www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Wahre Kosten für Abgasgutachten

Nachricht
Autor
Jack-Lee
Beiträge: 346
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Wahre Kosten für Abgasgutachten

#1 Beitragvon Jack-Lee » Do Jul 13, 2017 11:48 am

Servus,

nachdem im Netz Horrorgeschichten von 5000€ für ein Gutachten zu finden waren und mir niemand sagen konnte wie das ganze denn wirklich abläuft, habe ich mich nun bei TÜV Nord und auch bei der DEKRA durchgeklingelt.
Rausgekommen bin ich in Essen (TÜV) und in Klettwitz (DEKRA).
Kosten liegen bei beiden um die 900€ Netto. In Klettwitz wird zusätzlich noch eine "Konditionierung" für ca. 200€ angeboten um etwaigig zugesetzte Kats (Rangieren/Kaltstarts) "leer" zu bekommen, damit diese die Messung nicht verfälschen.

Dank Abgasskandal haben die derzeit viel zu tun und man muss einige Wochen Zeit einplanen. Ein fester Termin dauert eher Monate. Wenn man den Wagen aber nicht akut braucht, darf man ihn dort abstellen und sie schieben den "dazwischen", so zumindest die Aussage der DEKRA.
Unsere alten Wagen können bis EURO2 getestet werden, darüber scheidet aus, weil kein OBD installiert ist. Dafür hat man den Vorteil das Euro1 und Euro2 gleich getestet wird und man je nach Ergebnis richtig einsortiert wird.
Auch sind Gutachten für Gesamtumbauten auch für mehrere Fahrzeuge ohne Mehrkosten machbar. Es müssen die Grenzwerte aber um 30% unterschritten werden, dann bekommt man auch ein "Teilegutachten".

Gruß,
Patrick

Benutzeravatar
squenz
Beiträge: 184
Registriert: Sa Dez 20, 2014 11:11 pm
Wohnort: München

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#2 Beitragvon squenz » Do Jul 13, 2017 8:46 pm

Wie sieht es denn bei den Gutachten mit der Rechtssicherheit aus? Es gibt ja immernoch "Eintragungsbuden" die Mehrleistung bis 20% ohne Abgasgutachten eintragen können. Es scheint aber heutzutage ja alles als "Gefälligkeitseintragung" angezweifelt werden zu können und da stellt sich mir die Frage nach der Verhältnismäßigkeit dann noch 1000 Euro für ein Gutachten draufzulegen. Wenn sich dadurch die entsprechende Rechtssicherheit ergibt wäre das ja ein Punkt der dafür spricht.

Viele Grüße

Markus
Toyota Starlet Daily - Microsquirt V3 mit MS2-Extra V3.4.2
Mazda RX-7 Turbo - Microtech LT-8s

Jack-Lee
Beiträge: 346
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#3 Beitragvon Jack-Lee » Fr Jul 14, 2017 9:08 pm

Bei dem Gutachten kann halt keiner kommen und es einfach für nichtig erklären.
Jegliche Änderungen am Motor bedingen eigentlich ein Gutachten, einige tragen es auch so ein (was vom Menschenverstand meist auch sinnvoller ist), das Gesetz schreibt aber einen Nachweis vor.
Mit dem Abgasgutachten ist man dann safe 8)

M2Tim
Beiträge: 202
Registriert: Fr Jul 05, 2013 5:49 pm

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#4 Beitragvon M2Tim » Mo Jul 17, 2017 1:38 pm

Selbst RHD-Speedmaster macht ab 5% Leistungssteigerung ein Abgasgutachten. Kosten lagen letztes Jahr noch bei 1200€ aber sie wollten es wohl versuchen günstiger hinzubekommen.
Mazda Miata 1.6l Turbo mit UMC2
Tunerstudio v3.0.16
Firmware 3.4.2

Richard004
Beiträge: 1171
Registriert: Sa Nov 29, 2008 12:04 am

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#5 Beitragvon Richard004 » Mi Jul 26, 2017 12:41 pm

So wie ich mal gefragt hatte gilt aber hopp oder flopp
nachprüfung ist nicht
Alfa GTV 2,0v6 Turbo mit schlechtem Tuning

Fiat/Peugeot/Citrön 2,0 8v Turbo
Micro Entwicklerboard
http://www.breitband-lambda.de/
AGT Messboard von Metaworld82
Landi Renzo LPG
Tuner Studio MS(Beta) v 2.05c MS2/Extra Release Gslender 2.7

Cali-LET
Beiträge: 557
Registriert: Di Jun 10, 2008 10:37 pm

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#6 Beitragvon Cali-LET » Mi Jul 26, 2017 1:02 pm

So auch mein letzter Stand gem. Auskunft vom veratnwortlichen Prüfer.

Termin ausmachen und prüfen. Wenn bestanden, dann freuen. Wenn nicht, dann pech. Bezahlen muss man in beiden Fällen. Mit bisschen "ach ich muss nur schnell den Lambdaregerl bissl einstellen" ist da nicht
VR6 Turbo mit EFR Twinscroll und UMC1 im Seriengehäuse

chapy
Beiträge: 756
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#7 Beitragvon chapy » Mi Jul 26, 2017 2:27 pm

Servus,
war der pruefer so frei und hat dir mitgeteilt,nach welchen kriterien bzw.fahrzyklus geprueft wird.
Vor allem welche absoluten grenzwerte bei co,hc+nox einzuhalten sind ?
Die sind naemlich in g/km.
Ansonsten wird das fuer den pruefer ne locker verdiente kaffeerunde und fuer dich ein teures lotteriespiel.

Cali-LET
Beiträge: 557
Registriert: Di Jun 10, 2008 10:37 pm

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#8 Beitragvon Cali-LET » Mi Jul 26, 2017 3:11 pm

Nein, soweit sind wir damals gar nicht gekommen. Plan B) hat dann doch funktioniert
VR6 Turbo mit EFR Twinscroll und UMC1 im Seriengehäuse

Jack-Lee
Beiträge: 346
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#9 Beitragvon Jack-Lee » So Jul 30, 2017 10:35 am

Die erlaubten Grenzwerte findet man auf Wikipedia.

https://de.wikipedia.org/wiki/Abgasnorm

Man könnte auf einem normalen Motorprüfstand den NEFZ selber abfahren (mit Sonde im Auspuff) und schonmal grob kontrollieren obs eng wird oder nicht.

Gruß,
Patrick

Benutzeravatar
Luheuser
Beiträge: 831
Alter: 37
Registriert: Mo Apr 20, 2009 3:53 pm
Wohnort: Wiesbaden/München

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#10 Beitragvon Luheuser » So Jul 30, 2017 10:14 pm

Hast du eine grobe Ahnung was ein Motorprüfstand inkl Abgasmessung in der Stunde kostet? Davon abgesehen, was willst du denn auf einem Motorprüfstand, das Auto muss auf die Rolle... und zwar auf eine Allradrolle!

Warum willst du eigentlich eine Abgasgutachten machen lassen? Deine Karren sind doch nicht neuer als 01.07.92
Golf 2 4 Motion 2,0l 16v Turbo


Run with:
MS3 oelprinz
Vollsequentiell, 4fach AGT über CAN,

TS:v2.5.05

Jack-Lee
Beiträge: 346
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#11 Beitragvon Jack-Lee » Mi Aug 02, 2017 7:56 am

Weil man seit einigen Jahren auch bei Fahrzeugen vor 92 ein Abgasgutachten machen muss. Auch bei Euro 1.
Einzige Ausweichmöglichkeit: Kauf nen 86C ohne Kat und "Euro0". Da mein Wagen Euro1 hat, muss er auch wieder Euro1 erfüllen, auch wenn er Baujahr 90 ist.

Und klar meinte ich mit Sonde "hinten drin" und auf der Rolle, sorry, etwas falsch ausgedrückt.
Klar kostet das auch ein paar €, aber erheblich weniger als ein Abgasgutachten.

Gruß,
Patrick

skibby
Beiträge: 487
Registriert: Mo Jan 11, 2010 9:15 am

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#12 Beitragvon skibby » Mi Aug 02, 2017 9:00 am

Geht mir immer noch nicht in Kopf wofür du da brauchst?

Da hast ne Euro1 Karosse und es wird immer eine Euro 1 Karosse bleiben.. Willst du höher musst das natürlich belegen. Und da gibt es ja zwei Möglichkeiten:
1) Bauteile einbauen die eine Freigabe für Euro 2 haben (Stichwort: Mini Kat / Kaltlaufregler für VW Polo)
2) Anderen KAT verwenden und das prüfen lassen.

Da du aber nichts änderst wird immer bei der Hauptuntersuchung nach Standard kram geprüft... Leerlauf CO und erhöhter Leerlauf Co. Erst mit Euro 4 kam der OBD kram dazu. Was aber gänzlich wegfällt.

Somit ergibt sich bei mir den Sinn und zweck nicht. Willst du in eine bessere Abgasklasse (euro 2) dann kaufst dir für 80€ den Mini Kat - lässt den Eintragen und füllst die Unterlagen für das Finanzamt aus. Danach kostet sich ein Polo 96€ Steuern im Jahr. Selbst bei mir im Turbo mit 200 Zeller Metallkat gab es keinerlei Stress... Schnüffel hinten rein Prüfung gestartet - passt...

Benutzeravatar
Coupe Andy
Beiträge: 72
Alter: 36
Registriert: Mo Jul 14, 2014 10:18 am
Wohnort: Sonnen

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#13 Beitragvon Coupe Andy » Mi Aug 02, 2017 2:08 pm

Jacky lee,

das ist so nicht richtig. Autos vor 92 kann der Kat wieder ausgetragen werden. Die wenigsten Tüv prüfer wollen das machen, das ist das Problem.

Mfg
Audi Coupe 2,5 20V Sauger mit MS3

Benutzeravatar
Luheuser
Beiträge: 831
Alter: 37
Registriert: Mo Apr 20, 2009 3:53 pm
Wohnort: Wiesbaden/München

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#14 Beitragvon Luheuser » Do Aug 03, 2017 1:03 pm

Coupe Andy hat geschrieben:Jacky lee,

das ist so nicht richtig. Autos vor 92 kann der Kat wieder ausgetragen werden. Die wenigsten Tüv prüfer wollen das machen, das ist das Problem.

Mfg


So isses :!: :wink:
Golf 2 4 Motion 2,0l 16v Turbo


Run with:
MS3 oelprinz
Vollsequentiell, 4fach AGT über CAN,

TS:v2.5.05

Dominik335i
Beiträge: 684
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Wahre Kosten für Abgasgutachten

#15 Beitragvon Dominik335i » Do Aug 03, 2017 2:08 pm

Mir erschließt sich der Sinn auch nicht so ganz. Wenn ich es richtig verstanden habe, bleibt doch im Falle ECO-Polo der Grundmotor inkl. Motornummer unverändert und es wird nur die Peripherie geändert, richtig? Bei jeder abgasrelevanten Änderung müsste man theoretisch ein Gutachten machen lassen, absolut richtig.

Bloß wenn man das für sein gutes Gewissen tut, dann dürfte man konsequenterweise auch nichts mehr an der Applikation ändern. Und mit deiner aktuellen Abstimmung (Stichwort Lambda 1,05 und magerer) liegst du außerhalb der nötigen Konvertierungsraten für eine vernünftige Abgasreinigung. Sprich, es läuft auf eine "Prüfstandsabstimmung"raus. Huiuiui, speziell unter der aktuellen Diesel-Diskussion ein ganz schön heißes Eisen :mrgreen:

Fazit: Für's gute Gewissen taugt es eigentlich auch nicht, weil wir ehrlicherweise ständig an der Applikation drehen. Oder du frierst einen Stand ein und gibst dich artig mit stöchiometrischem Gemisch zufrieden. Wirst du aber vermutlich nicht wollen.

Wie man's dreht und wendet, läuft es eigentlich immer darauf hinaus: Entweder man möchte ganz legal unterwegs sein, dann lässt man ein Auto original und gut is. Oder man ist - wie soll ich es sagen? - moralisch flexibel und sagt sich "wo kein Kläger, da kein Richter". Denn ganz ehrlich: Wenn dem TÜV-Prüfer die Änderungen nicht gerade in die Augen springen, dann kräht doch kein Hahn danach. Gerade bei so ner ollen Möhre wie nem Polo und ganz im Speziellen bei deiner rollenden Verzichtserklärung. Da schwingen im Zweifelsfall vermutlich sogar Komponenten wie "Mitleid" mit und er drückt ein Auge zu...

Also ich an deiner Stelle würde es lassen, interessiert eh keine Sau, so lange man es nicht übertreibt.

Gruß
Dominik.
Caterham R400 Superlight, UMC1


Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast