www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Neuling KDFI V1.4

Nachricht
Autor
Günther Volvo 850 R
Beiträge: 33
Alter: 44
Registriert: Fr Okt 16, 2015 7:51 am
Wohnort: 37639 Bevern

Re: Neuling KDFI V1.4

#46 Beitragvon Günther Volvo 850 R » Di Okt 11, 2016 11:22 am

Also erstmal vielen Dank ,melde mich heute Abend.

Günther Volvo 850 R
Beiträge: 33
Alter: 44
Registriert: Fr Okt 16, 2015 7:51 am
Wohnort: 37639 Bevern

Re: Neuling KDFI V1.4

#47 Beitragvon Günther Volvo 850 R » So Okt 16, 2016 5:53 pm

Hallo
kommt einer aus der nähe Höxter Holzminden ,und würde mir dabei helfen das Teil zum laufen zu bekommen ?
soll auch nicht umsonst sein ,arbeite ja im Schlaraffenland für Schrauber die Teile brauchen.
Mfg

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Neuling KDFI V1.4

#48 Beitragvon ChristianK » So Okt 16, 2016 8:59 pm

Höxter ist arg weit....

Woran hapert es denn? Am Verständnis, wie ein Motor funktioniert? Oder wo liegt das Problem?
Von der Software her, ist die MS wahrscheinlich das simpelste, was es an frei programmierbaren Spritzen gibt!

Ich wüsste keinen, der aus deiner Nähe kommt. Willst Du nur Hilfe beim erststart oder willst Du komplett abstimmen lassen?
Was hast du Dir für den Motor genau vorgestellt? Welche Hardware und vor allem, warum?

Günther Volvo 850 R
Beiträge: 33
Alter: 44
Registriert: Fr Okt 16, 2015 7:51 am
Wohnort: 37639 Bevern

Re: Neuling KDFI V1.4

#49 Beitragvon Günther Volvo 850 R » Mo Okt 17, 2016 6:49 am

Guten Morgen
eigentlich nur beim erststart ,weil ich die Software noch nicht so gut verstehe.Zum Beispiel :wie kann ich sehen ob meine Sensoren alle einwandfrei Funktionieren.
Oder wie stell ich die Zündungsparameter ein bei meinem Motor.
Zu meinem Motor ist ein 5 Zylinder 20 V Turbo ,Kurbellwelle Zähne nochmal gezählt das 3 mal sind 58 Zähne mit einer aussparung ,aussparrung liegt 90grad vor Ot.
Einen Zündverteiler auf der Einlassnockenwelle mit Zündspule und endstufe.Der Hallgeber sitzt auf der Ausslass Nockenwelle .Abstimmen möchte ioch schon selbst,nur das alles erst mal in Gang zu bekommen ist nicht leicht, da ich die Einstellungen der Parameter noch nicht ganz verstehe.
Könntest du mir sagen wie ich sehen kann was für ein fehler vorliegt .Habe eine Regestrierte Version von Tunerstudio.

Günther Volvo 850 R
Beiträge: 33
Alter: 44
Registriert: Fr Okt 16, 2015 7:51 am
Wohnort: 37639 Bevern

Re: Neuling KDFI V1.4

#50 Beitragvon Günther Volvo 850 R » Mo Okt 17, 2016 7:47 am

zur entfernung wäre auch kein Problem würde das über ne remote verbindung machen ,davon versteh ich was . :D

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 786
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: Neuling KDFI V1.4

#51 Beitragvon Dominik335i » Mo Okt 17, 2016 8:31 am

In dem Fall muss man leider den einzig sinnvollen Tipp geben: LIES DAS MANUAL! Und wenn du meinst, dass du es verstanden hast, dann fang von vorne an und lies es ein zweites, drittes und viertes Mal. Alle deine Fragen werden dort beantwortet (Setting up bzw. Hardware). Denn nur wenn man selbst VERSTEHT was welche Einstellung macht und wie alles hardwaremäßig zusammenhängt, wird das Ergebnis gut sein. Das gehört einfach zu einer DIY-Anlage dazu.

Alternative 2: Du stellst die Karre zu einem Profi (No Limits z.B.) und der baut dir alles komplett fertig.
Caterham R400 Superlight powered by Rover 1,8l K Series NA
"SixFour" MS2 vollsequentiell
232 PS vs. 490 kg --> "Simplify, then add lightness” (Colin Chapman)

Cali-LET
Beiträge: 597
Registriert: Di Jun 10, 2008 10:37 pm

Re: Neuling KDFI V1.4

#52 Beitragvon Cali-LET » Mo Okt 17, 2016 10:38 am

Und da hat Domnik zu 100% recht.
Manual LESEN LESEN LESEN...und wenn du es verstanden hast, dann nochmal von vorne lesen. Das ist (leider) einen weg, den du gehen musst, wenn du dich in freie Spritzen einarbeiten musst. Du brauchst einfach Know how um zu verstehen wie ein Motor funktioniert und wie die Sachen zusammenspielen. Das sind Basics, die nichts mit der MS zu tun haben.
Ich sage immer "kannste eine, kannste alle". Die Physik bzw die Thermodynamik etc pp bleibt ja gleich. In anderen Spritzen heißt es halt nur nen bissl anders.
VR6 Turbo mit EFR Twinscroll und UMC1 im Seriengehäuse

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Neuling KDFI V1.4

#53 Beitragvon ChristianK » Mo Okt 17, 2016 11:12 am

Cali-LET hat geschrieben:Ich sage immer "kannste eine, kannste alle".


Ne! Definitiv nicht. :mrgreen:
Wie ich am Freitag feststellen durfte.

Standard KR mit Hallgeber im Verteiler... keine Ahnung was die ganzen Zahlen beim Offset sollen. :|
Ganz komische Klamotte. Mit Hallgeber im Verteiler braucht man auch nicht über alternierendes Einspritzen nachdenken, weil man sowieso nur simultan einspritzen kann. Die Gurke läuft trotzdem, irgendwie...
Bild

Cali-LET
Beiträge: 597
Registriert: Di Jun 10, 2008 10:37 pm

Re: Neuling KDFI V1.4

#54 Beitragvon Cali-LET » Mo Okt 17, 2016 11:20 am

Das bezog sich eher auf die tatsache wie man ein Auto abstimmt. Also
-herangehensweise
-wie man Sachen prüft
-wie man Messwerte deuten muss
-was man machen muss, wenn ein Wert abdriftet
-und und und

Gestern auch erst ne AEM inifinity an der Supra gemacht. Die hatte bei ganz leichtem Gas immer extreme ruckler. Da isses egal was für ne Spritze dran hängt. Die herangehensweise ist da doch immer die gleiche. Und hat somit auch direkt nach 5 Minuten zur Fehlerursache geführt
Klar, der Aufbau der ganzen Steuerungen ist komplett anders, aber das Funkltionsprinzip ist doch immer das gleiche.

Anders gesagt. Der erste große Schritt ist das allgemeine Wissen namlich das "verstehen". Das wissen dann auf unterschiedluiche Steuergeräte anzuwenden ist da eher Fleißarbeit
VR6 Turbo mit EFR Twinscroll und UMC1 im Seriengehäuse

Benutzeravatar
squenz
Beiträge: 212
Registriert: Sa Dez 20, 2014 11:11 pm
Wohnort: München

Re: Neuling KDFI V1.4

#55 Beitragvon squenz » Mo Okt 17, 2016 11:21 am

ChristianK hat geschrieben:
Cali-LET hat geschrieben:Ich sage immer "kannste eine, kannste alle".


Ne! Definitiv nicht. :mrgreen:
Wie ich am Freitag feststellen durfte.

Standard KR mit Hallgeber im Verteiler... keine Ahnung was die ganzen Zahlen beim Offset sollen. :|
Ganz komische Klamotte. Mit Hallgeber im Verteiler braucht man auch nicht über alternierendes Einspritzen nachdenken, weil man sowieso nur simultan einspritzen kann. Die Gurke läuft trotzdem, irgendwie...
Bild


Oha, an der Adaptronic hatte ich auch schon mal die Finger an der Tastatur, allerdings an nem Turbo-Wankel. Schön war das allerdings auch nicht. Es gibt bei der Adaptronic aber auch 2 verschiedene Software Varianten, einmal das Wari und das andere nennt sich Eugene welches auch das modernere von beiden ist.
Toyota Starlet Daily - Microsquirt V3 mit MS2-Extra V3.4.2
Mazda RX-7 Turbo - Microtech LT-8s

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Neuling KDFI V1.4

#56 Beitragvon ChristianK » Mo Okt 17, 2016 11:43 am

Die eugene ist auch nicht besser. Eher schlechter. Da ist es irgendwie noch unübersichtlicher. Aber halt bunt...

Ich habe den Besitzer nun ne MS verkauft und hoffe, dass er die 500,-€ beim Verkauf der 1300.-€ Adaptronic wieder einspielt. Ich habe da jedenfalls keinen Bock drauf.

@Volvo T5

Das klingt alles ein bisschen nach Bequemlichkeit... Wenn ein Motor richtig verdrahtet ist und ein 60-2 nicht als 58er Rad erkannt wird, läuft ein Motor in max. zehn Minuten! Aber eine Remote Verbindung kann man komplett vergessen! Gerade beim erststart muss man einen Motor hören, sehen und fühlen! Da iss nix mit Remote!!!

Der nächste Punkt ist der: wenn man den erststart nicht auf die Reihe bekommt, sehe ich für das abstimmen schwarz bis dunkelschwarz.

Arbeite Dich endlich mal in die Materie ein! Fragen werden hier immer beantwortet!!! Aber Grundwissen musst Du Dir erarbeiten!

Günther Volvo 850 R
Beiträge: 33
Alter: 44
Registriert: Fr Okt 16, 2015 7:51 am
Wohnort: 37639 Bevern

Re: Neuling KDFI V1.4

#57 Beitragvon Günther Volvo 850 R » Mo Okt 17, 2016 2:55 pm

Ok
ich gebs ja zu mein Englisch ist absolut scheisse ,gibt es das Manual auch in Deutsch hab bisher nur alte sachen gefunden.

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 95
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Neuling KDFI V1.4

#58 Beitragvon ChristianK » Mo Okt 17, 2016 3:04 pm

Nein. Gibt es nicht. Wenn man es auf deutsch braucht, sollte man vielleicht nicht zu einem Ami-Produkt greifen.
Dann wäre evtl. die trijekt eine Option gewesen. Muss man halt das drei bis Vierfache ausgeben. Aber dafür dann halt deutsch mit Support.

http://www.trijekt.de

Günther Volvo 850 R
Beiträge: 33
Alter: 44
Registriert: Fr Okt 16, 2015 7:51 am
Wohnort: 37639 Bevern

Re: Neuling KDFI V1.4

#59 Beitragvon Günther Volvo 850 R » So Jan 22, 2017 6:27 pm

Hallo
da ja in deutsch nichts auffindbar war ,habe ich es mir übersetzen lassen fürn haufen Geld ,aber immer noch besser wie die Wahnsinnspreise bei deutschen Herstellern.Sollte einer mal was brauchen ,ich habe von 1 bis 61 Seiten Hiermit sollte man die Spritze zum laufen bekommen .Der Rest ist ja für die Erweiterung für Speziellere einstellungen.

Günther Volvo 850 R
Beiträge: 33
Alter: 44
Registriert: Fr Okt 16, 2015 7:51 am
Wohnort: 37639 Bevern

Re: Neuling KDFI V1.4

#60 Beitragvon Günther Volvo 850 R » So Jan 22, 2017 6:30 pm

Achja
Ihr hattet recht ,man muss es selber lesen.Ich danke euch trotzdem für eure Hilfe .
Meld mich sobald es ins eingemachte geht.


Zurück zu „Zusammenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste