www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Vorstellung 3rd_amigo

Nachricht
Autor
3rd_amigo
Beiträge: 6
Registriert: Mo Mai 30, 2016 7:17 pm

Vorstellung 3rd_amigo

#1 Beitragvon 3rd_amigo » Sa Jun 20, 2020 10:44 am

Hallo an alle Squirter :lol:

hier möchte ich mich einmal vorstellen.

Ich bin 32 und seitdem ich 18 bin ein Autonarr.
Zu beginn habe ich nur die üblichen umbauten gemacht wie Felgen, Fahrwerk und co.
Nach den ersten Motorumbauten wo die Seriensteuerung noch funktionierte kam irgendwann der Punkt an dem man ohne ein Freiprogrammierbares Stg nicht weiter kam.

So zu meinem Fahrzeug wo ich meinen ersten STG umbau macht war mein Mazda MX5 NA 1.8.
Der MX5 ist mein Alltagsauto, was das ganze nicht einfacher machte. :roll:

Ich bin da auf Steuergeräte der Firma BS-Autotune gestoßen. (EFIGNITION). Die EFI46 war zu dem Zeitpunkt im Sale für ich glaube mit Versand und co um die 340 €.
Ich dachte mir naja wenns nicht klappt dann hab ich nicht all zu viel Geld in den Sand gesetzt.

Das STG ist angekommen und da machte ich mich direkt drüber einen Adapter auf meinen Originalkabelbaum zu bauen.

Dann kam der Tag des Einbau´s. Angesteckt, Settings aus dem Internet für nen Standart MX5 rausgesucht. Zündschlüssel rumgedreht. Motor startet nicht.
naja STG abgeklemmt wieder Originale rangesteckt. Auto lief wieder ganz normal.

Mit Jeroen von EFIGNITION in kontakt getreten da er selber ja einen Mazda MX5 hat. Dieser half mir dann mein Problem zu finden. und zwar war mein Nockenwellensignal Falsch herum. Also Verkabelung im Adapter geändert. Wieder alles Angeklemmt. und das Auto lief. Zwar nicht gut aber lief.

Nach einigen Tagen Abstimmen ging der MX5 schon sehr gut. Habe mich nach 2 wochen entschlossen VAG Stabszündspulen mit sequentieller Ansteuerung zu verbauen.(Im Adapter hatte ich hierfür schon alles vorbereitet).

Der VAG Spulenumbau war eine Arbeit von 2 Stunden. Hier die settings in TS geändert. Auto gestartet und lief Tadellos. Also Arbeit gut gemacht. :lol:



2 Wochen Später kam ein Freund von mir mit einem Mazda 323 BG 2wd Turbo. Der mich fragte ob ma das bei ihm auch machen könnten. Ich weiss ja das dies der Selbe Motor wie im MX5 ist und annähernd die selbe Sensorik hat.
Mein Kumpel bestellte das selbe STG bei EFIGNITION und wie es ankam haben wir aus einem alten Kabelbaum einen kompletten Custom Kabelbaum gebaut. Hier auch sequentiell angesteuerte VAG Spulen, Ladedruckregelung, Sequentielle Einspritzung. hier Sprang das Fahrzeug direkt an. Waren auch weng Stolz darauf. :D


In der Zwischenzeit hatte ich auch einmal versucht mit einem Speeduino Steuergerät zu arbeiten. Was mich aber an den Rand der verzweiflung brachte zudem es eine PNP Version war und nichts so funktionierte wie es sollte. Der Verkäufer/Shop aus England hatte auch keinerlei Interesse daran das ganze in den Griff zu bekommen. Also mein Fazit. Wer billig kauft, kauft meistens 2 mal


dann Kam von einem anderen Freund ein Kumpel mit einem Mazda MX5 Turboprojekt. Hier hab ich ihm halt mal mein Setup vorgestellt und er war begeistert. Also fuer ihn auch wieder die Efignition bestellt und alle Zusatzteile. Hier verlief der einbau nicht so leicht da die Vorbesitzer in dem Kabelbaum schon einige Sachen verändert hatten und ich diese erst aussondern musste. Hier hatte auch das STG einen Defekt mit den Stepperausgängen (nutze ich für die Kühlerlüftersteuerung). Jeroen von Efignition angeschrieben. Dieser tauschte das Steuergerät direkt aus was ich Super fand von ihm.

So dieser Turbo MX5 lief dann auch.

Dann fragte mich der Freund der den Kumpel mit dem Turbo MX5 angefragt hatte. Dieser Freund hat einen BMW e30 (M3 Clone) mit M42 318is auf 2Liter überarbeitet und mit 13:1 Verdichtung. Also schon recht Scharfer Sauger Motor. Hier auch die EFIGNITION 46 benutzt. Zu beginn alles verkabelt. Hier war aber VR/VR Sensoren verbaut(was mich einige Haare gekostet hat).

Nach verbauen der EFI46 gabs einen herben Rückschlag. Ein mechanischer Defekt im Motor. Bei Standgasdrehzahl muss der Kettenspanner einen Defekt gehabt haben oder die Verschraubungen im Kettengehäuse für eine Gleitschiene haben sich verabschiedet. So Motor Totalschaden. 2 Monate Später war der neue Motor fertig. EFI46 wieder angeschlossen und der Motor lief wieder wie ne 1.

So in der Einfahrphase wurde der Motor nur bis 4500 u/min gefahren. nach 750 KM wurde dann Öl und Filter getauscht. Alles Inspiziert. Alles Tippi Toppi. So ab zur Entabstimmung, ich auf dem Beifahrersitz mein Freund tritt auf das Gaspedal und bei 5500 ein Begrenzer. Ich erstaunt was ich für nen Begrenzer eingestellt hatte.

In TS die Begrenzereinstellung angeschaut. Was sehe ich da, 7500 u/min Begrenzer. HÄ? Was is da los.
Naja im Internet und auch hier im Forum geschaut ob jemand ein ähnliches Problem hatte. Ja anscheinend gabs öfters solche sachen. Alles was in diesem Fall beschrieben wurde getestet. Keine Besserung. Es wurden neue Kabel verlegt für die VR Sensoren auch keine Besserung.
Als letzte Lösung dann mit den NoiseFiltereinstellungen versucht das ganze wegzubekommen und siehe da mit der Tach period rejection war das ganze weg. Jedoch wird jetzte nach eine Lösung gesucht das in dieses Problem einfach der Vergangenheit angehört.

Muss aber auch sagen das hier auch wieder der Jeroen von EFIGNITION/BS-Autotune bei allen Problemen zur Seite stand und versucht hat für alles eine Lösung zu finden.
Selbst um 0 Uhr bekam ich antworten auf meine EMails und das nenne ich Service.

Er macht auch sehr gute Paketpreise bei 5er oder 10er Sets. Habe letzte mal für meine Freunde und für mich nochmal 5 EFI46 bestellt und da gabs nen satten Rabatt.

aber jetzt nicht zu viel Werbung.

Fazit zum Thema Megasquirt nach bisschen Erfahrungen die ich sammeln konnte. Manchmal weng Haare raufend aber im Großen und Ganzen eine Mega Sache.


Ich wünsch euch allen Squirtvolle Zeit mit euren Steuergeräten.

P.S: Ich werde noch Bilder der Fahrzeuge Anfügen.

Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste