www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

EFIgnition

Nachricht
Autor
Jeroen
Beiträge: 23
Registriert: So Jan 15, 2017 8:44 pm

Re: EFIgnition

#31 Beitragvon Jeroen » Sa Jan 21, 2017 6:24 pm

Ich hab mir versucht ein licentz zum bekommen in 2006/2007.
Genau wie Sie sagen: Mann bekommt kein antworte auf dieser frage.

albiek
Beiträge: 71
Registriert: Di Jul 12, 2016 8:05 am

Re: EFIgnition

#32 Beitragvon albiek » Mi Jan 25, 2017 1:03 am

Werden zwei Vr-sensoren bzw. Zwei Hallsensoren unterstützt?

Jeroen
Beiträge: 23
Registriert: So Jan 15, 2017 8:44 pm

Re: EFIgnition

#33 Beitragvon Jeroen » Mi Jan 25, 2017 5:57 pm

Ja, Kurbelwelle und Nockenwelle.
Beiden circuit unterstützen Hall und VR conditioning.
So mann kan auf beiden Eingange wählen of man ein VR oder ein HALL sensor benutzt.
Zuletzt geändert von Jeroen am Fr Jan 27, 2017 4:19 pm, insgesamt 1-mal geändert.

MonkeyMotion
Beiträge: 82
Registriert: Do Okt 08, 2015 11:11 pm

Re: EFIgnition

#34 Beitragvon MonkeyMotion » Do Jan 26, 2017 12:20 am

Einen Lambda Controller hat die Steuerung nicht onboard oder?

Jeroen
Beiträge: 23
Registriert: So Jan 15, 2017 8:44 pm

Re: EFIgnition

#35 Beitragvon Jeroen » Do Jan 26, 2017 1:06 pm

Nein. Ich hab das nicht drin gesteckt weil am KDFI 1.3 das überhaupt nicht funktioniert hat und auf 1.4 viele Störungen und Probleme gegeben hat. Auch haben meine kunde oft schon ein Breitband oder wünschen die ein ganz specifieken anzeige im dashboard die dan nicht compatible ist.

Das ganze idee war: "Keep it simple". Ich hab gelernt von das überkomplizierte aber instabielen KDFI 1.4.

Was innen die EFIgnition steckt muss richtig hohe Qualität haben und stabil sein. Alles was Fehler geben kann oder das systeem Erstohren kann, besser nicht fest verschrauben im ECU.

Kein lambda module, IGBT und MAP sensor. Nicht im ECU weil es möglich ist das dieser componenten fehlen.

Und dan hat man auch noch leute die "aktiven" Zündspullen benutzen, die brauchen keine IGBT weil die schon im Zundspulle steckt. Dieser Zundspulle sieht man mehr und mehr. Ein IGBT im ECU ist dann nur problematisch.

Ähnlich mit die MAP sensor. Ein Saugmotor soll ein 100kpa sensor haben, ein turbo motor 200-300kpa.
Auch soll die MAP sensor auf das Ansaugrohr stecken, im jedem fall nicht mit 2-3 meter Leitung von Ansaugrohr bis sensor. Dann ist das signal langsam und immer zu spat.
Es macht ein riesigen unterschied hab ich bemerkt auf meinen Projekte.

Es muss so compatible wie möglich sein. Ich denke das es geklapt hat.
Die ECU in dieser Bauart soll über 50 jaren stabil leisten können. Vielleicht selbst viel langer. Das war mein Ziel beim Entwicklung.

MonkeyMotion
Beiträge: 82
Registriert: Do Okt 08, 2015 11:11 pm

Re: EFIgnition

#36 Beitragvon MonkeyMotion » Sa Jan 28, 2017 11:39 pm

Wenn ich aber noch nen MAP Sensor und nen Breitband Controller kaufen muss, bin ich nochmal zusätzlich 150€ los.
Dann ist der Preis plötzlich leider gar nicht mehr so gut

Hingegen zur KDFI, dort ist das onboard, und funktioniert sogar sehr gut.
Zumindest hab ich nun 11 Stück verbaut, und keine Steuerung machte Probleme.

Für mich alles eine Preisfrage

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: EFIgnition

#37 Beitragvon ChristianK » So Jan 29, 2017 12:19 am

Na ja. Ein mapsensor kostet 5,- und eine Sonde muss man bei der kdfi auch zukaufen.
Zudem sind die Stecker der kdfi absoluter Müll. Da würde schon fast einen sub d bevorzugen.
Und die EFIgnition scheint tatsächlich wasserdicht zu sein und extrem kompakt. Und BT gibt es serienmäßig. Und logiclevel coils kann die out of the Box.
Und für BT muss man das Gehäuse der KDFI komplett kaputt schneiden, weil sonst die Zwischenplatine nicht hinein passt.
Der MAP ist nicht nach aussen geführt und an den usb port kommt man auch nur, wenn man das Gehäuse öffnet.

Ich habe bisher nur eine kdfi unter meinen Fittichen und bin mir jetzt schon sicher, dass es definitv meine letzte kdfi ist!
Und dabei war ich so euphorisch....

Noch eine Frage zur efi :
Kann man das BT ausschalten? Oder ist das fortwährend eingeschaltet?

Jeroen
Beiträge: 23
Registriert: So Jan 15, 2017 8:44 pm

Re: EFIgnition

#38 Beitragvon Jeroen » Mo Jan 30, 2017 12:06 am

Ich hab auch sehr vielen KDFI verbaut. 1.3 war ok. 1.4... Nur Probleme. Und leider keine Hilfe von Stefan. Es gibt ein Co-processor die die Ausgänge überwacht. Und Probleme gibt. Wann man ein kühler auf einem IGBT ansliest dan geht der 12x los, aber den 13x nicht. Und so ach mit die Zündung. Wann ein auto auf KDFI weg fahrt kan man sonst zundfehler aufmerken. Als das auch mit einspritsdusen passiert auf einen Turbo motor... Na ja. Hat mir ein Jahr Arbeit gekostet dieser Probleme zu loschen. Was eigentlich nicht möglich war.
Die dingen sind instabil. Aber wann die dingen fur sie gut funktionieren... Super.
Aber die MAP sensor gehort noch immer in die nahe von Saugrohr..

Also, Das BT kan ich ausschalten. Aber mann soll dan die module programmieren. Auf Wunsch kann ich das machen. Die BT "PIN" code ist nicht 1234 und fur jedem gerat anders.

Da ist schon jemand hier auf MegaSquirt.de die einer EFIgnition gekauft hat und die war ganz zufrieden auf ersten blick.

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: EFIgnition

#39 Beitragvon ChristianK » Mo Jan 30, 2017 12:18 am

Also, Das BT kan ich ausschalten. Aber mann soll dan die module programmieren. Auf Wunsch kann ich das machen. Die BT "PIN" code ist nicht 1234 und fur jedem gerat anders.


Das ist schlecht! Ich meine ausschalten mittels switch. Ich bevorzuge BT definitiv! Aber ich möchte nicht, dass es dauerhaft eingeschaltet ist! Sei es der Strahlung halber oder weil die Polizei neben einem an der Ampel steht und gerade am Handy spielt... Gründe gibt es genug. Aber ich finde, BT muss abschaltbar sein.

Acki
Beiträge: 2628
Alter: 34
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: Hessen/Lausitz

Re: EFIgnition

#40 Beitragvon Acki » Mo Jan 30, 2017 9:00 am

Die Reichweite, bei den Modulen die ich kenn, war jetzt nie so groß das man sich da Gedanken machen musste.
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth

MonkeyMotion
Beiträge: 82
Registriert: Do Okt 08, 2015 11:11 pm

Re: EFIgnition

#41 Beitragvon MonkeyMotion » Mo Jan 30, 2017 3:08 pm

Witzig wird es dann, wenn auf dem Treffen einer sich nen Spaß erlaubt, und bischen an der Leistung Schraube dreht :lol:

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: EFIgnition

#42 Beitragvon ChristianK » Mo Jan 30, 2017 3:38 pm

10m Reichweite hatte bisher jedes Modul, das ich hatte. Für die Sheriffs im Nachbarauto ist das definitiv genug! Zumal die meisten hersteller ja auch noch den Namen der Steuerung sichtbar angeben... Einmal gegoogled und an der nächsten Ampel können sie einen dann wunderbar herausziehen.

Da Modul muss einfach abschaltbar sein!

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 843
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: EFIgnition

#43 Beitragvon Dominik335i » Mo Jan 30, 2017 3:51 pm

ChristianK hat geschrieben:10m Reichweite hatte bisher jedes Modul, das ich hatte. Für die Sheriffs im Nachbarauto ist das definitiv genug! Zumal die meisten hersteller ja auch noch den Namen der Steuerung sichtbar angeben... Einmal gegoogled und an der nächsten Ampel können sie einen dann wunderbar herausziehen.


Von solchen Begebenheiten hört man schließlich ständig, die Tunerstudio-Polizei :lol: :mrgreen: "Minimal" paranoid? :wink:
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: EFIgnition

#44 Beitragvon ChristianK » Mo Jan 30, 2017 4:18 pm

Maximal Paranoid! 8)

Der Punkt ist, dass es möglich ist!

Bei Peters BT Modulen steht da no Limit Motorsport.
Meine Module heißen nicht ohne Grund alle Nepumuk 1 bis x

Jeroen
Beiträge: 23
Registriert: So Jan 15, 2017 8:44 pm

Re: EFIgnition

#45 Beitragvon Jeroen » Di Jan 31, 2017 7:19 pm

Hallo ChristianK,

Wann sie wünschen dan kann ich das BT Modul so programmieren wie Sie wuchsen.
Mit PIN 1234 ist es problematisch wann die Modul immer eingeschaltet ist. Aber im dieser falle siehe ich das problem nicht.
Aber.. Es muss etwas anders sein. Alles an das ding ist scheisse meinen sie ? Warum ? Sind Sie überhaupt objektiv ?

Oh... Und BT ist getestet und leistet mehr als 50 meter :D
Ich wünsche mir noch einen 4 Watt RS232 UART data transmitter kaufen, dan hab ich bis 5km data von das ECU.
Schon fur auf die Rennstrecken und autocross !


Zurück zu „Biete“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste