www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Ist das Thema Megasquirt tot?

Nachricht
Autor
Tr6Pi
Beiträge: 182
Registriert: Di Jun 03, 2008 10:29 pm

Ist das Thema Megasquirt tot?

#1 Beitragvon Tr6Pi » Mi Dez 18, 2019 7:01 pm

Hallo,
meiner Wahrnehmung nach gibt es in letzter Zeit in diesem Forum kaum noch Einträge (Erfolgsstory, Fragen ...) - im Vergleich zu früher.

Ist das Thema EFI grundsätzlich tot, oder sind die Interessierten nur in andere Foren abgewandert (z.B. Speeduino)?

Grüße
Carsten

Benutzeravatar
Andy601
Beiträge: 188
Registriert: Mo Nov 25, 2013 6:19 pm
Wohnort: bei DD
Kontaktdaten:

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#2 Beitragvon Andy601 » Mi Dez 18, 2019 7:08 pm

Megasquirt war mal eine günstige Alternative zu Halltech, KMS etc. Heute drücken günstige Steuerungen, wie die EMU in den Markt, die oft auch noch mehr können.
AH-Motorsport.de

Kadett GSi 16V Turbo, UMC1, E85, Motor Stock C20XE, 489PS/559Nm

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 2293
Alter: 99
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#3 Beitragvon Alfagta » Mi Dez 18, 2019 7:30 pm

Tr6Pi hat geschrieben:Hallo,
meiner Wahrnehmung nach gibt es in letzter Zeit in diesem Forum kaum noch Einträge (Erfolgsstory, Fragen ...) - im Vergleich zu früher.

Ist das Thema EFI grundsätzlich tot, oder sind die Interessierten nur in andere Foren abgewandert (z.B. Speeduino)?

Grüße
Carsten


Hallo,

vieles geht mittlerweile über alternative Unterhaltungsmedien Facebook/WhatsApp.
Ganz tot ist die Megasquirt nicht wenngleich sich nimmer so viel in der MS entwicklung tut als früher.
MS2 steht quasi seit jahren, MS3 kleine updates.

Speeduino ist noch keine wirkliche Alternative zu MS finde ich, zumal da nich viel mehr gebastelt wird. Entwicklung ist auch schon langsamer geworden und die comunity ist bisschen spezial finde ich.

EMU ist sicherlich ein großer faktor...
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II
Tunerstudio V3.0.60.61 Registered
MLog View V4.3.30 Registered
MLog View HD V4.3.30 Registered

Benutzeravatar
squenz
Beiträge: 262
Registriert: Sa Dez 20, 2014 11:11 pm
Wohnort: München

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#4 Beitragvon squenz » Mi Dez 18, 2019 9:13 pm

Ich habe auch den Eindruck dass sich mehr auf z.B. FB verlagert hat. Die MS FB Gruppen sind noch immer gut "belebt" finde ich. Je nach Fahrzeugplattform ist die MS auch noch immer die "Standard ECU". Ich hab mir diesen Sommer einen alten MX-5 gekauft und manche in den entsprechenden Gruppen/Foren waren verwundert, warum ich eben keine Megasquirt PNP, sondern die bereits erwähnte ECU Master gekauft habe. Die ECUMaster habe ich übrigens nach 3 Monaten wieder verkauft...

Ich würde mir auch wünschen wenn sich im Megasquirt Umfeld mal etwas mehr tun würde. Nach langem hin und her habe ich bei einem guten Black Friday Deal bei einer Link G4+ Fury zugeschlagen. Eine MS3pro hätte mir aber auch sehr gut gefallen...

Viele Grüße

Markus
Toyota Starlet Daily - Microsquirt V3 mit MS2-Extra V3.4.2
Mazda RX-7 Turbo - Microtech LT-8s

Benutzeravatar
el-hardo
Beiträge: 695
Registriert: Fr Dez 09, 2005 7:07 pm
Kontaktdaten:

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#5 Beitragvon el-hardo » Fr Dez 20, 2019 6:40 pm

Gefühlt ist es leider wirklich so.
Es ist kaum noch was in dem Forum hier los und es gibt viel seltener FW Updates.

Klar ist bei MS2 schon nahezu jedes Problem14x durchgekaut worden, aber auch bei MS3 passiert zusehends weniger.
Die Frage ist nur was die Konsequenz daraus ist?
Also ich fahre meine ms3 solange weiter bis sie das zeitliche segnet. Und wahrscheinlich auch darüber hinaus, da ich super zufrieden damit bin.
Spiele auch gerade mit dem Gedanken einen daily driver auf ms3 umzurüsten, weil ich mich damit einfach gut auskenne.
MS3 Pro Evo FW 1.5.1
Saab B234r GT3071R

chapy
Beiträge: 1011
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#6 Beitragvon chapy » Sa Dez 21, 2019 12:36 pm

bei den meisten die regelmäßig hier sind,funktioniert ja vermutlich alles.
von fratzenbuch halte ich halt nicht so viel,aber demnächst werde ich von meinem neuen projekt berichten.
der opel gt bekommt endlich eine ms diesen winter.
freue mich schon drauf,endlich das volle potenzial des motors zu wecken :mrgreen:
210 ps +/- sollten realitisch zu erreichen sein,bei deutlich besseren ansprechverhalten und teillast.

CKP
Beiträge: 301
Registriert: Mi Jul 09, 2014 4:41 pm
Wohnort: Stuttgart

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#7 Beitragvon CKP » Sa Dez 21, 2019 1:20 pm

Mich störts extrem, dass die Firmware-Entwicklung der MS3 so gut wie eingeschlafen ist.
Genug sinnvolle Feature-Requests gibts ja immer im MSextra Forum. Aber die werden seit Jahren quasi ignoriert.
Genauso wenig schafft man es den Source-Code für 1.5 rauszurücken.

Im Grunde weil wohl James der einzigste ist der noch etwas macht. Aber scheinbar hat er sonstige Probleme/keine Zeit/keine Motivation mehr das vernünftig zu machen.
Und Kohle für jede verkaufte Einheit bekommt er ja auch so.

Ansonsten habe ich immer noch die MS. Bin sogar am überlegen mir das MS3pro Module zu holen. (Diese Mini Platine in Größe eines IPhone Plus, mit der man aber wahnsinnig viele Funktionen hat; Dazu noch selbst Stecker auswählen und Gehäuse drucken/fräsen).
Das würde dann für mich den Größennachteil der MS3... beseitigen. Ist im Auto vielleicht egal. Aber beim Motorrad ists wieder was anderes.

Bezüglich Foren ist es halt die gleiche Entwicklung wie in jedem Forum.
Da hat sich richtig viel zu Facebook-Gruppen/Seiten hin verlagert.

Benutzeravatar
franksidebike
Beiträge: 3514
Registriert: So Apr 03, 2005 6:28 pm
Wohnort: http://de.wikipedia.org/wiki/Wathlingen

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#8 Beitragvon franksidebike » Sa Dez 21, 2019 8:37 pm

CKP hat geschrieben:Mich störts extrem, dass die Firmware-Entwicklung der MS3 so gut wie eingeschlafen ist.
Genug sinnvolle Feature-Requests gibts ja immer im MSextra Forum. Aber die werden seit Jahren quasi ignoriert.

genau so sehe ich das auch, wenn die ms'ler so weiter machen wie in den letzten jahren interessiert sich kaum noch jemand dafür!
die konkurrenz schläft nicht, kostet kaum mehr und ist zum teil besser.
gute nacht ms :(
Frank

HRC
Beiträge: 7
Registriert: Sa Dez 21, 2019 11:17 pm

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#9 Beitragvon HRC » So Dez 22, 2019 10:36 pm

Hallo,
bin neu hier und noch ziemlich ahnungslos.
Aber eines ist klar: es gibt immer weniger Leute, die an Motoren rumbasteln.
Diejenigen die das aber durchziehen, haben oft mehr Ahnung wie manche Händlerwerkstatt.
Eine gewisse Stagnation ist daher nicht ungewöhnlich.
Gruss

Jack-Lee
Beiträge: 699
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#10 Beitragvon Jack-Lee » Di Dez 24, 2019 11:43 pm

Hab in jeden meiner Fahrzeuge eine ms2 verbaut. Aber das waren auch alles alte Kisten. Auch wenn mein neues Fahrzeug 16 Jahre alt ist, wüsste ich nicht wie ich das Teil sinnvoll ins CAN System integrieren könnte inkl. Aktuatoransteuerung von E Gas, Getriebe usw. Daher hat sichs für mich zumindest erledigt.. Leider. Hat immer Spaß gemacht. Aber auch mit dem originalen Steuergerät erreiche ich noch knapp 180PS/l, das reicht...

tooly
Beiträge: 1006
Registriert: Do Aug 23, 2007 11:09 am
Wohnort: Hamburg

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#11 Beitragvon tooly » Do Dez 26, 2019 12:04 am

das hauptproblem ist halt das das ganze softwareseitig zum komplett geschlossenen system wurde und die original hardware gruselig ist. es gibt ja schon seit jahren ms3 nachbauten mit ordentlicher spannungsversorgung und schutzbeschaltung. aber halt nur unter der hand da der bootloader nicht offen verfügbar ist. es gibt ja auch kein vernünftiges lizenzmodell. der einzige der das gut gelöst hat ist der tunerstudiofritze. sein kram wird sowohl von den rusefi- als auch von den speeduinobuben genutzt.

Benutzeravatar
Carsten
Beiträge: 699
Registriert: Fr Jan 06, 2006 6:07 pm
Wohnort: Donnersberg (6730x)

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#12 Beitragvon Carsten » Sa Dez 28, 2019 2:41 pm

tooly hat geschrieben:das hauptproblem ist halt das das ganze softwareseitig zum komplett geschlossenen system wurde und die original hardware gruselig ist. es gibt ja schon seit jahren ms3 nachbauten mit ordentlicher spannungsversorgung und schutzbeschaltung. aber halt nur unter der hand da der bootloader nicht offen verfügbar ist. es gibt ja auch kein vernünftiges lizenzmodell. der einzige der das gut gelöst hat ist der tunerstudiofritze. sein kram wird sowohl von den rusefi- als auch von den speeduinobuben genutzt.


Genau! Tooly bringt es auf den Punkt!

Megasquirt könnte ganz anders leben und reifen, wenn man die Software-Lizenz (und da steckt der größte Teil des Knoff-Hoff und dafür wären viele bereit zu bezahlen) kaufen und das ganze dann auf der Hardware, die einem liegt, laufen lassen könnte.

Solange die Software nur mit mässig brauchbarer Hardware zu kaufen ist, wird diese Szene sicher nicht mehr wachsen bzw. diejenigen, die sich Workarrounds geschaffen haben, werden das weitgehend im verborgenen weiter verfolgen und nicht mit der Welt großzügig teilen...

CU Carsten

_Tom_
Beiträge: 271
Registriert: Mo Aug 27, 2007 1:09 am

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#13 Beitragvon _Tom_ » So Dez 29, 2019 2:22 pm

Moin Moin,
Tooly hat recht, ich suche schon lange nach einem Steuergerät, was mit ein bisschen selbstfrickeln, auf der Höhe einer MS3 liegt. Aber die MS3 als klassische "Brotdose" möchte ich mir in mein Rennwagen nicht mehr einbauen, zumal die Preise dafür echt abgefahren sind.
Mit einer Ecumaster habe ich geliebäugelt... aber so wie ich das im Moment sehe, gehen die Preise da auch ehr nach oben.
Gruß _Tom_
A3 1.8t Allrad mitten im Umbau.

Acki
Beiträge: 2677
Alter: 36
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: BaWü/Lausitz

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#14 Beitragvon Acki » So Dez 29, 2019 2:28 pm

Bei den Preisen der MS3 kann man halt auf etwas kommerzielles zugreifen.
Es werden aber auch immer weniger alte Autos getunt bzw. die Notwendigkeit das Steuergerät zu ersetzen sinkt halt auch.
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth

_Tom_
Beiträge: 271
Registriert: Mo Aug 27, 2007 1:09 am

Re: Ist das Thema Megasquirt tot?

#15 Beitragvon _Tom_ » Mo Dez 30, 2019 3:10 am

Der Preis einer klassischen MS3 passt irgendwie nicht zu dem was man bezahlt. :roll:
Und das MS2 Material was hier in Deutschland verkauft wird ist günstiger...aber macht viel Probleme, bis es denn mal läuft.
Also in den sauren Apfel beißen und Geld ausgeben oder selber ein Stg erschaffen was nichts mit MS zu tun hat.

Erstaunlich finde ich die Speeduino Leute. Bin heute auf die DIY-EFI CORE4 Platine gestoßen. Da fehlt nichts mehr im Vergleich zu einer MS2. Das Ding fertig aufgebaut für den Preis...Das ist schon mal was. Muss demnächst wieder einen Sauger umrüsten. Ich denke mal das ich die ausprobieren werde. Fehlt nur noch die Lambdaauswertung onboard.
A3 1.8t Allrad mitten im Umbau.


Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste