicht hat es den anlasser zerstört?
frank

34plus2
Beiträge: 23
Registriert: Do Okt 29, 2009 4:32 pm
Wohnort: Berlin

Re: Käfer 2,7l Typ4

#26 Beitragvon 34plus2 » Di Okt 19, 2010 10:57 am

hallo,
hattest du schonmal öldruck bei dem motor gehabt?
dann sollte alles ok sein mit den lagern.

problematisch wirds meiner meinung nach nur, wenn du noch nie öldruck bei nem neuen motor gesehen hast.

deshalb habe ich für sone zwecke eine zerschnittene getriebeglocke mit nem anlasser und einen alten bremsschlauch mit nem manometer, den ich in das öldruckgeber gewinde einschraube.

bevor ich nen neuen motor einbaue, lasse ich den anlasser laufen, bis der motor öldruck aufbaut. habe ich gerade erst vorgestern gemacht, 2 - 3 bar nur mit anlasser. dann ist man auf der sicheren seite, was die lager betrifft.

hoffe für dich, dass nichts schlimmes ist. ich kenne das gefühl. habe mal ne "mutter" bei nem neuen motor vermisst, die ich beim erstten mal vollgas im kolben wiedergefunden habe :lol:
With Hp. you can sell a car, with Nm. you can win a race !!!

Richard004
Beiträge: 1181
Registriert: Sa Nov 29, 2008 12:04 am

Re: Käfer 2,7l Typ4

#27 Beitragvon Richard004 » Di Okt 19, 2010 2:34 pm

ich hatte mal vergessen an nem neu gemachten GTI motor nach dem steuerzeiten einstellen den Ringschlüssel von der Kurbelwelle abzuziehen :oops:
Alfa GTV 2,0v6 Turbo mit schlechtem Tuning

Fiat/Peugeot/Citrön 2,0 8v Turbo
Micro Entwicklerboard
http://www.breitband-lambda.de/
AGT Messboard von Metaworld82
Landi Renzo LPG
Tuner Studio MS(Beta) v 2.05c MS2/Extra Release Gslender 2.7

Benutzeravatar
pigga
Beiträge: 1128
Registriert: Sa Mai 07, 2005 3:22 pm

Re: Käfer 2,7l Typ4

#28 Beitragvon pigga » Di Okt 19, 2010 5:55 pm

Hi!
Boah, das ist echt ne abgefahrene Geschichte und wenn da nicht so viel Kohle und Nerven drinstecken würde könnt man fast drüber schmunzeln. Da kann man mal sehen dass es immer noch bescheuerter kommen kann als man denkt. Murphy ist halt überall...
Ich kenne das mulmige Gefühl nur zu gut wenn man bei nem neuen Motor zum ersten mal den Schlüssel rumdreht.
Mein Mitgefühl haste!
Pigga

maniac
Beiträge: 291
Alter: 47
Registriert: Do Sep 25, 2008 3:35 pm
Wohnort: Kempen, 47906
Kontaktdaten:

Re: Käfer 2,7l Typ4

#29 Beitragvon maniac » Di Okt 19, 2010 8:48 pm

autsch.....
Wenn er schon Öldruck hatte, wird nen Kolben gekippt sein....
Kalt 7500 rpm...
Wenn kein Öldruck da war, werden KW und Lager hin sein.
Wie die anderen Typ4 Fahrer schon sagten.
Motor ausbauen, Anlasser prüfen, Motor mal versuchen per Hand durch zu drehen
Bau mal die Kerzen aus, wenn OK, dann Köpfe runter

Kannst nur von aussen nach innen vorgehen

Wenn die Lager hin sind, wirst wohl auch die KW schleifen lassen müssen oder adäquaten Ersatz besorgen.

Aber Du weisst jetzt zumindest das die Spritze funktioniert.

Wird schon wieder werden.
Micro MS by Peter ;-)
MS2Extra 3.0.3s (Alpha pre3.0.3t)
Techedge Lambda Controller, LSU 4.2

Tunerstudio 2.05d

Benutzeravatar
porschekäfer
Beiträge: 273
Alter: 39
Registriert: Do Okt 26, 2006 1:32 pm
Wohnort: Bühl
Kontaktdaten:

Re: Käfer 2,7l Typ4

#30 Beitragvon porschekäfer » Di Okt 19, 2010 9:38 pm

So der Motor ist draußen. Die Einlassventilen schaue OK aus. Die Kerzen sind OK. Ich kann ihn aber nicht durchdrehen. Auch mit einem Hebel am Anlasserzahnkranz komm ich nicht weiter. So schwer ging das denke ich nie. Jetzt muss ich halt die Köpfe abnehmen und wie ihr beschrieben habt von außen nach innen arbeiten. Ich hoffe ich kann bei den Zylinder schon aufhören. :(
Ich hoffe jetzt auf einen gekippten Zylinder. Mit dem Öldruck bin ich mir nicht mehr sicher. Vielleicht sind es doch die Lager. Was in 2 Sekunden alles kaputt gehen kann. 7000 Umdrehungen mag er wohl auch warm und nach der Einlaufphase nicht.
__________________________________
1600i ACD Käfer, MS2 V3.0 + eigene Erweiterungsplatinen + Alugehäuse, Lambda von Knödler, HC06 Bluetoothmodul
2,8 Typ4 Käfer, 45mm Drosselklappen, Spartan 2
http://www.porschekaefer.blogspot.com


Zurück zu „Erfolgsstorys / Ein-Umbaudokus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron